SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #94 mit Interviews und Storys zu PROPAGANDHI +++ TRIVIUM +++ CONVERGE +++ EUROPE +++ WE CAME AS ROMANS +++ u.v.m. +++ plus gratis CD! - Ab 18.10.2017 am Kiosk!

Contronatura – Tierisch menschlich 1

Schweinkram auf höchstem Niveau! In einer von anthropomorphen Tieren bevölkerten Welt kämpft eine junge Frau gegen angeblich widernatürliche Gelüste an.

(C) Panini Comics / Contronatura - Tierisch menschlich 1 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenLeslie, eine gerade 25 Jahre alt gewordene Schweinedame, verdient sich ihren Lebensunterhalt mit einem ungeliebten Job, bei dem sie auch schon mal auf ihre üppige Figur reduziert wird. Sie lebt in einer WG mit ihrer besten Freundin und abgesehen von der Arbeit hat sie noch völlig andere Probleme, denn mit 25 verlangt die Gesellschaft, dass man sich einen Partner sucht. Wer das nicht von sich aus auf die Reihe kriegt, wird sozusagen unter Zwang verkuppelt. Jedoch nur an Artgenossen, denn ein sexuelles Amüsement mit einer anderen Spezies ist strengstens verboten.


Da ist es für Leslie nur minder optimal, dass sie in der Nacht ständig feuchte Träume von einem muskulösen Wolf hat, der ihr die Kleider vom Leibe reißt. Diese nächtlichen Amorösitäten muss bisweilen lediglich ihr vollgesabbertes Kissen ausbaden. Plötzlich jedoch verschwimmt die Grenze zwischen Traum und Realität und Leslies Probleme scheinen gerade erst zu beginnen.


Autorin und Zeichnerin Mirka Andolfo, die sich bereits bei DC Comics ("Bombshells", "Justice League of America", "Wonder Woman") und Marvel ("Ms. Marvel") etablierte, übernimmt in ihrer creator-owned Saga über anthropomorphe Lebewesen und ihre Probleme vollständig das Zepter. Das ist auch gut so, denn die Begeisterung, mit der die talentierte Italienerin an ihr Projekt herangeht, ist in jeder Zeile und jedem Frame spürbar.


Mit ihrer Mischung aus Coming-of-age-Humor, erotischem Flair in skurrilem Setting und Drama fesselt sie den Rezipienten und sorgt mit Leichtigkeit und vielen Wendungen in der Handlung dafür, dass sich dieser niemals zu langweilen beginnt. Hervorragend in Szene gesetzt, humorvoll und mit viel Gespür für die anfangs nur belächelten Probleme der Protagonistin führt Andolfo die Leserschaft gekonnt in die obskure Tierwelt ein und sorgt mit frappierender Leichtigkeit dafür, dass man diese auch so schnell nicht wieder verlassen möchte.


 
# # # Christoph Höhl # # #



Publisher: Panini Comics




 


 
Maika begibt sich zu einer sagenumwobenen Insel, von der bisher nur wenige zurückgekehrt sind.
"Everybody was kung-fu fighting…"
Die Lage scheint aussichtslos. Trotz der Einzingelung durch den Gegner gelingt Marie die Flucht.
Ein Übel aus einer anderen Dimension bringt die Justice League binnen kurzer Zeit an die Grenzen ihrer Belastbarkeit.
Das Ende aller Tage – mit nicht weniger sieht sich der Donnergott konfrontiert. Und obwohl er an seine äußersten Grenzen geht, um den Untergang Asgards zu vermeiden, wird klar dass er diesmal Hilfe benötigt.
Dem tödlichen Treiben des Cyberkriminellen Spider X wurde ein Ende gesetzt. Die Ruhe ist trügerisch, denn ein anderer Hacker steht bereits in den Stadtlöchern, um das Erbe der Spinne anzutreten.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+