SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #106 mit Interviews und Storys zu MAYHEM +++ JIMMY EAT WORLD +++ BAD WOLVES +++ GATECREEPER +++ HELLYEAH +++ BOOZE & GLORY +++ THE DEAD SOUTH +++ THE MENZINGERS +++ SUNN O))) +++ u.v.m. +++ plus CD mit 16 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Mord in Serie 21

Susanne Bender führt in Texas ein Leben auf der sonnigen Seite des Lebens. Doch dies ändert sich binnen Minuten. Ihr komplettes Leben wird auf den Kopf gestellt.

(C) Contendo Media / Mord in Serie 21 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSusanne Bender hat es geschafft. Ihre Auswanderung in die USA hat sich rentiert. Nun betreibt sie gemeinsam mit ihrem Mann eine florierende Abtreibungsklinik in Texas. Lediglich die religiöse Rechte in den Vereinigten Staaten macht gegen ihre Praxis mobil und setzt alles daran ihre Arbeit zu erschweren, wo es nur geht. Davon lassen sich die Benders nicht beirren, denn sie führen ein Leben, das keine Wünsche offen lässt. Doch die alltägliche Routine findet unverhofft ein unerwartetes Ende. Auf dem Wochenmarkt erhält Susanne den Anruf eines Unbekannten. Schnell wird klar, dass dies keiner der alltäglich geworden Drohanrufe ist, denn der Fremde spielt eindeutig in einer ganz anderen Liga.


Unmissverständlich gibt er der jungen Frau zu verstehen, dass sie seinen Befehlen unverzüglich nachzukommen hat, anderenfalls folgen die Konsequenzen auf dem Fuße. Das stellt der Anrufer bereits nach wenigen Minuten unter Beweis als er einen anderen Besucher des Wochenmarkts ohne mit der Wimper zu zucken erschießt. Susanne wird immer mehr bewusst, dass, wenn sie eine Chance haben möchte, die Situation zu überleben, sie alles daran setzen muss zu erfahren, was die Motive des des Heckenschützen sind. Es beginnt ein dramatischer Nervenkrieg am Telefon.


Schon wieder fast Contendo Media ein heißes Eisen an und widmet sich mit "Im Visier der Rache" einem gesellschaftlich oft kontrovers diskutierten Thema, der Abtreibung. Dieses wirbelt in den USA wesentlich mehr Staub auf, da die Gräben zwischen den verfeindeten Lagern weitaus tiefer liegen als bei uns in Europa. So kam es in den letzten Jahren immer wieder zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Befürwortern und Gegnern der Abtreibung. Dies stellt die Ausgangsgrundlage für das neueste Hörspiel von Markus Topf dar. Doch wie so oft verlässt die Geschichte schnell die erwarteten Bahnen und entwickelt sich in eine vollkommen andere Richtung.


Im Laufe von "Im Visier der Rache" wird relativ schnell klar, wohin sich der Plot entwickeln wird, denn im aktuellen Fall wird nicht lange versucht, das wirkliche Motiv des unbekannten Anrufers zu verbergen, wodurch leider ein wenig die Spannung verloren geht. Natürlich gibt es am Ende die unerwartete Wendung, der es jedoch nicht gelingt, der Story noch einmal eine neue Wendung zugeben.


Wer nun allerdings Spannungsarmut vermutet, seit beruhigt, auch die 21. Folge der Reihe hat einiges zu bieten. Im vorliegenden Fall speist sich die Spannung aus dem Psychokrieg zwischen Susanne und ihrem Peiniger, der sie keine Sekunde aus den Augen lässt. In den besten Momenten erinnert "Im Visier der Rache" hier an Hollywood-Blockbuster wie "Speed" oder "Nicht auflegen", denen eine ähnliche Thematik zugrunde liegt. Daneben gibt es natürlich auch wieder einige Szenen, die die Herzen der Actionfreunde höher schlagen lassen dürften.


Erneut geht man beim Aufbau der Geschichte neue Wege und greift auf neue Erzähltechniken zurück. So wird ein Großteil des Hörspiels tatsächlich am Telefon bestritten, was sich auch mittels Schwankungen in der Lautstärke und der Entfernung des Sprechers zum Hörer niederschlägt, je nach geschilderter Situation. Dadurch bekommt die Geschichte einen äußerst realistischen Anstrich, was für zusätzliche Dramatik sorgt, da man das Gefühl vermittelt bekommt, jeder von uns könnte in eine solche Situation geraten. Ebenfalls ungewöhnlich ist, dass das gesamte Hörspiel ohne einen Schnitt auskommt und so der Handlung eine ganz eigene Dynamik verleiht, die zu überzeugen weiß!


Die Geräusche sind bei "Im Visier der Rache" sehr basisch ausgefallen, was aber zu der komprimierten Story, in deren Kern das Telefon steht, passt. Die Soundeffekte beziehen sich fast ausschließlich auf Geräusche in der direkten Umgebung von Susanne, wie Autotüren, Motoren und Ähnliches. Die Musik kann ebenfalls überzeugen und stimmt mit dem Titeltrack gleich auf den Handlungsort Texas ein. Produktionstechnisch liefert Contendo Media hier wieder ein Hörspiel erster Güte ab und hält das sehr gute Niveau dieser Serie.


Auch wenn die Sprecherangabe im Booklet einen anderen Eindruck vermittelt, so beschränkt sich doch ein großer Teil der Geschichte auf die Interaktion zwischen Susanne und dem zu allem bereiten Heckenschützen. Kerstin Draeger überzeugt in der Rolle von Susanne Bender, ihren Konterpart übernimmt Thomas Balou Martin, dessen Stimme mehr als nur einmal an Reiner Schöne erinnert. Ihm gelingt es, den zu allem bereiten  Killer, der nichts mehr zu verlieren hat, gekonnt in Szene zu setzen.


Dazu kommen einige prominente Stimmen, die auch die Nebenrollen hochkarätig besetzten. So sind hier Joachim Tennstedt, Traudel Sperber, Jannik Endemann und viele weitere bekannte Sprecher zu hören, die den positiven Gesamteindruck noch einmal verstärken. Beim Kauf dieser CD bekommt man genau das, was einem bereits auf dem Cover verkündet wird, einen spannenden Thriller, der jedoch nur selten die ausgetretenen Pfade des Genres verlassen kann. Diese Scharte wird jedoch durch enorm gute Sprecherleistungen und einem atmosphärisch dichten Plot ausgewetzt.


 
# # # Justus Baier # # #



Publisher: Contendo Media




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Einmal mehr gerät der eigenwillige Herr mit dem Ohrring unversehens zwischen die Fronten des Krieges, der vor exotischen Gefilden nicht Halt macht.
Eine neue Modedroge ist normalerweise nichts, mit dem sich ein Doppelnull-Agent auseinandersetzt, doch wenn besagtes Rauschmittel nur sekundär der Realitätsflucht dient und primär einen viel gefährlicheren Zweck, wird 007 doch zum gnadenlosen Spürhund.
Was können Superkräfte gegen die weltweise Finanzkrise ausrichten?
Nach ihren Kollegen aus der Zukunft muss nun auch die im 853. Jahrhundert gelandete Justice League erkennen, dass sie auf perfide Weise reingelegt worden ist.
Endlich wieder zurück in die Zukunft!
Die 1990er waren eine turbulente Zeit für US-Comics und die Blütezeit der jährlichen, verlagsweiten Crossover.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+