SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #100 mit Interviews und Storys zu ARCHITECTS +++ FUCKED UP +++ HIGH ON FIRE +++ ALKALINE TRIO +++ COHEED AND CAMBRIA +++ u.v.m. +++ plus 2 CDs mit 28 Tracks! Ab 17.10.2018 am Kiosk!

Comic-Review: Buffy – The Vampire Slayer Staffel 8 1-4 (Panini)

Als die letzte Episode der TV-Serie "Buffy – The Vampire Slayer" im Jahre 2003 über die Bildschirme lief, wurden von den vielen Fans weltweit sicher einige Tränen vergossen. Von Panini gibt’s jedoch eine Frischblut-Injektion!

rezension_buffy_the_vampire_slayer_staffel_8_cover_1_(c)_panini / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie von Joss Whedon ursprünglich bereits 1992 für den (gefloppten) Kinofilm "Buffy – The Vampire Slayer" (mit Kristy Swanson und "Beverly 90210"-Gigolo Luke Perry) erschaffene Figur der Vampirjägerin Buffy Summers erlangte erst 1997 in ihrer zweiten Inkarnation, verkörpert durch die junge Schauspielerin Sarah Michelle Gellar ("Cruel Intensions", "I Know What You Did Last Summer") in der gleichnamigen TV-Serie große Bekanntheit.


Das Konzept wurde dort nämlich ein wenig geändert: Buffy war keine einsame Kämpferin mehr, in der Serie wurde sie von tapferen Mitstreitern (der so genannten "Scooby Gang") – ebenfalls im besten Teenie-Alter –  in ihrem Kampf gegen schier endlose Vampir- und Monsterhorden unterstützt.


Nach sieben Staffeln (und 147 Episoden) in sechs Jahren war dann aber Schluss mit der lustigen Vampirhatz (ebenso mit dem Spin-Off "Angel" von 1999-2004) und Sarah Michelle Gellar alias Buffy Summers musste Pfahl, Kruzifix, Weihwasser sowie Knoblauchknolle an den Nagel hängen und sich nach einem anderen Job umsehen.


rezension_buffy_the_vampire_slayer_staffel_8_cover_2_(c)_panini / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDracula sei Dank leben wir ja in der Zeit des "Home Entertainment" und wer sich glücklich schätzen kann, alle Staffeln von "Buffy – The Vampire Slayer" sein eigen nennen zu dürfen, kann so oft er will die schönsten Momente der Serie Revue passieren lassen. Aber nicht nur dem Vampir dürstet nach frischem Blut, auch dem Fanboy verlangt es nach neuem Futter und somit ist es mit den alten Episoden der Serie nicht getan. Auch Joss Whedon dürfte Buffy Summers und ihre "Scooby Gang" schon ziemlich vermisst haben, denn Anfang 2006 gab es bereits Gerüchte über eine möglich achte Staffel der Erfolgsserie.


Erst im März 2007 wurden wir (bzw. die US-Fans) eines besseren belehrt, nämlich durch die Tatsache, dass Buffy Summers in Comic-Form zurückkehren würde. Anfang 2008 wurden dann endlich auch die deutschsprachigen "Buffy"-Fans mit der Veröffentlichung des ersten Bands der Staffel 8 beehrt: "Die Rückkehr der Jägerin".


Buffy, die Überlebenden der "Scooby Gang" sowie ein großer Teil der anderen "neuen" Jägerinnen finden sich in einer alten Burg in Schottland wieder, nach dem die Heimatstadt Sunnydale am Ende der siebten Staffel im Erdboden versunken ist – kein Wunder, wurde sie doch über dem Eingang zur Hölle erbaut.


rezension_buffy_the_vampire_slayer_staffel_8_cover_3_(c)_panini / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDer gereifte (und nur noch einäugige) Xander unterstützt Buffy bei der Koordination der Vampirjäger-Armee in der schottischen Kommandozentrale. Willow, inzwischen eine sehr mächtige Hexe, hat ihr Auge auf alles was Magie betrifft; somit auch auf die Nachwuchshexen. Von den 1800 Jägerinnen weltweit sind 500 davon tatsächlich Buffy und Xander unterstellt: Diese sind in zehn Teams aufgeteilt, welche wiederum in England von Rupert Giles (unterstützt von Faith, einer alten Bekannten und Erzfeindin Buffys), in Süditalien von Andrew Wells, in Cleveland, Ohio von Robin Wood sowie unter anderem in New York von der Jägerin Vi(olet) angeführt werden.


