SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #106 mit Interviews und Storys zu MAYHEM +++ JIMMY EAT WORLD +++ BAD WOLVES +++ GATECREEPER +++ HELLYEAH +++ BOOZE & GLORY +++ THE DEAD SOUTH +++ THE MENZINGERS +++ SUNN O))) +++ u.v.m. +++ plus CD mit 16 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Die Braut des Magiers 10

Mit ihrem neuesten Zugang hat die Akademie nun endlich einen Weg gefunden, um ihr Interesse an Chise in konkrete Forschung umzusetzen.

(C) Tokyopop / Die Braut des Magiers 10 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSchon seit längerem war immer wieder mal die Rede davon, dass die junge Braut und Schülerin von Elias Ainsworth die Akademie für Zauberer besuchen solle. Mit dem vorliegenden Band ist es soweit und ein neuer Abschnitt in Kore Yamazakis Bestseller wird eingeleitet, wobei es sowohl bei Chise als auch bei ihrem Meister Unsicherheiten gibt, ob man das Wagnis eingehen soll: Die junge Slay Vega, die nun endlich von der Akademie in wissenschaftlichem Rahmen auf ihre besonderen Fähigkeiten hin untersucht werden kann, kämpft noch immer mit den Nachwirkungen der Begegnungen mit dem Drachen und Joseph, denen sie gleich zwei Flüche verdankt, die nun auf ihr lasten.


Elias hingegen traut der heilen Welt nicht so recht, welche die Rektorin der Akademie und ihre Kollegenschaft in Begug auf Chises Anwesenheit zu vermitteln versuchen. Um weiterhin in ihrer unmittelbaren Nähe sein und für ihre Sicherheit sorgen zu können, tritt er dort eine Stelle als Lehrer an. Schon am ersten Tag wird die neue Schülerin, die als Gasthörerin zumindest vom praktischen Zauberunterricht befreit ist, von ihren Mitschülern als Magierin wahlweise kritisch beäugt oder bis zum Umfallen ausgefragt. Natürlich gibt es aber nicht nur nette Zeitgenossen wie die flauschigen Katzen, die als Aufpasser und Ratgeber fungieren, sondern auch neue Mysterien, die mit dem Auftauchen der jungen Slay Vega in Zusammenhang stehen.


Mit einem Vierteiler wird  "Die Braut des Magiers" sozusagen vom Heimunterricht in die Akademie für Zauberer verlegt und so mit dem schulischen Umfeld ein in Manga-Gefilden bekanntlich äußerst beliebtes Setting aufgegriffen. Wie auch bisher streut Kore Yamazaki natürlich wieder jede Menge Andeutungen, ominöse Schatten und noch unklare Nebenbemerkungen ein, die auf die eine oder dramatische Entwicklung im weiteren Verlauf der nun schon beim jubiläumsmäßigen 50. Kapitel angekommenen Erzählung schließen lassen. Im Gegensatz zu Elias, der die ihm ungewohnte Emotion der Angst (um Chise) entdeckt, braucht sich die Leserschaft aber bezüglich der Qualität der wahrlich bezaubernden Reihe auch weiterhin keine Sorgen zu machen.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Tokyopop




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Alles hat ein Ende, nur das Spiel mit den Bomben hat zwei!
"Let There Be Barock"!
Nach Marias Verschwinden tut Marcus sein Möglichstes, um im Drogensumpf unterzugehen und die letzten Sympathien seiner Freunde zu verspielen.
Ohne Vorwarnung wird der lang geplante Polterabend für das junge Paar Gudrun und Gerhard zu einer Nacht des Entsetzens. Ein dunkles Geheimnis aus der Vergangenheit lässt einen Geist nach Rache dürsten.
Marvin Cohen ist in London zurückgeblieben und sieht sich gleich mit mehreren Herausforderungen konfrontiert, die seiner Aufmerksamkeit bedürfen.
Black Glove tritt endlich aus den Schatten der Vorahnungen und Andeutungen direkt in jene der Bathöhle.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+