SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #103 mit Interviews und Storys zu BAD RELIGION +++ LA DISPUTE +++ GAAHLS WYRD +++ ARCHIVE +++ FRANK CARTER & THE RATTLESNAKES +++ BORN FROM PAIN +++ u.v.m. +++ plus CD mit 14 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Die Flüsse von London 1

Polizist Peter Grant gehört einer besonderen Spezialeinheit der Londoner Polizei an und setzt sich in seiner Freizeit mit Magie auseinander. Seine Freizeit ist jedoch vorbei, als ein bösartiges Kfz ruchlos zu morden beginnt.

(C) Panini Comics / Die Flüsse von London 1 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAls im Zuge eines mehr als mysteriösen Mordfalls immer klarer wird, dass manche Fahrzeuge ein dunkles Eigenleben führen, macht sich Peter Grant auf, um der Ursache für die blutigen Fehlzündungen auf die Schliche zu kommen. Schnell bewegt er sich dabei vom technischen Aspekt weg und betritt das Feld der Magie. Doch um zu erkennen was, die Vergangenheit mit der Gegenwart und vor allem mit dem Automobilwahnsinn zu tun hat, muss er ein dunkles Geheimnis lüften.


Nachdem die Romanreihe von Autor Ben Aaronovitch große Erfolge feierte, war es nur eine Frage der Zeit, bis sich Polizist und Teilzeitmagier Peter Grant auch im Comicf-Frmat mit übernatürlichem Gesocks herumschlagen muss. Das Gute daran: Der Chef und Autor selbst machte sich dafür persönlich ans Werk. Er erhielt jedoch umfangreiche schreiberische Unterstützung von Andrew Cartmel, der bereits ab 1987 als Script Editor für die "Doctor Who"-Serie aktiv war.


Gemeinsam mit Zeichner Lee Sullivan, der ebenfalls eine Vergangenheit mit "Doctor Who" (in Form von Comics) hat, brachten sie ein kleines Kunststück fertig: Sie ließen den aufgrund der Diskrepanz von moderner Technik und alter Magie irrwitzig und etwas hinkend erscheinenden Plot zu einer spannenden, ästhetisch einwandfrei dargestellten und überraschend interessanten Geschichte über Gewalt, Vergeltung und das Finden von Frieden werden.


 
# # # Christoph Höhl # # #



Publisher: Panini Comics




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Uralte Mächte sorgen für seltsame Geschehnisse in einem Waisenhaus, von dem ein Ermittlerduo tunlichst ferngehalten werden soll.
Einer der dienstältesten Avengers ist stets nicht nur von seiner rätselhaften Vergangenheit, sondern auch der Frage nach seiner Menschlichkeit umgeben.
Batman sieht sich mit einer Unzahl an außerirdischen Helden konfrontiert, die ebenso wie Superman die Menschheit nun als Feinde ansehen.
Der Wahnsinn hat (hyperdetaillierte) Methode!
Zufällig erfährt Bob von einer neuen, dubiosen Fernsehsendung. Als er sie selbst das erste Mal zu Gesicht bekommt, wird der dritte Detektiv ohne Vorwarnung mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert.
Mehrere alternative Varianten prägender Marvel-Momente aus der Serie "What If?" haben von Hachette einen eigenen Band spendiert bekommen.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+