SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #104 mit Interviews und Storys zu SUM 41 +++ TORCHE +++ ABBATH +++ PETROL GIRLS +++ RAWSIDE +++ VERSENGOLD +++ DUFF MCKAGAN +++ u.v.m. +++ plus CD mit 10 Tracks! Jetzt am Kiosk!

MindNapping 4

Ein Psychothriller mit unerwarteten Wendungen – Hochspannung ist hier garantiert!

(C) Audionarchie / MindNapping 4 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenMit "Flutnacht" geht die noch junge Serie "MindNapping" bereits in die vierte Runde. Die kontinuierliche Veröffentlichung weiterer Hörspielproduktionen nötigt einem eine gute Portion Respekt für Patrick Holtheuer und sein Label Audionarchie ab. Schließlich ist es auf dem umkämpften Hörspielmarkt nicht einfacher geworden, eine neue Serie zu platzieren und fortzuführen. Mit Simon X. Rost konnte ein weiterer Autor für die Serie gewonnen werden, der für den ein oder anderen geneigten Hörer sicherlich kein Unbekannter ist. Er verfasste in der Vergangenheit bereits Skripte für die Reihe "Mitschnitte" und zeichnete ebenfalls für "Darkside Park" mitverantwortlich. Also sicherlich nicht die schlechteste Wahl für eine Psychothriller Reihe.


Die neueste Folge startet eher ruhig und gemächlich ins Geschehen. Tim Felton, ein junger Mann aus New York, kehrt nach dem Unfalltod seiner Freundin der Stadt den Rücken, um als Vogelwächter auf Brooks Island, einer kleinen Insel vor der Küste Maines, zu arbeiten und sein seelisches Gleichgewicht wieder zu finden. Anfänglich scheint der neue Posten eine beschauliche und ruhige Aufgabe zu sein, die viel Raum für Freizeit lässt. Doch nach und nach schleichen sich einige ungewöhnliche Vorkommnisse in Tims Alltag. Die Ereignisse nehmen ihren Lauf, als er durch einen Zufall das Tagebuch seines Vorgängers, der vermutlich Selbstmord begangen hat, auf der Insel entdeckt. Die Aufzeichnungen, die immer mehr wie die Fantastereien eines Wahnsinnigen erscheinen, sind nur der Auftakt für eine ganze Reihe von mysteriösen Vorkommnissen. Die Ereignisse überschlagen sich, als Tim eine Schiffbrüchige junge Frau vor dem Ertrinken rettet.


In der Vergangenheit krankte die ein oder andere Folge an dem Problem, dass man beim genaueren Zuhören recht schnell erkennen konnte, in welche Richtung die Reise geht, was das Hörvergnügen ein wenig schmälerte. Diese Kinderkrankheit hat man mit "Flutnacht" definitiv abgestellt, hier bekommt der Hörer Hochspannung bis zum Schluss geboten. Immer neue Wendungen der Handlung lassen keine Langeweile aufkommen und begeistern bis zum Schluss. Mit der aktuellen Folge ist man endlich dort angekommen, wohin man bereits seit der ersten Folge hinwollte. Ich hoffe, man kann Simon X. Rost zur Zusammenarbeit für weitere Folgen gewinnen, er ist ein absoluter Gewinn für die Reihe.


Die zum Einsatz gebrachte Geräuschkulisse schafft es sehr schnell, beim Rezipienten das gewünschte Insel-Feeling zu erzeugen, so dauert es nicht sehr lange und man wähnt sich tatsächlich auf Brooks Island. Die musikalische Untermalung geht ebenfalls vollkommen in Ordnung, lediglich mit einer Ausnahme: Während Tim Felton im Tagebuch seines Vorgängers liest, kommt ein Stück zum Einsatz, das  sich zu wiederholen scheint und durch seine Lautstärke störend in den Vordergrund drängt. "Flutnacht" kommt mit lediglich vier Sprechern aus, was zunächst den Eindruck vermittelt, man habe es mit einer Art Kammerspiel zu tun. Jegliche Skepsis ist unbegründet, denn dieser äußerst spannende Thriller benötigt nicht mehr Stimmen.


Alle vier Sprecher liefern eine gute und glaubwürdige Performance ab. Jemanden hier besonders hervorzuheben fällt schwer, da jeder mehr als nur gute Arbeit abliefert. Ein baldiges Wiederhören mit Christian Stark wäre wünschenswert, denn seine Interpretation des zerrissenen Tim Felton ist wirklich äußerst gelungen. In dieser bestechenden Form wird "Mindnapping" sicher seinen festen Platz auf dem Mark finden. Dies wird allerdings nur dann der Fall sein, wenn die Qualität auch weiterhin auf diesem hohen Niveau gehalten werden kann. "Flutnacht" zählt momentan klar zu den Top-Titeln!



# # # Oliver Fleischer # # #



Publisher: Audionarchie





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Fernab von schwülstigem Kitsch legt auch die Blutsauger-Fraktion einen gelungenen Start im neuen DC-Universum hin.
Um das Leben seiner Eltern zu retten, steigt unser wackerer Held gegen eine waschechte Wunschgöttin des Höllenfeuers in den Ring.
David Kushners Buch ist nicht nur für "GTA"-Fans, sondern für jeden Videospiel- und Popkultur-Interessierten eine Pflichtlektüre.
Peter Milligan. John Constantine. Braucht es weitere Argumente?
Aus großer Kraft folgt große Verwüstung!
Mark Millar versteht es wieder einmal glänzend, Erwartungen auf angenehme Weise zu enttäuschen.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+