SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #93 mit Interviews und Storys zu PARADISE LOST +++ COMEBACK KID +++ THE HIRSCH EFFEKT +++ REX BROWN +++ ARCH ENEMY +++ u.v.m. +++ plus gratis CD! - Ab 16.08.2017 am Kiosk!

Hellboy 15

Once again, with feeling!

(C) Cross Cult Verlag / Hellboy 15 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDa ist es nun (leider) endlich, das Finale (?) des fast 25-jährigen "Hellboy"-Epos von Höllendaddy Mike Mignola. Nachdem "Red" gestorben ist und seit Band 13 ("Abstieg zur Hölle"), nur unterbrochen durch ein früheres Abenteuer in Band 14 ("Hellboy und die B.U.A.P. 1952") in seinem eigentlich natürlichen Habitat (der Hölle) umherwandert, Satan getötet und dadurch seiner Halbschwester ordentlich ans Bein gepinkelt hat, findet er scheinbar trotzdem keine Ruhe.


Selbst im sinkenden Pandämonium gehen ihm ständig irgendwelche untoten Wichte mit ihren Problemchen auf die Nerven. Wie schon bereits in Band 13 hat auch dieses Mal der Meister Mignola seit langem wieder selbst gezeichnet, Farbe hat der ikonische Minimalismus von Dave Stewart bekommen, der wiederum selbst eine Klasse für sich ist.

 
 
# # # Thomas Sulzbacher # # #



Publisher: Cross Cult Verlag


 




 
Nur mit vereinten Kräften kann sich eine Schar an Helden unter Supermans Führung Hoffnungen machen, die Eroberungspläne von Brainiac zu durchkreuzen.
Graf Behemoth ist schwer verletzt die Flucht gelungen. Seine Spur führt ins sonnige Nizza. Während auf den Straßen gefeiert wird, leckt der Dämon im Verborgenen seine Wunden.
"Wir richten die Sünder, also erfülle deine Arbeit mit stolzer Brust!"
Gegen Deathstroke, den dämonischen Trigon und selbst die Justice League zu kämpfen erfordert jede Menge jugendlichen Elan!
Der Krieg zwischen Himmel und Hölle findet nicht mehr länger im Verborgenen statt. Die Mächte der Finsternis holen zum großen Schlag aus, um endlich das Tor zur Hölle zu öffnen.
Aus einem zweitklassigen Schurken wird ein Gegner, der weit mehr als bloß die Existenz der Avengers bedroht.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+