SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #99 mit Interviews und Storys zu ALICE IN CHAINS +++ MANTAR +++ RISE AGAINST +++ THRICE +++ GOOD CHARLOTTE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 13 Tracks! Ab 16.08.2018 am Kiosk!

DUCK Typenhandbuch Entenhausener Autos 1937 bis heute

Nicht nur Donalds heißgeliebter 313 rollt seit Jahr und Tag durch die Straßen von Entenhausen.

(C) Egmont Comic Collection / DUCK Typenhandbuch Entenhausener Autos 1937 bis heute / Zum Vergrößern auf das Bild klickenIn den rund acht Minuten des Zeichentrick-Kurzfilms "Don Donald", der 1937 in den US-Kinos zu sehen war, feierte nicht nur Donald Duck sein Debüt als Hauptdarsteller eines Disney-Cartoons, sondern auch ein rotes Cabrio, das im Jahr darauf auch in den seinem Besitzer gewidmeten Zeitungsstrips auftauchte. Mit dem Kennzeichen 313, welches er 1940 verpasst bekam, hatte der fahrbare Untersatz schließlich auch einen Namen bekommen. Und wie es so schön in der Werbung heißt: "Und er rollt und rollt…", der liebevoll 313 oder 313er genannte Wagen, der Donald und somit auch die Leser seit mittlerweile 80 Jahre begleitet.


Für die Egmont Comic Collection natürlich ein toller Anlass, sich im Rahmen dieses Jubiläums in einer eigenen Publikation nicht nur Donalds fahrbarem Untersatz zu widmen, sondern generell einen kleinen Einblick in die Motorisierung Entenhausens zu bieten. Wie immer bei solchen Themenbänden gibt es zusätzlich eingeschobene Seiten mit Informationen und amüsanten Anekdoten zu lesen, darunter auch über kuriose Entwicklungen aus Onkel Dagoberts Werkstätten (das mit Gras betriebene Veggiemobil oder das Duckomobil 1963 samt Damenhut als Dach) oder diverse Erfindungen von Daniel Düsentrieb, die den Lenker nicht zwangsweise auf die gewünschte Art befördern (Stichwort Betongomobil).


Im Mittelpunkt stehen aber natürlich die insgesamt zehn Geschichten, die sich mehr oder weniger ausführlich mit dem Thema Auto befassen – am augenscheinlichsten in "100 Jahre Automobil", das im Original 1986 erschien und einen kleinen historischen Rundgang mit den Ducks bietet, aber auch die Zuneigung von Indiana Goof zu seinem Goofobil oder mit diversen technischen Gerätschaften ausgestattete Wagen bieten Anlass zum Schmunzeln. Zwei der hier abgedruckten Erzählungen sind übrigens deutsche Erstveröffentlichungen, außerdem liegt als nettes Extra ein Sticker (mit der passenden Losung "Keep on Duckin'") bei. Klare Vorfahrt für diesen Band!


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Egmont Comic Collection




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Cross Cult beschenkt Xenomorph-Fans mit einem äußerst edlen, 500 Seiten starken Nachdruck in Form eines Hardcover-Albums, das drei längst vergriffene Einzelbände zusammenfasst.
Mikey und Brennan setzen alles daran, die vermeintlichen Kriegsverbrecher von Terrenos auf der Erde aufzuspüren, doch irgendetwas ist faul.
Als sich ihr Job und das geheime Leben als Hexe unheilvoll überschneiden, gerät Rowan Black in höchste Gefahr.
Der Herrscher von Wakanda hat alle Pfoten voll zu tun, um sein Land vor dem Abrutschen in Angst und Gewalt zu bewahren.
Wie sich herausstellt, weckt der von Grant McKay gebaute Pfeiler auch in anderen Dimensionen Begehrlichkeiten.
Das Gegenteil von gut ist gut gemeint – eine Lektion, die Grant McKay auf schmerzhafte Art und Weise lernt.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+