SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #106 mit Interviews und Storys zu MAYHEM +++ JIMMY EAT WORLD +++ BAD WOLVES +++ GATECREEPER +++ HELLYEAH +++ BOOZE & GLORY +++ THE DEAD SOUTH +++ THE MENZINGERS +++ SUNN O))) +++ u.v.m. +++ plus CD mit 16 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Die Marvel-Superhelden-Sammlung 32

Sie fürchten weder Tod noch Teufel… und schon gar nicht den Fenriswolf oder Probleme im Vorfeld einer göttlichen Hochzeit.

(C) Hachette / Die Marvel-Superhelden-Sammlung 32 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDas geniale Kreativduo Stan Lee und Jack Kirby konnte sich im Zenit seines Schaffens in den 1960er Jahren für die Abenteuer mit und rund um Thor aus einer reichhaltigen Mythologie bedienen, die scheinbar spielend mit den Begebenheiten des damals rasch expandierenden Marvel-Universums verwoben wurde. Drei Figuren aus Asgard hingegen, die bis heute eine Rolle als immer wieder gern gesehener "Supporting Act" spielen, fußen jedoch nicht in der nordischen Götterwelt: Die Rede ist von den Warriors Three, auf Deutsch Tapfere Drei, die sich aus dem beleibten Volstagg, dem sowohl in Kampf als auch Liebesdingen wendigen Fandral und dem grimmigen Hogun zusammensetzen. Mit dem vorliegenden Band spendiert Hachette Thors engen Freunden ein eigenes Spotlight in seiner Sammelreihe in Form von gleich zwei Vierteilern.


Zunächst gibt es die Miniserie "Warriors Three" von 2011 zu lesen, in der sich diese mit einer ebenso simplen wie kniffligen Aufgabe konfrontiert sehen. Der Fenriswolf wurde aus seiner Äonen währenden Gefangenschaft befreit und hat eine Kleinstadt auf der Erde in ein Schlachthaus verwandelt. Volstagg, Fandral und Hogun üben sich in der für sie ungewohnten Rolle als Detektive und nehmen die Spur der Verwüstung auf, die unweigerlich auch die (zu jener Zeit über Broxton, Oklahoma schwebende) Götterstadt Asgard erreichen wird, sollte das Trio den Wüterich nicht ehestmöglich stoppen. Unerwartete Hilfe kommt in dieser von Bill Willingham (Text) und Neil Edwards (Artworks) unterhaltsam aufbereiteten Story, die übrigens eine schlaue Theorie zu den Charakterzügen der "Warriors Three" liefert, von einer AIM-Wissenschaftlerin mit neuerdings göttlichen Kräften.


Noch einige Jährchen mehr auf dem Buckel hat die zweite Hälfte des Bandes, die aus der Serie "Marvel Fanfare" stammt und 1987/88 in deren Ausgaben 34-47 erschien. Darin sehen sich die drei Asen mit der neuesten List von Thors üblem Bruder Loki konfrontiert, welcher mit allen Mitteln eine anstehende Hochzeit sabotieren will. Um von den Nornen prophezeites Unglück über Asgard zu bringen, verwandelt er den Bräutigam kurzerhand in einen Ziegenbock, den es nun mit verschiedensten (und ärgerlicherweise letztlich nutzlosen) Methoden zurück in seine Asengestalt zu verwandeln gilt. Die Wahl von Charles Vess als Zeichner für Alan Zelenetz' Erzählung war goldrichtig, denn er transportiert nicht nur das Fantasy-Flair perfekt, sondern fängt auch den ungemein leichtfüßigen und amüsanten Charakter rund um den vom Gott der Lügen verursachten Ärger toll ein.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Hachette





Erhältlich im Zeitschriftenhandel und auf www.die-superhelden-sammlung.de.


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Alles hat ein Ende, nur das Spiel mit den Bomben hat zwei!
"Let There Be Barock"!
Nach Marias Verschwinden tut Marcus sein Möglichstes, um im Drogensumpf unterzugehen und die letzten Sympathien seiner Freunde zu verspielen.
Ohne Vorwarnung wird der lang geplante Polterabend für das junge Paar Gudrun und Gerhard zu einer Nacht des Entsetzens. Ein dunkles Geheimnis aus der Vergangenheit lässt einen Geist nach Rache dürsten.
Mit ihrem neuesten Zugang hat die Akademie nun endlich einen Weg gefunden, um ihr Interesse an Chise in konkrete Forschung umzusetzen.
Marvin Cohen ist in London zurückgeblieben und sieht sich gleich mit mehreren Herausforderungen konfrontiert, die seiner Aufmerksamkeit bedürfen.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+