SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #106 mit Interviews und Storys zu MAYHEM +++ JIMMY EAT WORLD +++ BAD WOLVES +++ GATECREEPER +++ HELLYEAH +++ BOOZE & GLORY +++ THE DEAD SOUTH +++ THE MENZINGERS +++ SUNN O))) +++ u.v.m. +++ plus CD mit 16 Tracks! Jetzt am Kiosk!

MindNapping 8

Was ist Realität und was Fiktion? Eine Frage, mit der sich auch urplötzlich die junge Schriftstellerin Chloe Watson konfrontiert sieht, als ihre Welt immer mehr Risse bekommt.

(C) Audionarchie / MindNapping 8 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenMit "Der schwarze Vogel" gibt ein weiterer junger Autor seine Visitenkarte innerhalb der Reihe "MindNapping" ab, mit der es Labelinhaber Patrick Holtheuer gelungen ist, einen Namen zu etablieren, der mittlerweile als Garant für gute Thriller-Unterhaltung gilt. Der Name Franjo Franjkovic ist vielleicht noch nicht so klangvoll wie einige andere, die bereits ihren Beitrag für "MindNapping" geleistet haben, dürfte aber Hörspielkennern durchaus ein Begriff sein, schließlich steuerte er bereits für "Hellboy" ein Skript bei und ist auch sonst mit einigen anderen Projekten aktiv geworden.


Auch in Autorenkreisen ist die Welt schnelllebiger geworden. Diese Erfahrung muss auch die junge Chloe Watson machen. Nach dem großen Erfolg ihres Debütromans gerät ihre hoffnungsvolle Karriere ins Stocken, ihr zweites Buch gilt bereits als Flop und stürzt sie in eine ernste Schaffenskrise. Mit dem beruflichen Misserfolg setzt auch eine zunehmende gesundheitliche Verschlechterung bei der jungen Frau ein. Um sich auf ihr nächstes Buch vorzubereiten, das sie vor dem vollkommenen Absturz bewahren soll, beschließt sie eine Auszeit zu nehmen.


Doch Chloe findet keine Ruhe. Anstatt Zeit zum Durchatmen zu finden, stößt sie bei einem Spaziergang auf die Leiche einer jungen Frau. Alle in ihrem Umfeld sind davon überzeugt, dass es ich um einen Selbstmord handelt. Chloe ist als einzige anderer Auffassung. Doch das ist nur der Auftakt einiger höchst seltsamer Ereignisse, in die auch ihr Ehemann und ihr Verleger verstrickt zu sein scheinen. Bald weiß sie nicht mehr, wem sie noch vertrauen kann.


Sicher wird mit "Der schwarze Vogel" das Thriller-Genre nicht neu erfunden und der eine oder andere wird sicherlich bereits vor der Auflösung wissen, wie der Hase läuft. Das bedeutet jedoch keinesfalls, dass die achte "MindNapping"-Episode ihre Hörer nicht zu fesseln vermag. Die Charaktere sind vom Autor gut durchdacht und ausgearbeitet und wissen durchaus zu überzeugen. Keine der Figuren ist bloßer Stereotyp, sondern vielmehr vielschichtig angelegte Persönlichkeit. Gerade hiervon profitiert diese Produktion. Es bleibt bis wenige Minuten vor Ende offen, was die tatsächlichen Beweggründe für das Verhalten einiger Akteure sind und wessen Sichtweise wirklich die Realität widerspiegelt. Das Prädikat Psychothriller passt für "Der schwarze Vogel" wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge.


Das Sound-Design ist wie bei allen bisherigen Folgen absolut in Ordnung und schafft es mühelos, das entsprechende Feeling für die Story vor das geistige Auge zu zaubern. Auch die in die Handlung eingeflochtenen Rückblenden sind durch eine entsprechende Untermalung sofort als solche zu erkennen und handwerklich gut in Szene gesetzt. Das Hörspiel kommt mit lediglich sechs Sprechern aus, was aber vollkommen ausreichend ist, um dieses Spiel mit der Realität glaubwürdig umzusetzen.


Alle Stimmen sind hier hinsichtlich ihrer Rolle einmal mehr gut gewählt und bieten das bereits bekannt hohe Niveau. Audionarchie setzt hier auf eine gesunde Mischung aus talentierten Newcomern und alten Hörspielhasen. Besonders freuen kann man sich auf einen alten Bekannten, Gernot Endemann, der vielen noch als Major Hoffmann im Ohr sein dürfte. Hier zeigt er sein Talent in der Rolle des Coon.


Bereits auf acht Folgen hat es "MindNapping" bisher gebracht, ohne einen wirklichen Totalausfall verbuchen zu müssen. Unter den bisher erschienenen Folgen nimmt "Der schwarze Vogel" einen soliden Rang im Mittelfeld ein. Doch dies ist nicht seiner Belanglosigkeit geschuldet, sondern viel eher dem Umstand zu verdanken, dass die Folgen auf den Spitzenpositionen einfach großartige Hörspiele sind. Ich würde mich freuen, wenn Patrick Holtheuer noch vielen talentierten Autoren mit seiner Reihe ein Forum bieten würde,  um mit ihren Geschichten die Menschen vor den Lautsprechern zu begeistern. Vielleicht wird sich Franjo Franjkovic in Zukunft ja noch das eine oder andere Mal an eben jener Stelle zurückmelden. 
 


# # # Justus Baier # # #



Publisher: Audionarchie





Für das zehnjährige Jubiläum, das von 11.-14.08.2020 ansteht und von SLAM wie immer freudigst präsentiert wird, wurde jetzt schon ein ordentlicher Schwung an Acts bekanntgegeben.
Alles hat ein Ende, nur das Spiel mit den Bomben hat zwei!
Straight outta Köln kommt Anfang Dezember die erste Full-length des Quintetts mit dem augenzwinkernden Titel "Splitter Phaser Naked", aus dem wir exklusiv das Video zum Track "Love And Let Go" präsentieren.
"Let There Be Barock"!
Nach Marias Verschwinden tut Marcus sein Möglichstes, um im Drogensumpf unterzugehen und die letzten Sympathien seiner Freunde zu verspielen.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+