SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #106 mit Interviews und Storys zu MAYHEM +++ JIMMY EAT WORLD +++ BAD WOLVES +++ GATECREEPER +++ HELLYEAH +++ BOOZE & GLORY +++ THE DEAD SOUTH +++ THE MENZINGERS +++ SUNN O))) +++ u.v.m. +++ plus CD mit 16 Tracks! Jetzt am Kiosk!

ContamiNation Z 4

Die Küste ist nur noch wenige Tage entfernt, doch dann müssen Jan und seine neuen Wegbegleiter erkennen, dass es weitaus schlimmere Monster gibt als die stinkenden Kadaver: Menschen!

(C) Contendo Media / ContamiNation Z 4 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenIn letzter Sekunde ist der kleinen Expedition die Flucht aus der Hölle Hannover gelungen. Die Ruinen der ehemaligen Landeshauptstadt entpuppten sich als eine einzige Falle, die beinahe allen das Leben gekostet hätte. Nur durch großes Glück gelang die Flucht ins nördlich gelegene Brachland. In der Gruppe befindet sich eine Frau, die alles in ihrem Leben verloren hat und hofft, auf der Insel in der Nordsee ein neues Leben beginnen zu können. Tatsächlich deutet zunächst alles daraufhin, dass die weitere Reise ans Meer ohne weitere Zwischenfälle absolviert werden kann. So etwas wie Normalität hält Einzug in die kleine Gemeinschaft, doch dann wird binnen weniger Augenblicke alles auf den Kopf gestellt.


Aus heiterem Himmel wird die Gruppe von einer Horde von Reitern überfallen. Die Fremden sind zu allem bereit und machen sofort von ihren Waffen Gebrauch. Nastja, Keller und Kathrin haben den Unbekannten nichts entgegenzusetzen und geraten in Gefangenschaft, nur Jan und Fee gelingt die Flucht. Noch ahnt keiner, welche Grausamkeiten Nastja und die anderen in der Hand der Maskierten erwartet. Das Schicksal von Jan und Fee scheint ebenfalls ungewiss, auch wenn sie in die scheinbare Sicherheit einer kleinen Dorfgemeinschaft entkommen konnten. Die Bewohner des Ortes scheinen ein düsteres Geheimnis vor ihren ungebetenen Gästen verbergen zu wollen. Die Zukunft der kleinen Schicksalsgemeinschaft ist offener als jemals zuvor.


Bisher stellten die Untoten die größte und gleichzeitig auch tödlichste Gefahr in einem Land dar, in dem sie seit mehreren Jahrzehnten die Geschicke bestimmen. Mit der vierten Folge zeigt "ContamiNation Z", dass es noch weitaus schlimmere Bedrohungen gibt als Horden von wiederbelebten Kadavern, die nichts als Fressen im Sinn haben, nämlich die Bestie Mensch, das grausamste Raubtier unseres Planeten. Mit "Der Plan" wird sehr anschaulich aufgezeigt, was mit Menschen geschehen kann, wenn der dünne Firnis der Zivilisation beiseitegewischt wird, um das tägliche Überleben zu sichern. Mitgefühl und Toleranz spielen keinerlei Rolle mehr, nur die eigenen Interessen stehen im Vordergrund und Gewalt und Grausamkeit bestimmen das Leben.


Durch die Einführung eines neuen, bisher unbekannten Gegners macht die Serie den nächsten logischen Schritt, um die Handlung voranzutreiben und die Spannung aufrechtzuerhalten. Allein mit immer wiederkehrenden Zombieattacken schwindet das Interesse des Publikums sehr schnell. So hat man sich für einen ähnlichen Schritt entschieden wie bei "The Walking Dead" und einen neuen menschlichen Feind eingeführt, der keinerlei Skrupel kennt. Mit dieser Ausdehnung des Serienkosmos bekommt der Plot deutlich mehr Tiefe und eröffnet für zukünftige Folgen einen viel weiteren Spielraum, was die Entwicklung der Handlung und der Figuren betrifft.


