SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #99 mit Interviews und Storys zu ALICE IN CHAINS +++ MANTAR +++ RISE AGAINST +++ THRICE +++ GOOD CHARLOTTE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 13 Tracks! Ab 16.08.2018 am Kiosk!

Audiobook-Review: Tinnitus-Mix Vol. 1 (Tinnitus)

Auf der ersten Veröffentlichung des jungen Labels aus Berlin warten fünf kurze und knackige Mini-Hörspiele auf uns.

(C) Tinnitus Hörspiele / Tinnitus Mix Vol. 1 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenLos geht es mit "Der Gummibärchenbauer", bei dem sich zwei Freunde zufälligerweise wiedertreffen. Während der eine als Taxifahrer sein Geld verdient, hat der andere den titelgebenden Beruf des Gummibärchenbauers gewählt. Und kann davon sehr gut leben, wie er seinem verdutzten Gegenüber anschließend schlitzohrig berichtet. In "Ein Deal ist ein Deal" lernen wir Bernhard kennen, einen Pensionisten, der nach einem Herzinfarkt ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Nach dem Aufwachen erinnert er sich an den Wanderausflug mit seiner neuen Freundin Erika und ihren Freunden, bei dem er sich fahrlässigerweise überanstrengt hatte. Während er mit dem Tod ringt, lässt er die schwierige Zeit Revue passieren, die er mit seiner an Krebs erkrankten Frau Jutta durchleben musste. Damals hatte er, obwohl nicht gläubig, Gott einen Handel angeboten, ein Jahr seines Lebens gegen einen friedlichen Tod seiner Frau einzutauschen. Obwohl er den Gedanken schnell verworfen hatte, drängt es ihn nun erneut dazu einen Deal einzugehen.


Ein ganz übles Reality-Showformat ist anschließend der "Sender 77", bei dem das Live-Publikum Augenzeuge bei der Überwachung des Steuerflüchtlings 17277 wird. Er befindet sich auf einer öffentlichen Toilette und versucht im Augenblick, einen Peilsender in seinem Backenzahn zu entfernen. Mit primitivsten Mitteln ausgestattet, müht er sich seit Stunden ab die Operation abzuschließen – kommentiert von einem geifernden Kommentatorenduo. Als besonders gerissen erwieien sich bei "Identity" Felicitas und Clara. Als Testpersonen mit fiktivem Lebenslauf an ein Marktforschungsinstitut vermittelt, ersinnen die beiden eine Idee, wie sich mit gefälschten Persönlichkeiten bei den verschiedensten Umfragen und Studien Geld verdienen lässt. Zum Abschluss nimmt uns "Munich to go" mit auf eine Stadtführung der besonderen Art, welche die ehemalige Kunststudentin und Bockwurstverkäuferin Else Apol anbietet. Mit ihr kann man drei-, fünf- oder siebenminütige Rundgänge durch die bayrische Landeshauptstadt im Eiltempo unternehmen.


So unterschiedlich die fünf auf dem ersten "Tinnitus-Mix" versammelten Mini-Hörspiele auch zu sein scheinen, verbindet sie ausgenommen von "Ein Deal ist ein Deal" doch die Tendenz, sich über verschiedenste Auswüchse unserer ach so modernen Gesellschaft kritisch oder zumindest ironisch auszulassen – sei es der Gummibärchenbauer, der die in der Realität manchmal tatsächlich noch absurderen Förderprogramme der Europäischen Union ins Lächerliche zieht, der pervertierte "Big Brother"-Nachfolger von "Sender 77" oder das Schindluder, das Marktforschungsinstitute treiben, das die beiden "Identity"-Protagostinnen ad absurdum führen und ihren Schwindel mit den verschiedenen Persönlichkeiten zum Teil letztendlich teils verinnerlichen. Alles in allem bekommt der Hörer eine kurzweilige Collage geboten, die mit Ausnahme von ein bis zwei übersteuerten Vocals bei "Identity" auch sauber produziert worden ist. Natalie Gorris, hinsichtlich der beiden Stichworte "Berlin" und "Hörspiel" für Connaisseure keine Unbekannte, hat mit dieser Leistungsschau im CD-Format einen hörenswerten Erstling ihres Label Tinnitus herausgebracht. Gerne mehr davon!



# # # Andreas Grabenschweiger # # #





Als MP3-Download hier erhältlich.
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Strikter Kaufbefehl.
Wer nicht nur sein Schimpfwortvokabular aufpolieren, sondern auch eine verteufelt lustige Geschichte voll Blasphemie und Zynismus lesen will, sollte (wieder) zugreifen.
In seiner Autobiographie plaudert Dave Mustaine sehr ungezwungen aus dem Näh- oder eher Gitarrenkästchen über alle wichtigen Erlebnisse seines Lebens.
Im ersten Band der von André Houot geschaffenen Saga wird man ohne lange Umschweife in eine postapokalyptische, utopische Welt geführt.
Während Logan in der Hölle schmort, darf in gleich zwei neuen Reihen sein Nachwuchs ran.
Zehn Jahre nach der Veröffentlichung von "The Dirt", der aberwitzigen Story von MÖTLEY CRÜE, bringt Goldkehlchen Vince Neil, mittlerweile Geschäftsmann, nun seine eigene Biographie heraus.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+