SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #106 mit Interviews und Storys zu MAYHEM +++ JIMMY EAT WORLD +++ BAD WOLVES +++ GATECREEPER +++ HELLYEAH +++ BOOZE & GLORY +++ THE DEAD SOUTH +++ THE MENZINGERS +++ SUNN O))) +++ u.v.m. +++ plus CD mit 16 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Manifest Destiny 2

Eine Verzögerung ihrer Reise stellt die Expedition in unbekanntes Gebiet vor neue tödliche Gefahren.

(C) Cross Cult Verlag / Manifest Destiny 2 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie dramatischen Ereignisse von La Charrette sitzen den Teilnehmern der Forschungsreise der etwas anderen Art noch tief in den Knochen, doch zumindest stoßen sie auf keine weiteren Minotauren-Kreaturen oder räuberische Pflanzen. Die Reise auf dem Wasserweg verläuft ohne nennenswerte Vorfälle, bis das Schiff plötzlich auf Grund läuft. Zumindest scheint das zunächst der Fall zu sein, doch ein Tauchgang von Captain Lewis enthüllt den Grund für den ungeplanten Zwischenstopp. Unter Wasser befindet sich ein weiterer jener seltsamen, riesigen Bögen, auf die man bereits kurz nach Beginn der Mission gestoßen ist, und blockiert den Weg.


Es wird beschlossen, das Beste aus der Situation zu machen: Während Lewis an Bord bleibt und nach einer Lösung sucht, um den riesigen, fünfzüngigen Frosch loszuwerden, der ein leichtsinniges Crewmitglied verspeist hat, sammelt Clark an Land weitere Proben der örtlichen Fauna und Flora ein. Er bekommt es jedoch nicht nur mit riesigen Moskitos zu tun, die darauf aus sind, ihre Eier in ungebetene Besucher zu legen, sondern auch mit der Gefährdung einer Mitreisenden ausgerechnet durch einen zu ihrem Schutz abgestellten Soldaten. Das Leben des Übeltäters wird zur Empörung von Miss Boniface geschont, doch ist er es, der schließlich als Köder für das Einfangen des Riesenfroschs auserkoren wird.


Welche bedrohlichen Kreaturen diesmal im Mittelpunkt stehen, fasst der Titel des zweiten Bands, "Insecta & Amphibia", wunderbar prägnant zusammen. Doch nicht nur diese gefährden die Lewis-Clark-Expedition, sondern auch die nicht minder problematischen Triebe von einzelnen Mitgliedern gegenüber den weiblichen Begleitern aus La Charrette. Autor Chris Dingess hält mit seiner Story somit perfekt die Waage zwischen Mystery und Horror einerseits und einem ins Freie verlegten Kammerspiel mit allerlei diffusen Charakteren. Dank dem markanten Artwork von Matthew Roberts und der stimmigen Kolorierung von Owen Gieni ist "Manifest Destiny" auch grafisch eine echte Entdeckung.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Cross Cult Verlag




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Einmal mehr gerät der eigenwillige Herr mit dem Ohrring unversehens zwischen die Fronten des Krieges, der vor exotischen Gefilden nicht Halt macht.
Eine neue Modedroge ist normalerweise nichts, mit dem sich ein Doppelnull-Agent auseinandersetzt, doch wenn besagtes Rauschmittel nur sekundär der Realitätsflucht dient und primär einen viel gefährlicheren Zweck, wird 007 doch zum gnadenlosen Spürhund.
Was können Superkräfte gegen die weltweise Finanzkrise ausrichten?
Nach ihren Kollegen aus der Zukunft muss nun auch die im 853. Jahrhundert gelandete Justice League erkennen, dass sie auf perfide Weise reingelegt worden ist.
Endlich wieder zurück in die Zukunft!
Die 1990er waren eine turbulente Zeit für US-Comics und die Blütezeit der jährlichen, verlagsweiten Crossover.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+