Wie bereits in der vorherigen Episode startet man auch hier mitten ins Geschehen, zieht die Spannungskurve bereits nach wenigen Minuten konsequent an und präsentiert dem Hörer ein furioses Actionfeuerwerk, immer nur durch kurze Passagen unterbrochen, während derer die geschilderten Ereignisse in einen größeren Kontext gesetzt werden. Somit wird "Der Plan" zu einer sehr dynamischen und äußerst kurzweiligen Folge, die man ohne Probleme als die bisher beste und ausgereifteste der Serie bezeichnen darf. Ebenso erfreulich ist, dass man auch in der aktuellen Veröffentlichung nicht darauf verzichtet hat, die Hörer an der Gefühlswelt der Akteure teilhaben zu lassen, was den einzelnen Charakteren deutlich mehr Tiefe und Glaubwürdigkeit verleiht.


Glaubwürdig ist auch die Motivation, warum Figuren in einer bestimmten Art agieren, ein Umstand, der in Hörspielen leider nicht immer seine Berücksichtigung findet. Großes Lob verdient die soundtechnische Gestaltung von "Der Plan". Die verschiedenen Szenarien werden sehr realistisch und überzeugend gestaltet, dabei spielt es keinerlei Rolle, ob es sich dabei um einen Überfall in freier Natur, in der Gefangenschaft einer brutalen Gesellschaft von Outlaws oder in der Idylle eines kleinen Dorfs handelt. Die verwendeten Effekte und Geräusche tun dabei ein Übriges, um in die Welt von "ContamiNation Z" eintauchen zu können. Alle verwendeten Mittel klingen sehr organisch und nahe dran an unserer bekannten Lebensumwelt, hier gibt's absolut nichts zu meckern.


Bereits seit der ersten Folge zeichnet sich die Reihe dadurch aus, noch unverbrauchte Sprecher zu besetzen, die jedoch über sehr markante und prägnante Stimmen verfügen. Eine solche besitzt auch Sabine Kuse, die die Rolle von Rabe übernimmt. Die Färbung ihrer Stimme ist ungewöhnlich, passt aber ausgesprochen gut zu ihrer Figur, der harten, kompromisslosen Anführerin. Eine weitere starke Frau verkörpert erneut Nietje Schwabe als Nastja. Ihre Performance zählt zu den überzeugendsten dieser Episode. Hinzu kommt als Legende des Hörspiels Helmut Krauss, der in der Rolle des Arztes Tobias zu hören ist und einmal mehr zeigt, warum er bereits seit Jahrzehnten in Hörspielen besetzt wird.


Überhaupt gibt es bei den agierenden Sprechern keinerlei Ausfälle zu verzeichnen, jeder ist mit viel Freude und Eifer bei der Sache, was "ContamiNation Z" trotz des Independent-Charakters zu einer höchst professionellen Angelegenheit macht. Kurz und knapp ist "Der Plan" ein weiterer Höhepunkt innerhalb der noch jungen Serie, die in jeder Hinsicht zu überzeugen weiß. Eine sehr spannende Angelegenheit, die eure Aufmerksamkeit mehr als verdient hat.


 
# # # Justus Baier # # #



Publisher: Contendo Media




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Alles hat ein Ende, nur das Spiel mit den Bomben hat zwei!
"Let There Be Barock"!
Nach Marias Verschwinden tut Marcus sein Möglichstes, um im Drogensumpf unterzugehen und die letzten Sympathien seiner Freunde zu verspielen.
Ohne Vorwarnung wird der lang geplante Polterabend für das junge Paar Gudrun und Gerhard zu einer Nacht des Entsetzens. Ein dunkles Geheimnis aus der Vergangenheit lässt einen Geist nach Rache dürsten.
Mit ihrem neuesten Zugang hat die Akademie nun endlich einen Weg gefunden, um ihr Interesse an Chise in konkrete Forschung umzusetzen.
Marvin Cohen ist in London zurückgeblieben und sieht sich gleich mit mehreren Herausforderungen konfrontiert, die seiner Aufmerksamkeit bedürfen.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+