SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #100 mit Interviews und Storys zu ARCHITECTS +++ FUCKED UP +++ HIGH ON FIRE +++ ALKALINE TRIO +++ COHEED AND CAMBRIA +++ u.v.m. +++ plus 2 CDs mit 28 Tracks! Ab 17.10.2018 am Kiosk!

Die Marvel-Superhelden-Sammlung 12

Um ihrem zurückgekehrten Erzfeind einmal mehr Einhalt zu gebieten, raufen sich die aufgelösten Fantastic Four wieder zusammen.

(C) Hachette / Die Marvel-Superhelden-Sammlung 12 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSeit der von Walt Disney in Angriff genommenen Übernahme von 21st Century Fox besteht die reale Möglichkeit, dass sowohl die X-Men als auch die Fantastic Four von dessen Tochterunternehmen 20th Century Fox ins "Marvel Cinematic Universe" überführt werden. Die Beziehungen zwischen dem "House of Ideas" und Fox waren zuletzt nicht die herzigsten gewesen, wozu der Megaflop von "Fantastic Four" (2015) auf der Leinwand wesentlich beitrug. Die Zeichen für "Marvel's First Family" standen zuletzt sogar so schlecht, dass nach der Einstellung von "Fantastic Four" nach Nummer 645 erstmals keine monatliche Serie mehr in den USA erhältlich war.


Während dieser für Fans unerträgliche Zustand in Kürze behoben wird (Stichwort: "Fresh Start"), versorgt uns Hachette in seiner "roten" Sammelreihe mit einem Mehrteiler aus einer Zeit, in der die FF in kreativer Hinsicht noch im vollen Saft standen. Zunächst allerdings getrennt voneinander, denn Reed Richards hat das Team aufgelöst und tritt nun einen hochdotierten Forschungsjob für einen Arbeitgeber mit keineswegs hehren Absichten an. Und während sich Johnny Storm mit dem Texas Twister und seine Schwester Sue mit der Traumfabrik Hollywood herumschlagen, gerät Ben Grimm ins All und an einen einstigen Freund. Doch Doctor Doom steht schon bereit, um seine Lieblingsfeinde zu vereinen... indem er seinen Rücktritt als Machthaber von Latveria ankündigt!


Marv Wolfman und Keith Pollard haben 1978 (mit helfenden Händen diverser Kollegen) eine flott aufgemachte und mit allen wichtigen Zutaten aus dem FF-Fundus versetzte Storyline geschaffen, der in der Jubiläumsaugabe "Fantastic Four" 200 gipfelt und einmal mehr den Wahn von Doctor Doom gegen den Zusammenhalt der (nicht immer harmonischen) Familie gestellt. 17 Jahre nach ihrem Debüt präsentierte sich Marvels erstes Superhelden-Team dabei in bestechender Form und somit als gelungene und repräsentative Wahl für diesen Band, der wie immer bei dieser Kollektion mit jeder Menge redaktioneller Hintergrundinformationen angereichert worden ist.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Hachette





Erhältlich im Zeitschriftenhandel und auf www.die-superhelden-sammlung.de.


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Das Collegium Occultum will die USA verlassen, doch nicht nur Spadacchini hat entschieden etwas gegen die hastige Abreise einzuwenden.
Auch die heile Weilt des ruhigen Heaven's Bridge bekommt Risse. Ist der neue Nachbar von Harrys Pub tatsächlich ein islamistischer Terrorist? Die Beweise scheinen erdrückend, doch Rose Bailey will Gewissheit.
Spider-Man braucht jede Hilfe, die er kriegen kann, damit sich die Spinnenepidemie nicht über New York City hinaus ausbreitet.
Treibt tatsächlich ein Werwolf in Schottland sein Unwesen? Die örtliche Bevölkerung ist davon überzeugt und fürchtet die Vollmondnächte.
Abseits des unklaren Schicksals von Forever Carlyle beleuchtet dieses Spin-off mehrere Personen mit wesentlichen Rollen im globalen Konflikt der Familien.
Das frostige Klima zwischen New Krypton und der Erde macht es für Kara nur noch schwerer sich in einer Gemeinschaft einzufinden.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+