SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #106 mit Interviews und Storys zu MAYHEM +++ JIMMY EAT WORLD +++ BAD WOLVES +++ GATECREEPER +++ HELLYEAH +++ BOOZE & GLORY +++ THE DEAD SOUTH +++ THE MENZINGERS +++ SUNN O))) +++ u.v.m. +++ plus CD mit 16 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Assassination Classroom Vol. 2

Während die Klasse unter seiner Aufsicht aufblüht, sollen zwei neue Mitschüler das Kunststück fertigbringen, Koro-sensei zu killen.

(C) peppermint anime / Assassination Classroom Vol. 2 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenEin Ortswechsel, so sagt man, kann den Kopf freimachen, um sich letztlich wieder auf das Wesentliche konzentrieren zu können. Und das ist im Fall der Klasse 3-E der Kunungigaoka-Mittelschule immer noch das Ziel, ihrem Lehrer den Garaus zu machen, bevor dieser selbiges mit der Erde tut. Ein Klassenausflug nach Kyoto kommt daher gerade recht, um das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden – schließlich hat die Stadt nicht nur eine reichhaltige Geschichte, was hier verübte Attentate betrifft, sondern auch jede Menge geeignete Orte für Scharfschützen zu bieten. Einer von ihnen wirft allerdings schnell das Handtuch, nachdem ihm die Abwehrfähigkeiten seines Ziels den Rest gibt.


Koro-sensei ist aber ohnehin mehr damit beschäftigt, für die Sicherheit seiner Schützlinge zu sorgen. Als diese in einen Hinterhalt von anderen Schülern geraten, ist er es, der den Rowdys ordentlich Feuer unterm Hintern macht. Zwar ohne ihn getötet zu haben, aber frisch motiviert kehrt die 3-E anschließend in die Schule zurück, wo bereits eine neue Mitschülerin wartet. Und zwar keine gewöhnliche, denn bei Ritsu handelt es sich um einen Computer, der mit modernsten Tötungsroutinen ausgestattet ist. Aber auch ihr gelingt es nicht, ihren Auftrag zu vollenden, aber immerhin fügt sie sich (ausgerechnet nach einigen, von ihrem Lehrer vorgenommenen Verbesserungen) harmonisch ins Gefüge der Klasse ein. Ganz im Gegensatz zu einem weiteren Zugang, der behauptet, Koro-senseis Bruder zu sein…


Die auf dem zweiten Volume versammelten fünf Episoden, mit denen "Assassination Classroom" die Halbzeit erreicht, bringen Nagisa und seinen Klassenkameraden nicht nur neue Erkenntnisse über Wesen und Beschaffenheit ihres liebenswert verrückten, oktopusartigen Lehrers, sondern auch einen gestärkten Zusammenhalt innerhalb der Gemeinschaft. Ganz unauffällig scheint sich der Fokus vom reinen Aufzählen kreativer Tötungsmaßnahmen hin zu einer Art Bildungsroman in den Grenzen eines Anime zu entwickeln – bis mit dem mysteriösen Itona ein offenbar gleichwertiger Gegner für Koro-sensei auftaucht, der sogar ebenfalls über Tentakel verfügt und große, im weiteren Verlauf hoffentlich spannend aufgelöste Fragezeichen hinterlässt.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: peppermint anime




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Schule kann die Hölle sein… besonders wenn es sich bei den Klassenkameradinnen um trainierte Killer handelt!
Auktionen laufen auch nicht mehr so gesittet ab, wenn das CCG Jagd auf die versammelten Mitbieter macht…
Unsterblichkeit hat ihren Preis – im Fall von Kei Nagai ist es die gnadenlose Verfolgung durch die Regierung.
Nach ihrem Tod finden sich der Teenager Masaru Kato und andere Mitmenschen nicht im Jenseits wieder, sondern zur Teilnahme an einem brutalen Spiel gezwungen.
Nicht nur beim Highlander, sondern auch im Krieg um den Heiligen Gral gilt: Es kann nur einen geben.
Kokoa gelingt es endlich ihre geliebte Schwester wiederzubekommen – um den Preis des Untergangs der Menschenwelt.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+