SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #105 mit Interviews und Storys zu THE HU +++ DARKTHRONE +++ NEW MODEL ARMY +++ VOLBEAT +++ MONOLORD +++ PRESS CLUB +++ KORN +++ BEING AS AN OCEAN +++ GOOD RIDDANCE+++ u.v.m. +++ plus CD mit 10 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Rick and Morty 3

Auch der dritte Band der intergalaktischen Familienodyssee strotzt vor schwarzem Humor und grauenvoll amüsanten Abenteuern. Dabei verlieren selbst Rick und Morty ihren Kopf, sind angeblich tot und entdecken die beste Sportart des Universums.

(C) Panini Comics / Rick and Morty 3 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenZuerst geht es dem ungleichen Gespann sprichwörtlich an den Kragen. Beth, Summer und Jerry müssen aufgrund unheilvoller Entdeckungen in Ricks Garage annehmen, dass Opa und Enkel tot sind. Während die Familie mit Trauerarbeit beschäftigt ist, kämpfen sich Rick und Morty jedoch durch das sterbende Unterbewusstsein im Kopf eines anderen Ricks aus einer leeren Dimension. Und in diesem geht es ordentlich zur Sache, machte doch eine Alieninvasion die Landschaft zum apokalyptischen Brachland, in welchem Summer und Beth die Köpfe einer Guerillatruppe sind, die auf hoffnungslosem Posten Widerstand leistet.


Selbst für Rick wird es schwierig einen Ausweg aus dieser Situation zu finden und aus dem Kopf seines anderen Ich zu entkommen, um wieder in die heimatliche Realität zurückzukehren. Damit nicht genug muss Morty anschließend die Highschool im virtuellen Schnelldurchlauf absolvieren, was vor allem bei den pikanteren Aufgaben zum Problem wird. Doch auch Jerry bekommt sein Fett weg und erhält eine Lehrstunde in Sachen körperlicher Ertüchtigung, als ihm Rick den besten Sport des Universums vorstellt. Trotz anfänglicher Skrupel steigt er schnell zum Wettkönig auf und schließt äußerst zwielichtige Bekanntschaften, die ihn schnurstracks in die Bredouille bringen.


Der derbe Humor ist nicht totzukriegen und wird von Rick und Morty in allerhöchstem Ausmaß zelebriert. Dabei ist es egal, ob die Abenteuer von Tom Fowler (Autor der Storys "Kopfsache" und "Der Spieler") oder Pamela Ribon ("Ready Player Morty") stammen, beide verstehen perfekt, was die Charaktere ausmacht und setzen das mitunter geschmacklos erscheinende Treiben adäquat um. Aber auch die finstere, oft tragische Facette kommt vor allem in "Kopfsache" hervorragend zum Vorschein, wird jedoch in den beiden weiteren Geschichten zugunsten rein oberflächlicher Lacher etwas vernachlässigt. Letztlich gerät aber auch der dritte Band in seiner Gesamtheit zu einem Angriff auf die Lachmuskeln mit subtiler Unternote, welche auch zum Nachdenken anregen will.


 
# # # Christoph Höhl # # #



Publisher: Panini Comics




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Der Erfolgstitel von Gerard Way und Gabriel Bá kehrt als guter Wein in neuen Schläuchen auch auf den deutschen Markt zurück.
Die unnachgiebige Suche von Lucy Weber nach der Wahrheit bedeutet das endgültige Aus für die scheinbare Idylle auf der Farm.
Durch Zufall stößt der Gelehrte Caleb Thomas auf das Werk eines unbekannten deutschen Autors. Fasziniert von dessen Aufzeichnungen beginnt er Nachforschungen über das Buch anzustellen.
Der unerwartete Angriff der Justice League auf ihn ist nur der erste Akt des Dramas rund um den Dunklen Ritter, den sein Erzfeind inszeniert.
Die royalen Ambitionen von Sláine treffen auch bei seinen Verbündeten nicht gerade auf überschäumende Begeisterung.
Eine Familie muss zusammenhalten. Besonders wenn es sich um die Inhumans handelt, die noch dazu von den Skrulls attackiert werden.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+