SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #100 mit Interviews und Storys zu ARCHITECTS +++ FUCKED UP +++ HIGH ON FIRE +++ ALKALINE TRIO +++ COHEED AND CAMBRIA +++ u.v.m. +++ plus 2 CDs mit 28 Tracks! Ab 17.10.2018 am Kiosk!

Gespenster-Krimi 15

Trampen zählt sicherlich zu den günstigsten Arten des Reisens, doch birgt sie auch eine Reihe von Gefahren.

(C) Contendo Media / Gespenster-Krimi 15 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Punkerin Shalene hat ihre Heimat weit hinter sich gelassen und nur einen Wunsch, nämlich möglichst viele Kilometer zwischen sich und den Ort, wo sie herkommt, zu bringen. Leider herrscht in ihrer Reisekasse Ebbe und sie ist auf Autofahrer und Trucker angewiesen, die sie ein Stück des Weges mitnehmen. So trifft die junge Frau auf Hank, der mit seinem LKW die USA durchquert. Er zeigt sich äußerst hilfsbereit gegenüber dem Mädchen und ist bereit, sie eine gute Strecke in seinem Truck mitzunehmen. Aber mit jeder Meile, die die beiden gemeinsam im Führerhaus des Lastwagens zurücklegen, wird klarer, dass Hank ein dunkles Geheimnis hat, das er vor Shalene zu verbergen versucht. Und was transportiert der vom Leben gezeichnete Mann auf der Ladefläche seines Trucks? Und drängender ist die Frage, wem der Rucksack im Fußraum des Beifahrerplatzes gehört?


"Monster Truck" ist eine Geschichte, die so, wie sie hier erzählt wird, gut und gerne eine Episode aus "Geschichten aus der Gruft" sein könnte. Das Hörspiel atmet diese ganz eigene Atmosphäre, die viele Geschichten der legendären Fernsehserie ausmachten und den Zuschauer mit einer wohligen Mischung aus Grusel, Splattereffekten und einer ordentlichen Portion schwarzen Humors zu unterhalten wusste. Genau jene Zutaten gelingt es Autor Erik Albrodt zu einer gelungenen Mischung zu verrühren und eine Story zu erzählen, die den Hörer für eine gute Stunde in ihren Bann schlägt.


Eine Menge zunächst ungeklärter Fragen schafft es scheinbar problemlos, Spannung aufzubauen. Was verbirgt sich auf Hanks Ladefläche? Was ist das Ziel seiner Reise? Und welche Ziele verfolgen seine Mitreisenden? "Monster Truck" vereint Motive aus verschiedenen Genres zu einem stimmigen Ganzen. Somit richtet sich diese Produktion nicht allein an die Liebhaber von Horrorgeschichten, sondern kann sicherlich auch Thrillerfans oder jene Hörer die ein Roadmovie zu schätzen wissen, interessieren. In seinen besten Momenten gelingt es Albrodt, mit seinem Werk Erinnerungen an den Cthulhu-Mythos eines H. P. Lovecraft zu wecken. Was wirklich nicht jedem gelingt ohne dass es plump oder peinlich wirkt.


Das Erzähltempo ist relativ hoch, man konzentriert sich auf das Wesentliche und treibt die Handlung ohne große Nebenschauplätze konsequent voran, so vergeht die Laufzeit von einer Stunde wie im Flug ohne dass Langeweile aufkommt. Die Gestaltung der einzelnen Szenen ist eher zurückhaltend, man schafft es aber ohne Mühe, die jeweiligen Schauplätze der Geschichte mit den zum Einsatz gebrachten Geräuschen und Effekten zu inszenieren. Die Anzahl der Sprecher hält sich in einem überschaubaren Rahmen, ist jedoch vollkommen ausreichend, um den Monstertruck ohne Probleme und stotternden Motor auf die Straße zu bringen.


Andre Beyer schlüpft in die Rolle des Truckers Hank, eine Figur, die überraschend vielschichtig daherkommt. Beyer liefert eine glaubwürdige Darstellung des verschrobenen LKW-Fahrers ab, ohne zu übertreiben und unglaubwürdig zu wirken. Rieke Werner ist als Punkerin Shalene zu hören, sie zeichnet das Bild einer äußerst pragmatischen jungen Frau, der es gelingt, sich schnell auf neue Situationen einzustellen ohne den Überblick zu verlieren. Dazu kommen einige weitere große Namen, die den Cast dieser Folge komplettieren. Neben Altmeister Joachim Kerzel sind Martin Sabel, Wolfgang Bahro und Detlef Tams zu hören, die ebenfalls überzeugen können. "Gespenster-Krimi" ist lebendiger und abwechslungsreicher denn je. Contendo Media und Audionarchie präsentieren dem Hörer hier eine der stimmigsten und in sich geschlossensten Folgen der gesamten Reihe.


 
# # # Justus Baier # # #



Publisher: Contendo Media




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Das Collegium Occultum will die USA verlassen, doch nicht nur Spadacchini hat entschieden etwas gegen die hastige Abreise einzuwenden.
Auch die heile Weilt des ruhigen Heaven's Bridge bekommt Risse. Ist der neue Nachbar von Harrys Pub tatsächlich ein islamistischer Terrorist? Die Beweise scheinen erdrückend, doch Rose Bailey will Gewissheit.
Spider-Man braucht jede Hilfe, die er kriegen kann, damit sich die Spinnenepidemie nicht über New York City hinaus ausbreitet.
Treibt tatsächlich ein Werwolf in Schottland sein Unwesen? Die örtliche Bevölkerung ist davon überzeugt und fürchtet die Vollmondnächte.
Abseits des unklaren Schicksals von Forever Carlyle beleuchtet dieses Spin-off mehrere Personen mit wesentlichen Rollen im globalen Konflikt der Familien.
Das frostige Klima zwischen New Krypton und der Erde macht es für Kara nur noch schwerer sich in einer Gemeinschaft einzufinden.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+