SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #98 mit Interviews und Storys zu FIVE FINGER DEATH PUNCH +++ GHOST +++ BULLET FOR MY VALENTINE +++ JONATHAN DAVIS +++ u.v.m. +++ plus CD mit 12 Tracks! Ab 20.06.2018 am Kiosk!

Outcast 4

Robert Kirkman lässt seinen Protagonisten recht brutale Erfahrungen durchmachen und auch der Leser darf sich auf die Lüftung des einen oder anderen Geheimnisses gefasst machen.

(C) Cross Cult Verlag / Outcast 4 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenKyle hat in seinem Leben schon viel verloren. Frau, Kind und soziales Umfeld sind ihm aufgrund seiner noch unverstandenen Fähigkeiten durch die Finger geglitten. Nun sitzt er in einem Keller, wurde von seinem Widersacher Sidney an ein Heizungsrohr gefesselt und es scheint, als würde er gerade in dieser misslichen Lage zu ein paar Antworten kommen. Doch ob ihm diese gefallen, was Sidney wirklich vorhat und wie zur Hölle er aus diesem Keller rauskommen soll, davon hat Kyle selbst noch keine Ahnung.


Dabei ist er nicht der Einzige, der sich einer Gefahr ausgesetzt sieht, steht doch seine Tochter mittlerweile ebenfalls unter unheilvoller Beobachtung. Irgendjemand hat verstanden, dass auch sie mit den geheimnisvollen Fähigkeiten ausgestattet ist, die Kyle das Leben schwer machen. Der Reverend zeigt sich im vierten Band von seiner ganz und gar nicht beherrschten Seite und wird vom Mann Gottes zum Berserker.


Bedenkt man was Kyle und er durch den Kampf bereits verloren haben, ist die Vehemenz, mit welcher der Geistliche nun gegen Sydney und Konsorten vorgeht, mehr als verständlich. Blutig und mit viel Gewalt nimmt der vierte Band zwar etwas an Tempo auf, doch wie schon bei "The Walking Dead“ lässt sich Kirkman viel Zeit damit, die Handlung voranzutreiben, und spannt seine Leserschaft auf die Folter. Dabei lüftet er jedoch das eine oder andere Geheimnis und verhindert dadurch das Aufkommen von Langeweile.


 
# # # Christoph Höhl # # #



Publisher: Cross Cult Verlag




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Wer sich im Dunstkreis von Jessica Blandy bewegt, hat meistens ein absehbares Haltbarkeitsdatum – egal ob Freund oder Feind.
Ein verschlafenes Kaff in der Wüste Arizonas wird aus dem Dornröschenschlaf gerissen, als der Blutzoll rapide ansteigt.
Der MI6 sieht sich mit einer Bedrohung konfrontiert, die ausgerechnet aus den Reihen des Inlandgeheimdiensts kommt.
"If I Had A Hammer(head)"!
Felix Leiter ist zwar nicht mehr für die CIA tätig, aber trotzdem weit entfernt von einem friedlichen Arbeitsalltag.
Jedes Kind kennt ihn, den ausgefressenen Alten mit dem dicken Sack und der roten Kutte. Doch wie kommt er eigentlich dazu, massig Spielzeug unter präpubertären Rabauken zu verteilen?
Rock Classics
Facebook Twitter Google+