SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #100 mit Interviews und Storys zu ARCHITECTS +++ FUCKED UP +++ HIGH ON FIRE +++ ALKALINE TRIO +++ COHEED AND CAMBRIA +++ u.v.m. +++ plus 2 CDs mit 28 Tracks! Ab 17.10.2018 am Kiosk!

Die drei Fragezeichen 188

Zufällig erfährt Bob von einer neuen, dubiosen Fernsehsendung. Als er sie selbst das erste Mal zu Gesicht bekommt, wird der dritte Detektiv ohne Vorwarnung mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert.

(C) Europa/Sony Music / Die drei Fragezeichen 188 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenIm Hause Jonas hängt der Haussegen schief. Tante Mathilda ist einer neuen Fernsehsendung verfallen und gibt größere Summen für dort angebotenen nutzlosen Tand aus. Sehr zum Missfallen von Onkel Titus. Als es erneut zum Streit kommt, ist zufällig Bob anwesend und wird von Mathilda verpflichtet, sich einen eigenen Eindruck von "Karma Hour" zu machen. Kaum ist der Fernseher eingeschaltet, fühlt sich Bob wie elektrisiert, die Moderatorin der Sendung ist keine Unbekannte.


Die esoterische Show wird von niemand Geringerer als Clarissa Franklin moderiert, einer Widersacherin, die bereits des Öfteren den Weg der drei Fragezeichen kreuzte und insbesondere mit Bob eine besondere Geschichte verbindet, schließlich war sie einmal seine Therapeutin. Tatsächlich scheint die ehemalige Psychologin über besondere mentale Fähigkeiten zu verfügen, die sie für ihr Publikum zum Einsatz bringt. Einer inneren Stimme folgend begibt sich Bob zum Studio des Fernsehsenders, um Clarissa Franklin zu treffen und mehr über ihr jetziges Leben zu erfahren. Ahnungslos, was ihn erwartet, wird der dritte Detektiv alsbald in ein äußerst seltsames Verbrechen verwickelt, das selbst Justus an die Grenzen seiner Fähigkeiten bringt.


Immer mal wieder gibt es bei den drei Fragezeichen Folgen, in denen bereist bekannte Charaktere erneut ein Gastspiel geben. "Signale aus dem Jenseits" ist eine solche. Zum bereits dritten Mal begegnen wir der undurchsichtigen und manipulativen ehemaligen Psychologin Clarissa Franklin, die sich nun im Medienbusiness als Astrologin versucht. Bei solchen Auftritten wurde immer bereits nach kurzer Zeit deutlich, in welcher Kategorie die Figuren zu verordnen sind, ob sie die drei Freunde unterstützen oder als Gegenspieler in Erscheinung treten. Im vorliegenden Fall ist dies allerdings alles andere als klar und verändert sich im weiteren Verlauf mehrmals, was deutlich zur Vielschichtigkeit und inhaltlichen Dichte dieser Episode beiträgt.


Überhaupt ist "Signale aus dem Jenseits" von vielen überraschenden Wendungen geprägt, die lange Zeit das eigentliche Motiv für all die mysteriösen Ereignisse im Dunklen lassen und verschleiern. Selten gelingt es die Spannungskurve bis zur Auflösung des Falles konstant aufrechtzuerhalten, die mysteriösen Ereignisse, in deren Mittelpunkt Clarissa Franklin steht, sind hier eine wohltuende Ausnahme von der Regel. Dazu kommt ein Verwirrspiel, bei dem dem Hörer immer wieder neue perfide und geradezu bösartige Spiele präsentiert werden, deren Zweck sich erst spät offenbart. Auch in anderer Hinsicht unterscheidet sich diese Folge von vielen anderen, denn der Kreis der agierenden Personen ist überschaubar und bekommt wesentlich mehr Tiefe als sonst. Insbesondere über Bobs Charakter erfährt man einige Dinge, die so noch nicht bekannt gewesen sein dürften, was zeigt dass man den Figuren auch nach weit mehr als 150 Auftritten noch neue, spannende Facetten hinzufügen kann.


Konnte bereits der Plot durch seine Vielschichtigkeit bestechen, so gilt dies in ebensolchen Umfang für den äußerst variablen Soundtrack. Die verwendeten Stücke reichen von Klavierstücken über elektronischen Klänge hin zu Melodien, die hervorragend zum esoterischen Unterbau dieser Folge passen. Die Dialoge können überzeugen und auch ein humorvoller Unterton blitzt hier und da auf, was die Handlung gelegentlich wohltuend auflockert. Natürlich gibt es immer wieder Auftritte bekannter Gastsprecher bei den drei Fragezeichen, allerdings war ihre Zahl selten so hoch wie bei "Signale aus dem Jenseits". Judy Winter brilliert erneut als Clarissa Franklin und präsentiert sich einmal mehr als würdige Gegnerin der Juniordetektive. Ihre Performance umfasst ein außergewöhnlich breites Repertoire. Mal klingt sie freundlich, gerade zueinschmeichelnd und äußerst gefühl- und verständnisvoll, um sich im nächsten Moment kalt, abweisend und berechnend zu präsentieren. Judy Winter zeigt sich hier in Höchstform und stellt auf bemerkenswerte Art die hohe Schule der Schauspielkunst unter Beweis.


Daneben agiert eine weitere markante weibliche Stimme. Regina Lemnitz zählt sicherlich zu den bekanntesten deutschen Synchronstimmen und wartet hier mit einer geradezu bösartigen Sprechleistung auf. Eine weitere bärenstarke Besetzung in dieser Episode! Dazu kommen Kurzauftritte von Oliver Kalkofe und Reinhilt Schneider, die weitere Farbtupfer im Ensemble setzen. Oliver Rohrbeck, Jens Wawrczeck und Andreas Fröhlich sind mit viel Eifer bei der Sache und lassen kaum einen Zweifel daran, dass die Arbeit und diesem Fall der drei Fragzeichen allen Beteiligten große Freude bereitet hat. "Signale aus dem Jenseits" kann auf allen Gebieten punkten und dürfte ohne Einschränkungen zu den besten Geschichten jenseits der Hundertermarke zu zählen sein.


 
# # # Justus Baier # # #



Publisher: Europa/Sony Music




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Uralte Mächte sorgen für seltsame Geschehnisse in einem Waisenhaus, von dem ein Ermittlerduo tunlichst ferngehalten werden soll.
Die Tage als unbeachteter Mörder mit sozialem Gewissen aus Eigennutz sind für Dylan nun vorbei.
Egal ob winterlicher Frost oder sommerliche Hitze: Ein Samurai muss stets auf alles gefasst sein.
Einer der dienstältesten Avengers ist stets nicht nur von seiner rätselhaften Vergangenheit, sondern auch der Frage nach seiner Menschlichkeit umgeben.
Welches Geheimnis verbirgt sich hinter einem uralten Familienritual? Gibt es eine Verbindung zum Verschwinden des Butlers der Familie Musgrave? Fragen, die Sherlock Holmes Interesse wecken. Die Ermittlungen beginnen!
Batman sieht sich mit einer Unzahl an außerirdischen Helden konfrontiert, die ebenso wie Superman die Menschheit nun als Feinde ansehen.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+