SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #106 mit Interviews und Storys zu MAYHEM +++ JIMMY EAT WORLD +++ BAD WOLVES +++ GATECREEPER +++ HELLYEAH +++ BOOZE & GLORY +++ THE DEAD SOUTH +++ THE MENZINGERS +++ SUNN O))) +++ u.v.m. +++ plus CD mit 16 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Code Geass: Lelouch of the Rebellion Season 1 Gesamtausgabe

Um das Heilige Britannische Reich zu bekämpfen, braucht es außergewöhnliche Fähigkeiten. Der junge Lelouch Lamperouge hat sie (bekommen).

(C) KAZÉ Anime / Code Geass: Lelouch of the Rebellion Season 1 Gesamtausgabe / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWährend sich das reale Pendant noch immer (und wohl noch etwas länger) mit den Auswirkungen des "Brexit" herumschlägt, läuft es in der Welt von "Code Geass" um Längen besser für Großbritannien. Im Jahr 2017 weht der Union Jack nämlich über etlichen Ländern der Erde, die sich das Heilige Britannische Reich untertan gemacht hat. Auch das stolze Japan sieht sich seit seiner Niederlage 2010 auf den Status einer Kolonie reduziert, deren Bürger ebenso schlicht wie demütigend "Elevens" genannt werden. Der japanische Widerstand scheint gegen die technologische Überlegenheit der Besatzer in Form der hochmodernen "Knightmare"-Kampfroboter auf verlorenem Posten zu stehen.


Das ändert sich aber, denn ein Student namens Lelouch Lamperouge gerät durch eine schicksalshafte Mischung aus Wagemut und Glück in den Besitz des sogenannten Geass – einer Kraft, mit der er anderen Menschen bei Sichtkontakt seinen Willen aufzwingen kann. Das Geschenk, das er der mysteriösen C.C. verdankt, nutzt er sogleich, um binnen kurzer Zeit unter dem Pseudonym Zero die Rebellenorganisation Black Knights ins Leben zu rufen und das Imperium ins Schwitzen zu bringen. Doch tatsächlich verbindet den intelligenten jungen Mann eine familiäre Vergangenheit mit dem britannischen Herrscherhaus, die direkt mit seinen umstürzlerischen Ambitionen zu tun hat.


KAZÉ Anime hat die erste Staffel von "Code Geass: Lelouch of the Rebellion" bereits vor einigen Jahren veröffentlicht, gibt jetzt aber allen, die sie damals verpasst haben, in Form eines schicken Mediabooks eine neue Chance. Und die sollte definitiv nicht nur jeder nutzen, der auf fein orchestrierte Mech-Kämpfe steht, sondern sich auch für ebenso strategische wie tödliche Katz-und-Maus-Spiele à la "Death Note" interessiert, mit einem Protagonisten, der Menschen ebenfalls hauptsächlich als Schachfiguren begreift und mitunter ebenso skrupellos mit ihrem Leben umgeht. Und auch etwas "Slice of Lice" und schulischer Alltag haben noch unter den Genremix-Hut gepasst. Was will man mehr (als sich die 25 Episoden bequem am Stück reinzuziehen)?


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: KAZÉ Anime




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Schule kann die Hölle sein… besonders wenn es sich bei den Klassenkameradinnen um trainierte Killer handelt!
Auktionen laufen auch nicht mehr so gesittet ab, wenn das CCG Jagd auf die versammelten Mitbieter macht…
Unsterblichkeit hat ihren Preis – im Fall von Kei Nagai ist es die gnadenlose Verfolgung durch die Regierung.
Nach ihrem Tod finden sich der Teenager Masaru Kato und andere Mitmenschen nicht im Jenseits wieder, sondern zur Teilnahme an einem brutalen Spiel gezwungen.
Nicht nur beim Highlander, sondern auch im Krieg um den Heiligen Gral gilt: Es kann nur einen geben.
Kokoa gelingt es endlich ihre geliebte Schwester wiederzubekommen – um den Preis des Untergangs der Menschenwelt.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+