SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #106 mit Interviews und Storys zu MAYHEM +++ JIMMY EAT WORLD +++ BAD WOLVES +++ GATECREEPER +++ HELLYEAH +++ BOOZE & GLORY +++ THE DEAD SOUTH +++ THE MENZINGERS +++ SUNN O))) +++ u.v.m. +++ plus CD mit 16 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Magical Girl of the End 7

Während sich der geheimnisvolle Gegner in Stellung bringt, gibt sich der Fremde im Cape zu erkennen, der Kii im Krankenhaus geholfen hat.

(C) Tokyopop / Magical Girl of the End 7 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAls wenn die Zeitreise in die Vergangenheit nicht schon genug gewesen wäre, hat es Kii, Kaede und Oberlüstling Rentaro nun gar in eine alternative Welt verschlagen. Wenige Tage vor dem Ausbruch der "Magical Girls"-Apokalypse scheint es deren Verursacherinnen im Gothic-Look hier nicht zu geben, allerdings auch Tsukune nicht. Sie dürfte bei einem Autounfall ums Leben gekommen zu sein, was sich allerdings als Finte herausstellt, um sie in Sicherheit zu bringen. Kii und seine Leidensgenossen wissen nun, dass Tsukune und ihre Mutter "Magical Girls" sind, die Töchter von Hexen und Menschen.


Im Labor von Doktor Fukumotos Frau, wo sie ihre Tochter versteckt hat, kommt es zum Zusammentreffen mit jenem geheimnisvollen Capeträger, der Kii während des Gemetzels im Krankenhaus Hilfe geleistet und ihm einen Brief mit kryptischem Inhalt übergeben hat. Er gibt sich als Zeitreisender zu erkennen, der 20 Jahre aus der Zukunft stammt und die Gruppe dorthin entsenden will, um herauszufinden, wer die verschwundenen "Magical Girls" der mittlerweile neunten Generation entführt hat. Ein Mädchen fehlt dem Übeltäter allerdings noch, um ein noch unbekanntes Ritual zu vollziehen, das wohl nichts Gutes zu bedeuten hat.


Mit dem sechsten und diesem siebten Band hat Mastermind Kentaro Sato jede Menge Licht ins Dunkel seiner Story gebracht, die sich zwar nicht in Sachen Action zurückhielt, Antworten allerdings nur in kleineren Häppchen lieferte. Nun sind die Mosaiksteinchen zum größten Teil zusammengesetzt und belohnen besonders jene Leser, die auch bei vermeintlichen Nebensätzen aufmerksam aufgepasst haben. Und nicht nur die Ankündigung einer Bonusstory mit jedermanns beliebtesten Perverso-Cop Rentaro lässt die Vorfreude auf die Fortsetzung steigen.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Tokyopop




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Einmal mehr gerät der eigenwillige Herr mit dem Ohrring unversehens zwischen die Fronten des Krieges, der vor exotischen Gefilden nicht Halt macht.
Eine neue Modedroge ist normalerweise nichts, mit dem sich ein Doppelnull-Agent auseinandersetzt, doch wenn besagtes Rauschmittel nur sekundär der Realitätsflucht dient und primär einen viel gefährlicheren Zweck, wird 007 doch zum gnadenlosen Spürhund.
Was können Superkräfte gegen die weltweise Finanzkrise ausrichten?
Nach ihren Kollegen aus der Zukunft muss nun auch die im 853. Jahrhundert gelandete Justice League erkennen, dass sie auf perfide Weise reingelegt worden ist.
Endlich wieder zurück in die Zukunft!
Die 1990er waren eine turbulente Zeit für US-Comics und die Blütezeit der jährlichen, verlagsweiten Crossover.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+