SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #97 mit Interviews und Storys zu A PERFECT CIRCLE +++ MANIC STREET PREACHERS +++ PARKWAY DRIVE +++ BETWEEN THE BURIED AND ME +++ u.v.m. +++ plus CD mit 12 Tracks! Ab 18.04.2018 am Kiosk!

Dive in the Vampire Bund

Die Erlebnisse des "anderen" Akira zeigen einmal mehr, dass im Reich der Vampire stets Bedarf an kompetenten Mitarbeitern besteht.

(C) Tokyopop / Dive in the Vampire Bund / Zum Vergrößern auf das Bild klickenMehr als vier qualvolle Jahre Wartezeit waren nötig, um nach dem Ende 2012 erschienenen sechsten Band endlich auch den Abschluss von "Dance in the Vampire Bund" in den Händen halten zu können. Bevor es demnächst mit dem zweiten Zyklus "Scarlet Order" weitergeht, hat Tokyopop das Spin-off "Dive in the Vampire Bund" eingeschoben, bei dem Akira García Fujisaki im Mittelpunkt steht. Der junge Mann begleitet eigentlich nur seinen Kumpel Masaki, der im Vampire Bund auf die Seite der Blutsauger wechseln will. Das Vorhaben läuft allerdings anders als geplant, denn die Begegnung mit der gefangengenommenen Ruri führt dazu, dass die beiden Neo-Vampire getrennte Wege gehen.


Diese sollten sich allerdings binnen etwas mehr als eines Tages wieder kreuzen, wenn Akira seine Menschlichkeit zurückgewinnen will. Wie er erfährt, gibt es nämlich ein spezielles Serum, das die Verwandlung in einen Vampir rückgängig machen kann – Pech nur, dass sich ausgerechnet Masaki jene wenigen Ampullen davon geschnappt hat, die im Moment verfügbar sind. Mithilfe von Königin Mina, "ihrem" Akira (Kaburagi) und anderen prominenten Persönlichkeiten des Königreichs macht sich der frischgebackene Vampir auf die Suche nach dem Verschwundenen, der bereits das Interesse von weniger freundlichen Zeitgenossen auf sich gezogen hat.


"Dive the Vampire Bund", in dessen zweiter Hälfte der "Vampir-Akira", wie er von seinem werwölfischen Namenskollegen genannt wird, als eine Art Detektiv im Dienst der Königin unterwegs ist, spielt gekonnt mit der Schwierigkeit, die eigene Identität und einen Platz in der Welt zu finden. Das geschieht nicht nur durch die problematische Familiengeschichte von Akira, sondern auch durch die Verknüpfung mit historischen Ereignissen, auf die Tamaki Nozomu in eigenen Kommentaren eingeht. Unterm Strich bleibt eine makellos inszenierte Story mit vielen bekannten Charakteren, die sich passgenau in die Ereignisse der Hauptgeschichte einfügt.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Tokyopop




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Cross Cult beschenkt Xenomorph-Fans mit einem äußerst edlen, 500 Seiten starken Nachdruck in Form eines Hardcover-Albums, das drei längst vergriffene Einzelbände zusammenfasst.
Mikey und Brennan setzen alles daran, die vermeintlichen Kriegsverbrecher von Terrenos auf der Erde aufzuspüren, doch irgendetwas ist faul.
Als sich ihr Job und das geheime Leben als Hexe unheilvoll überschneiden, gerät Rowan Black in höchste Gefahr.
Der Herrscher von Wakanda hat alle Pfoten voll zu tun, um sein Land vor dem Abrutschen in Angst und Gewalt zu bewahren.
Wie sich herausstellt, weckt der von Grant McKay gebaute Pfeiler auch in anderen Dimensionen Begehrlichkeiten.
Das Gegenteil von gut ist gut gemeint – eine Lektion, die Grant McKay auf schmerzhafte Art und Weise lernt.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+