SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #106 mit Interviews und Storys zu MAYHEM +++ JIMMY EAT WORLD +++ BAD WOLVES +++ GATECREEPER +++ HELLYEAH +++ BOOZE & GLORY +++ THE DEAD SOUTH +++ THE MENZINGERS +++ SUNN O))) +++ u.v.m. +++ plus CD mit 16 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Assassination Classroom 2 Vol. 4

Die Regierung nimmt die Tötung von Koro-sensei mit einer bisher unbekannten Superwaffe doch noch selbst in die Hand.

(C) peppermint anime / Assassination Classroom 2 Vol. 4 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Frist, die ihnen ihrer Lehrer gesetzt hat, bis er die Erde hochgehen lässt, rückt unerbittlich näher und macht der 3-E klar, dass der Tag der Entscheidung nahe ist. Im Gegensatz dazu doch etwas weiter entfernt befindet sich die Internationale Raumstation, die ISS, der Karma und Nagisa im Rahmen einer waghalsigen und mit vereinten Kräften generalstabsmäßig durchgezogenen Infiltrierungsmission einen Besuch abstatten. Ihr Vorhaben, sich von den dort stationierten Astronauten Informationen über Koro-sensei zu beschaffen, gelingt zwar, ändert aber trotz einer überraschenden Erkenntnis wenig an der Motivation der Klasse. Den abgezapften Daten nach liegt die Wahrscheinlichkeit, dass ihr Lehrer explodiert, bei weniger als einem Prozent, sodass die 3-E beschließt, ihr ursprüngliches Ziel bis zum Schulschluss weiterzuverfolgen.


In der Zwischenzeit ist die Regierung jedoch ebenfalls nicht untätig geblieben und hat im Verborgenen eine mächtige Waffe konstruiert, die den Oktopus aus dem Weltall vernichten soll. Nach einem ersten Schuss auf ihn, der noch glimpflich ausgeht, wird Koro-sensei in einer Laserbarriere eingesperrt, während sich die Kanone für den finalen Schuss aus dem Orbit wieder auflädt. Nagisa und seine Klassenkameraden kämpfen sich bis zum schwerbewachten Ort des Geschehens durch und beweisen damit ganz nebenbei, was sie in den letzten Monaten gelernt haben. Doch all das könnte umsonst gewesen sein, denn ein alter Bekannter der unangenehmen Sorte kehrt zurück, um sowohl der Regierung als auch der 3-E den Tötungsauftrag abzunehmen.


Das vierte und abschließende Volume hält nicht nur satte sieben Episoden bereit, sondern mit der vorletzten von ihnen auch jene, die mit der mehrere Minuten dauernden letzten Anwesenheitskontrolle durch Koro-sensei den Griff zum Taschenbuch bei so manchen Zuschauern notwendig machen dürfte. "Assassination Classroom" schafft es damit ein letztes Mal auf wunderbar berührende Art, den Wert von Freundschaft, Zusammenhalt und gegenseitiger Hilfe zu betonen. Ein Anime (respektive dessen Manga-Vorlage) kann die Welt natürlich nicht ändern, aber die Bedeutung solcher Werte in liebenswerter und kurzweiliger Manier betonen und zum Nachdenken anregen. Und das ist auf jeden Fall eine Leistung, die es hervorzuheben gilt!


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: peppermint anime




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Schule kann die Hölle sein… besonders wenn es sich bei den Klassenkameradinnen um trainierte Killer handelt!
Auktionen laufen auch nicht mehr so gesittet ab, wenn das CCG Jagd auf die versammelten Mitbieter macht…
Unsterblichkeit hat ihren Preis – im Fall von Kei Nagai ist es die gnadenlose Verfolgung durch die Regierung.
Nach ihrem Tod finden sich der Teenager Masaru Kato und andere Mitmenschen nicht im Jenseits wieder, sondern zur Teilnahme an einem brutalen Spiel gezwungen.
Nicht nur beim Highlander, sondern auch im Krieg um den Heiligen Gral gilt: Es kann nur einen geben.
Kokoa gelingt es endlich ihre geliebte Schwester wiederzubekommen – um den Preis des Untergangs der Menschenwelt.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+