SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #106 mit Interviews und Storys zu MAYHEM +++ JIMMY EAT WORLD +++ BAD WOLVES +++ GATECREEPER +++ HELLYEAH +++ BOOZE & GLORY +++ THE DEAD SOUTH +++ THE MENZINGERS +++ SUNN O))) +++ u.v.m. +++ plus CD mit 16 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Mark Brandis – Raumkadett 7

Bevor der Traum, das Weltall zu erforschen, wahr werden kann, liegen eine Vielzahl von Prüfungen vor Mark Brandis. Bei einer der wichtigsten kommt es zu einem folgenschweren Fehler, der ihn beinahe das Leben kostet.

(C) Folgenreich/Universal Music / Mark Brandis - Raumkadett 7 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenEndlich ist es so weit, nur noch wenige Prüfungen müssen absolviert werden und die Astronautenschule liegt endlich hinter Mark Brandis. Doch eine dieser Prüfungen macht Marks Traum, sich dem fliegenden Personal anzuschließen, innerhalb weniger Stunden zunichte. Sein Versagen macht jede Aussicht darauf, als Weltraumpilot arbeiten zu können, scheinbar unmöglich. Auf ihn wartet eine wenig attraktive Aufgabe beim Bodenpersonal. Die Enttäuschung ist grenzenlos. Gerade ist Mark dabei sich in sein Schicksal zu fügen, da kommt es zu einer dramatischen Veränderung. Plötzlich benötigt die Regierung jeden Mann, der fliegen kann. Diplomatische Verwicklungen haben zu einer neuen Krise geführt.


Am Rande der Einflusssphäre der Union ist die Stadt Baku von Truppen der Republiken umzingelt worden und von der Außenwelt abgeschnitten. Eine Versorgung ist nur aus der Luft möglich. Mark und seine Freunde von der Astronautenschule fällt die Aufgabe zu, Transporter in den Luftraum von Baku zu eskortieren. Kaum sind die jungen Piloten zu ihrer ersten Mission in den Kaukasus aufgebrochen, wird ihnen klar, dass dies alles andere als nur die humanitäre Unterstützung für eine abgeriegelte Stadt ist, sondern vielmehr ein Flug in ein umkämpftes Kriegsgebiet. Ein Krieg, von dem die Öffentlichkeit nichts zu ahnen scheint.


Zwischenzeitlich hatte man bereits ein wenig Sorge, ob und wann es eine weitere Staffel der Serie "Mark Brandis – Raumkadett" geben würde, die die Jugendjahre von Mark Brandis beleuchtet. Mit "Laurin" liegt nun allerdings der Auftakt zu weiteren Abenteuern des jungen Piloten vor, die einige Zeit nach den Ereignissen in Afrika angesiedelt sind. Die Ausbildungszeit als Kadett geht ihrem Ende entgegen. Ein großes Plus von Mark Brandis war es schon immer, dass sich Science-Fiction und realpolitische Themen auf eine spannende und dramatische Art miteinander verknüpfen und so einen vollkommen anderen Weg bestreiten als viele andere Serien des Genres. Immer wieder beschleicht einen das Gefühl, die präsentierten technischen Errungenschaften liegen nur wenige Jahre in der Zukunft und wirken auf eine seltsame Art vertraut.


In der heutigen Zeit werden Stellvertreterkriege geführt, um neue Waffensysteme und Technologien vor ihrer Massenanfertigung auf ihre Effizienz zu testen. "Laurin" geht an dieser Stelle noch einen Schritt weiter und zeigt, wozu Kriegsprofiteure imstande sind, wenn man ihnen freie Hand lässt. Eine ganze Stadt dient als Spielplatz, um neue Erfindungen zu testen, die womöglich einen Krieg entscheiden können. Beide Parteien halten ihren Konflikt vor der Öffentlichkeit geheim, um ungestört ihre Vernichtungswaffen zu verbessern. "Mark Brandis – Raumkadett" zeigt hier auf eine äußerst realistische Art, wozu politische Systeme in der  Lage sein könnten, wenn es ihren Interessen dient.


Spannung und Action werden im neuesten Abenteuer des Raumkadetten großgeschrieben und lassen zu keiner Zeit Langeweile aufkommen. Immer wieder gibt es brenzlige Momente, in denen man mitfiebert, ob es Mark gelingt, die sich ihm stellenden Gefahren zu meistern. So lässt es sich ohne Probleme verschmerzen, dass man im Fall von "Laurin" auf einen übergeordneten Handlungsrahmen verzichtet hat. Die eingesetzten Geräusche sind wieder einmal erstklassig und schaffen es Flugmaschinen und Kampfroboter des kommenden Jahrhunderts problemlos zum Leben zu erwecken. Die Musik wird einmal mehr von kühlen Elektromelodien bestimmt, die hervorragend zu den geschilderten Ereignissen dieser Folge passen.


Bei den Hauptrollen merkt man immer mehr eine zunehmende Vertrautheit der Sprecher mit ihren Rollen. Hier klingt alles wie aus einem Guss. Daniel Claus, Friedel Morgenstern und Sebastian Kluckert schaffen es "Mark Brandis – Raumkadett" zu etwas Besonderem unter den Jugendserien zu machen. Als Erzähler ist einmal mehr Michael Lott zu hören, der den Bogen zu den Abenteuern des erwachsenen Mark Brandis schlägt, der einigen Hören sicherlich als Dorian Hunter bekannte Thomas Schmuckert gibt in einer Nebenrolle einen knurrigen Sergeant. Im Booklet der Episode haben die Produzenten einige Hintergrundinfos zusammengetragen, unter anderem, wie diese Folge zu ihrem Titel gekommen ist.  Ein temporeicher Auftakt zu neuen, spannenden Abenteuern aus der Jugend des großen Raumpiloten Mark Brandis.  


 
# # # Justus Baier # # #



Publisher: Folgenreich/Universal Music




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Einmal mehr gerät der eigenwillige Herr mit dem Ohrring unversehens zwischen die Fronten des Krieges, der vor exotischen Gefilden nicht Halt macht.
Eine neue Modedroge ist normalerweise nichts, mit dem sich ein Doppelnull-Agent auseinandersetzt, doch wenn besagtes Rauschmittel nur sekundär der Realitätsflucht dient und primär einen viel gefährlicheren Zweck, wird 007 doch zum gnadenlosen Spürhund.
Was können Superkräfte gegen die weltweise Finanzkrise ausrichten?
Nach ihren Kollegen aus der Zukunft muss nun auch die im 853. Jahrhundert gelandete Justice League erkennen, dass sie auf perfide Weise reingelegt worden ist.
Endlich wieder zurück in die Zukunft!
Die 1990er waren eine turbulente Zeit für US-Comics und die Blütezeit der jährlichen, verlagsweiten Crossover.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+