SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #100 mit Interviews und Storys zu ARCHITECTS +++ FUCKED UP +++ HIGH ON FIRE +++ ALKALINE TRIO +++ COHEED AND CAMBRIA +++ u.v.m. +++ plus 2 CDs mit 28 Tracks! Ab 17.10.2018 am Kiosk!

Das Schwarze Auge 1

Eigentlich ist der Zwerg Gundar Gemmenschneider nach Gareth gekommen, um einige erfolgreiche Geschäfte abzuschließen. Plötzlich aber landet er wegen Diebstahls im Kerker.

(C) WinterZeit / Das Schwarze Auge 1 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenGunar Gemmenschneider ist die größte Stadt des Mittelreiches nicht geheuer, trotzdem hat er die weite Reise nach Gareth auf sich genommen, denn er verspricht sich, hier mit einem der ansässigen Kaufleute profitable Geschäfte machen zu können. Doch sein Zusammentreffen mit Serhan dem Krämer nimmt für den jungen Zwerg einen verhängnisvollen Lauf. Als urplötzlich die Stadtwache das Ladenlokal des zwielichtigen Händlers betritt, sieht er sich mit der Anschuldigung konfrontiert, Diebesgut mit sich zu führen und verkaufen zu wollen. Ehe er weiß, wie ihm geschieht, findet er sich im Kerker wieder, nur mit geringen Chancen, diesen lebend wieder zu verlassen.


Im Verlies macht er die Bekanntschaft einer bunten Schar von Abenteurern, den Auelf Fileon, den Thorwaler Hothar und die Streunerin Alinne, die alle sein Schicksal teilen. Schon bald macht sich in der kleinen Gruppe Resignation breit. Ob sie jemals wieder die finsteren Mauern verlassen werden? Da kommt plötzlich Hilfe von unerwarteter Seite und ehe man sich versieht, befinden sie sich inmitten eines gefährlichen Abenteuers. Am Ende wartet entweder der Tod oder die Freiheit.


Nach dem überschaubaren Erfolg von Europa, "Das Schwarze Auge" zu vertonen, versuchen sich nun Audionarchie und WinterZeit Audio in Kooperation daran, Deutschlands wohl bekanntestes Rollenspielsystem mit Leben zu füllen. Man hat sich dazu entschlossen, die Geschichten in Staffeln zu erzählen, sodass die Handlung mehr Zeit bekommt sich zu entwickeln und die Figuren mehr Raum erhalten. Die erste Staffel soll sechs Folgen umfassen. "Im Kerker von Gareth" ist eine klassische Einstiegsfolge, die die Welt Aventuriens etabliert, die Hauptfiguren vorstellt und erste Hinweise gibt, in welche Richtung sich die Ereignisse entwickeln könnten. Im Gegensatz zu vielen anderen Piloten, gelingt es hier bereits zum Auftakt Spannung zu erzeugen. Wer steckt hinter dem Komplott gegen Gundar? Warum bedarf es gerade der Hilfe der kleinen Schar von Gefangenen?


Die Figurenkonstellation hält eine breite Palette unterschiedlicher Charaktere bereit, die alle eine eigene Geschichte zu erzählen haben, worauf sicherlich im späteren Verlauf noch näher eingegangen wird. Auch für Konfliktpotential ist hier mehr als genug gesorgt, schließlich treffen hier ein Zwerg und ein Elf aufeinander, die eine nahezu angeborene Abneigung miteinander verbindet und auch ein Thorwaler und eine freiheitsliebende Streunerin bieten ebenfalls ein Menge Zündstoff. Trotz der doch düsteren Ausgangsgrundlage kommt auch der Humor nicht zu kurz, für den sich Gundar mit seiner herrlich sarkastischen Art verantwortlich zeigt.


Bei der Gestaltung dieses Hörspiels ist man mit viel Liebe zum Detail zu Werke gegangen. Die verwendeten Geräusche schaffen es mühelos, die jeweilige Szene mit Leben zu füllen, egal ob es sich um die geschäftigen Gassen der Hauptstadt Gareth oder die dunklen Verliese des Kerkers handelt. Obwohl es sich hier um eine Fantasywelt handelt, klingt alles authentisch und zu keiner Zeit unwirklich oder übertrieben. Die verwendeten Musikstücke sind, wie es sich für eine solche Serie gehört, majestätisch und episch und stimmen auf die Geschichte in gekonnter Manier ein. Hier bleiben für den geneigten Hörer keine Wünsche offen.


Als Erzähler konnte man Axel Ludwig gewinnen, dessen dunkle Stimme und ruhige Art, durch das Geschehen zu führen, großen Spaß bereiten. Gerade bei Fantasystoffen bedarf es eines Erzählers, dem es mit wenigen Worten gelingt, eine Welt vor dem geistigen Auge entstehen zu lassen. Ludwig ist ein solcher. Claus-Peter Damitz verkörpert Gundar, er schafft es einen Charakter zu etablieren, der eine Menge Ecken und Kanten hat und sich niemals unterbuttern lässt, eben genau wie es sich für einen typischen Zwerg gehört. In weiteren Rollen sind Gabriele Pietermann, Marco Kröger und Markus Orff zu hören, die die Rollen der übrigen Abenteurer übernehmen und dabei eine äußerst ansprechende Leistung auf das Parkett legen.


Dazu kommen weitere bekannte Namen wie Eckart Dux und Till Hagen und viele andere namenhafte Sprecher, die alle eine hochprofessionelle und ansprechende Arbeit abliefern. Unbedingt erwähnt werden muss das fantastische Cover von Flavio Balla, das äußerst bildgewaltig und atmosphärisch daherkommt und direkt zum Hören einlädt. Das Booklet ist wirklich eine Ausnahmeerscheinung, selten zuvor hat man eine solch liebevolle und informationsreiche Gestaltung erleben dürfen. Hier finden sich Infos zu Sprechern, Hintergründe zu Aventurien und ein Vorwort der Produzenten. Ein Einstieg nach Maß! So darf es gerne weitergehen.


 
# # # Justus Baier # # #



Publisher: WinterZeit




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Uralte Mächte sorgen für seltsame Geschehnisse in einem Waisenhaus, von dem ein Ermittlerduo tunlichst ferngehalten werden soll.
Die Tage als unbeachteter Mörder mit sozialem Gewissen aus Eigennutz sind für Dylan nun vorbei.
Egal ob winterlicher Frost oder sommerliche Hitze: Ein Samurai muss stets auf alles gefasst sein.
Einer der dienstältesten Avengers ist stets nicht nur von seiner rätselhaften Vergangenheit, sondern auch der Frage nach seiner Menschlichkeit umgeben.
Welches Geheimnis verbirgt sich hinter einem uralten Familienritual? Gibt es eine Verbindung zum Verschwinden des Butlers der Familie Musgrave? Fragen, die Sherlock Holmes Interesse wecken. Die Ermittlungen beginnen!
Batman sieht sich mit einer Unzahl an außerirdischen Helden konfrontiert, die ebenso wie Superman die Menschheit nun als Feinde ansehen.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+