SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #106 mit Interviews und Storys zu MAYHEM +++ JIMMY EAT WORLD +++ BAD WOLVES +++ GATECREEPER +++ HELLYEAH +++ BOOZE & GLORY +++ THE DEAD SOUTH +++ THE MENZINGERS +++ SUNN O))) +++ u.v.m. +++ plus CD mit 16 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Monstress 3

"Möge die Göttin dich beschützen, Lady Halbwolf." – "Die Göttin kann mich mal."

(C) Cross Cult Verlag / Monstress 3 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSo wie der Aufenthalt auf der Knocheninsel selbst ist auch die Rückreise mit Problemen für Maika, Kippa und Meister Ren behaftet, da sich die Blutköniginnen mit drei Schiffen an ihre Fersen heften. Dank des Herbeirufens eines Grenzwächters, der die Verfolger in ihre (vertraglichen) Schranken weist, kann das Schlimmste abgewendet werden, das sich aber ohnehin an der nächsten Destination in ungleich größerem Ausmaß entfalten wird. Pontus ist seit langem eine sichere Zuflucht für Opfer von Krieg und Vertreibung, für das ein besonderer Schild sorgt. Zumindest bis jetzt, denn die Apparatur wurde beschädigt und Truppen nähern sich der Stadt.


Maika bleibt nicht viel übrig als darin einzuwilligen, die Maschine zu reparieren, da dafür das Blut einer Nachfahrin der Schamanenkaiserin benötigt wird. Wie praktisch, dass es sich bei deren einstigem Gefährten um Zinn handelt, der aber die Situation ausnutzt, um seinen Energiehaushalt aufzufüllen. Die verfahrene Situation scheint nun noch aussichtsloser zu sein, auch die Nachricht vom Mord an einer der Blutköniginnen zwingt zum Handeln, da diese ein Bruchstück einer mächtigen Maske besaß. Auch Maika trägt eines davon mit sich herum und muss nun zusammen mit Zinn das Labor der Schamanenkaiserin betreten, um Ersatzteile für die Schildapparatur zu beschaffen. Doch der Empfang dort fällt entgegen den Erwartungen wenig freundlich aus…


Mit jeder Seite zieht die Kulisse, vor der Marjorie Liu und Sana Takeda in ihrem Epos gleichermaßen fantastische wie lebensnahe Charaktere agieren lassen, weiter in ihren Bann. Man weiß auch bei "Die Zuflucht" nicht so recht, wo man mit den Lobeshymnen anfangen und wo mit dem Interpretieren aufhören soll. Hier gibt es so viele Ebenen zu decken, sei es feministischer Diskurs, Betrachtungen über die Niederungen der Politik, das Grauen von Krieg und Rassismus oder die Betonung universeller Werte wie Freundschaft und Familie. Das Artwork präsentiert sich auf kongeniale Weise gleichermaßen vielfältig, vom herzigen Ambiente eines Cafés mit Katzenkellnern bis hin zu biomechanischen Alpträumen à la H. R. Giger. "Monstress" ist und bleibt eine Glanzstunde der grafischen Literatur.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Cross Cult Verlag




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Wolverine war tot, sein Leichnam war verschwunden und es häuften sich Sichtungen des krallenbewehrten Mutanten.
Der Tod scheint nur noch weniger Sekunden entfernt zu liegen. Es besteht kein Zweifel, die Expedition ist kurz vor dem Ziel gescheitert. Da kommt plötzlich Hilfe von unerwarteter Seite.
Inmitten der um sich greifenden Furcht trat Hercules während "Fear Itself" gegen niemand Geringeren als Ares Sohn Kyknos an.
Weit voneinander entfernt und doch miteinander verbunden kommen sowohl Norton und Dr. Xu als auch Pater Fred und Carla der unheimlichen Schwarzen Scheune immer näher.
Nicht nur Gotham City ließ dem Dunklen Ritter nach Damiens Tod keine Zeit zur inneren Einkehr, sondern auch er selbst.
Im Rahmen des intergalaktischen Turniers werden nicht nur rasante Kämpfe ausgetragen, sondern auch weitere Puzzlestücke aus der Vergangenheit zusammengesetzt.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+