Buffys kleine Schwester hat nun auch noch mit anderen Problemen als der Pubertät zu kämpfen: Sie wurde von einem Ex-Freund, den sie mit einem anderen betrogen hatte, mit einem Fluch belegt, der sie zu einer überdimensionalen Riesin werden hat lassen. Zusätzlich werden Buffy und ihre Mitstreiter von der US-Regierung aufgrund des Sunnydale-Desasters auch noch als internationale Terroristen bezeichnet (was einem in den USA ja bekannterweise ziemlich leicht widerfahren kann), was sie auch zur Flucht ins schottische Exil bewogen hat. Überdies hat Buffy eine Schweizer Bank ausgeraubt, um die Forschung von Hightech-Waffen und ähnlichem finanzieren zu können.


Bald kristallisiert sich auch ein neuer Feind heraus: Twilight bzw. Dämmerung (nein, nicht die Filme!), ein möglicherweise übermächtiger Dämon, Vampir oder Mensch, welcher eine gleichnamige Organisation anführt – das wird der Leser hoffentlich noch bald herausfinden. In Band 2 ("Wie tötet man eine Jägerin?") begleitet der Leser die polarisierende Jägerin Faith und den Ex-Wächter Rupert Giles bei ihrem Auftrag, die verrückt gewordene und böse Jägerin Lady Genevieve Savidge zu eliminieren.


rezension_buffy_the_vampire_slayer_staffel_8_cover_4_(c)_panini / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDer dritte Band ("Wölfe!") beschert Buffy einen Trip nach Japan, um dort verrückt gewordene und extrem mächtige Vampire zu jagen. Unterstützung bekommt sie dabei von Xanders altem "Freund", nämlich Dracula himself! "Wölfe!" ist eines der absoluten Highlights der Reihe und der Leser wünscht sich (nicht das erste und einzige Mal), dass die Staffel 8 doch noch verfilmt wird.


Auf allerhöchstem Niveau bewegt sich auch Band 4 ("Jetzt kommt Fray!"): Buffy- Connaisseure dürften schon erahnen, was sie hier erwartet. Die Ober-Vampirjägerin tritt nämlich eine Reise in die Zukunft an, wo sie auf die dortige Jägerin Fray trifft; ihr könnte man schon in der gleichnamigen Comic-Reihe über den Weg gelaufen sein.


Im (zur Zeit) finalen Band "Harmony live!" feiern die Leser ein Wiedersehen mit der – "Nomen est omen" – Vampirin und Ex-Freundin von Spike – Harmony, die vollkommen überschnappt und Paris Hilton-alike Hauptdarstellerin einer Reality-TV-Show wird, in der sie auch ganz ungeniert vor der Kamera menschlichen Opfern ihren Lebenssaft raubt. Dem (Schau-)Spiel muss natürlich ein Ende gesetzt werden.


rezension_buffy_the_vampire_slayer_staffel_8_cover_5_(c)_panini / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Comic-Reihe steht der Fernsehserie um nichts nach und übertrifft diese sogar zum Großteil um Längen. Die Bücher lesen sich sehr gut und man kann es kaum erwarten nach den über 130 Seiten eines Bandes bereits den nächsten zu beginnen. Auch die Zeichnungen sind allerhöchste Liga, gestaltet von den besten Zeichnern aus der Comic-Branche.


Leider ist momentan mit „Harmony live!“ Schluss und wir müssen uns bis zur Veröffentlichung des sechsten Outputs (Originaltitel: "Retreat") noch bis mindestens April 2010 gedulden. Buffy ist noch lange nicht tot, die achte Staffel von "Buffy – The Vampire Slayer" sollte mehr als ein Beweis dafür sein. Wieder einmal ist Joss Whedon ein Geniestreich gelungen – zumindest für Fans der blonden Vampirjägerin!

# # # Thomas Sulzbacher # # #



Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Johannes Ulbricht liefert die spannende Biographie eines Computerspiele-Entwicklers mit interessanten Einsichten zur Szene ab.
Auftragsmörder leben bekanntermaßen gefährlich, so auch Steven Caine. Aus Anlass der finalen Folge seiner Hörspielreihe bei Lausch haben wir dem sympathischen jungen Mann ein kleines Special gewidmet.
Unsere Favoriten für Freunde der gepflegten Zeichnungen.
Unsere Empfehlungen für die Bücherwürmer.
Unsere Top 5 Audiobooks des Jahres.
Seltsame Dinge gestehen am Lake Eryn – geht gar der Geist einer Toten um, die keine Ruhe gefunden hat? Ganz klar ein Fall für unsere jungen Hobby-Detektive des Paranormalen.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+