SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #75 mit Interviews und Storys zu SLASH +++ TWIN ATLANTIC +++ EMIL BULLS +++ DRAGONFORCE +++ IRON REAGAN +++ IN FLAMES +++ J MASCIS +++ uvm plus 2 CDs! - Ab SOFORT am Kiosk!!!

Game-Review: King's Bounty: Armored Princess (PC)

Schon längere Zeit ist der Nachfolger zu „King's Bounty: The Legend“ per Steam in englischer Sprache erhältlich, dtp bringt das Game nun auf deutsch in die Läden. Was tut sich also in der Welt der rundenbasierten Strategiespiele?

Kings Bounty Armored Princess Packshot (c) Katauri Interactive/1c Company/dtp Entertainment / Zum Vergrößern auf das Bild klicken"Armored Princess" ist eigentlich als Addon zu "The Legend" konzipiert; der Quotenregelung folgend dürft ihr nun als Prinzessin die Fantasy-Welt retten. Die größte Neuerung im Spiel: An Stelle von Wutgeistern begleitet euch ein kleiner Drache, der mit haufenweise Spezialfähigkeiten euch die zahlreichen Kämpfe erleichtern soll. Ein optionales Tutorial gibt es auch, aber Anfängern sei dringend angeraten, das Handbuch gut zu konsultieren, da zu Beginn vieles noch unklar ist.


Kings Bounty Armored Princess 1 (c) Katauri Interactive/1c Company/dtp Entertainment / Zum Vergrößern auf das Bild klickenKampf- und Levelsystem haben sich kaum verändert (selbsterklärend, ist ja ein Addon). Einzig bei der Balance der Gegner hapert es vielerorts: Lauft ihr in der warcraftgrafischen Landschaft herum begegnen euch wie gewohnt umherstreifende Horden, deren Stärke stets mit eurer verglichen und durch einen Schriftzug gekennzeichnet wird (von sehr schwach bis tödlich). Viel sagt das aber noch nicht aus, denn ja nachdem, welche der drei Klassen ihr gewählt habt (Krieger, Paladin oder Magier) kann ein "schwacher" Kampf viele Runden dauern, ein tödlicher aber glatt in drei bis vier Zügen vorbei sein.


Kings Bounty Armored Princess 2 (c) Katauri Interactive/1c Company/dtp Entertainment / Zum Vergrößern auf das Bild klickenÜberhaupt ist der Einfluss der Klassenwahl meines Erachtens nach zu viel des Guten, was sich besonders krass bei den Bosskämpfen auswirkt. Spielt ihr als Krieger wird euer Drache zwangsweise zum wichtigsten Kämpfer; da ihr dank geringem Manas kaum mächtige Zaubersprüche loslassen könnt, muss der putzige Gefährte eben die Gegnermassen aus dem Weg räumen. Der Treppenwitz daran: Bei Bosskämpfen dürft ihr euren Drachen nicht einsetzen – eine völlig unnötige Erschwernis für Krieger, vor allem deswegen, da diese Gegner die Bezeichnung Boss wirklich verdienen und taktisch sehr gut angegangen werden müssen.


Kings Bounty Armored Princess 3 (c) Katauri Interactive/1c Company/dtp Entertainment / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Quests laufen nach dem altbekannten Schema "sammle, richte aus, töte" ab. Schwachpunkte offenbaren sich beim Kampf selbst: Das Hexagon-Kampffeld lässt sich im Gegensatz zur Karte nicht völlig frei betrachten, solltet ihr einige große Drachen in eurer Armee haben kann es schon sein, dass euch der Blick auf eure am Zuge befindliche Einheit versperrt ist. Auch eine völlig fehlende Sprachausgabe und eine in Summe mehr als maue Präsentation tragen nicht gerade zu einem völlig vertiefenden Spielgefühl bei.


Kings Bounty Armored Princess 4 (c) Katauri Interactive/1c Company/dtp Entertainment / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAufgrund vieler kleiner und großer Schwächen ist es doch erstaunlich, dass "Armored Princess" ein wahres Suchtgefühl auslösen kann. Die Quests sind im allgemeinen nicht sehr lang und so jagt man motiviert der nächsten Levelstufe und den nächsten Spezialfähigkeiten hinterher. Die fehlende Sprachausgabe wird durch tollen Hintergrundsound und witzige Texte fast ausgeglichen, die quietschbunte Grafik kann später im Spiel überflogen werden – euer Pferd entwickelt sich zum Pegasus.


Fazit: Wer "Heroes of Might and Magic" mag, ist in dieser Reihe vollkommen richtig. Lange Spielzeit und witzige Gestaltung überdecken die maue Präsentation und gewöhnungsbedürftige Steuerung, alle Freunde des rundenbasierten Genres sind hier absolut richtig.


# # # Bernhard Kleinbruckner # # #


Grafik: 6/10
Sound: 7/10
Steuerung: 6/10
Spielspaß: 7/10
Gesamt: 6,5


Entwickler: Katauri Interactive
Publisher: 1c Company/dtp Entertainment
Ein Planet zum Austoben im Hosentaschenformat? Dank "Little Big Planet" für die PSP kein bloßer Wunschtraum mehr!
Das Duo Jak und Daxter kehrt im Stile des ersten Jak and Daxter-Titels auf die PSP zurück und hat einiges im Gepäck!
Auf in die dritte Dimension mit James Cameron's AVATAR The Game!?
Experimentierfreudige Spieler, versammelt euch! Rico Rodriguez ist zurück, bewaffnet mit Enterhaken und Fallschirm, bereit mehr Chaos anzurichten als jemals zuvor. "Just Cause 2" ist das ultimative Actionerlebnis.
Tanzmatten waren gestern, reine Bewegungssteuerung kommt erst morgen, heute wird mit "Just Dance" die Hüfte auf Disco-fähige Tanzfitness trainiert.
Es wird wieder Zeit, die Hüften kreisen zu lassen - "Just Dance 2" fordert erneut zum Tanz!
Rock Classics
Facebook Twitter Google+