SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #104 mit Interviews und Storys zu SUM 41 +++ TORCHE +++ ABBATH +++ PETROL GIRLS +++ RAWSIDE +++ VERSENGOLD +++ DUFF MCKAGAN +++ u.v.m. +++ plus CD mit 10 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Platinum End 8

Die jüngste Konfrontation mit Metropoliman erweist sich nicht nur für ihn als die letzte.

(C) Tokyopop / Platinum End 8 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenIn den bisherigen Auseinandersetzungen mit Kanade Uryu, der sich allerlei perfider Tricks bedient und sich nicht gescheut hat, für das Erreichen seiner Ziele das Leben anderer Menschen leichtfertig zu opfern, konnte keine Seite einen klaren Sieg davontragen. Nun aber gibt es keinen Ausweg mehr, denn er und Mirai stehen sich auf kürzester Distanz gegenüber und belauern sich gegenseitig mit ihren Pfeilen. Zu Metropolimans Überraschung wagt sein Kontrahent einen Direktangriff, doch macht auch dieser eine unerwartete Entdeckung: In Kanade steckt ein roter Pfeil, er wurde also kürzlich von einem anderen Gottesanwärter damit beschossen.


Das Rätselraten, wer dahintersteckt, muss allerdings warten, denn die riskante Attacke gelingt und Mukaido, der kurz vor dem Zusammenbruch steht, erhält doch noch die Chance als Held auf- und letztlich abzutreten. Seine Mitstreiter nehmen in Kauf, dass er Metropoliman mit einem schweren Kaliber ausschaltet und seinen Schwur erfüllt, den eiskalten Mörder mit eigener Hand zu richten. Da er dies geschafft hat, kann er nun zufrieden sterben, lässt aber sowohl seine trauernde Familie zurück als auch Saki und Mirai, die seine Tat nicht verhindert haben.


Einhergehend mit den Protagonisten dürften auch viele unter der Leserschaft bei der Lektüre dieses achten Bandes überrascht werden: Einerseits hatte man irgendwie daran geglaubt, dass sich Metropoliman doch noch irgendwie aus seiner fatalen Lage herauswieseln kann und andererseits, dass Mukaido auf wundersame Weise gerettet werden wird. Beides tritt nicht ein, was klar für das konsequente Aufrechterhalten der Spannungskurve von "Platinum End" spricht. Dass das Kreativteam, das sich erzählerisch und grafisch weiterhin in bestechender Form zeigt, schon die nächsten unterhaltungstechnischen Trümpfe gezückt hat, zeigen dann auch die Hintergründe um Kanades Ende und das angesetzte Treffen der Engel.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Tokyopop




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Wie Rick anhand Gouverneurin Miltons Gemeinschaft erkennen muss, haben sich auch soziale Ungleichheiten in die postapokalyptische Gesellschaft hinübergerettet.
In letzter Sekunde gelingt es der Skyclad, der sicheren Vernichtung zu entgehen und sich hinter dem natürlichen Schutzschild von Kintaru in Sicherheit zu bringen.
Gegen Ende seiner Autorenschaft schickte Roger Stern den Meister der Magie einmal mehr in die wenig einladende Heimatdimension seiner größten Widersacher(in).
Die Leben einer kleinen Gruppe von Auserwählten stehen Kopf. Plötzlich beherrschen seltsame Vorkommnisse und beunruhigende Begegnungen ihren Alltag. Noch ahnt niemand, was die mysteriösen Phänomene wirklich bedeuten.
Der spannende Kampf um Leslies Seele geht auf die Zielgerade und die Chancen für die Schweinsdame stehen denkbar schlecht…
Die Ankunft von Maria Theresias Tochter in Versailles heizt den Familientwist zwischen Charles-Henri und seiner Schwester weiter an.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+