SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #90 mit Interviews und Storys zu BROILERS +++ IRON REAGAN +++ BEACHHEADS +++ SUICIDE SILENCE +++ EMMURE +++ u.v.m. plus gratis CD! - Ab 15.02.2017 am Kiosk!!!

Serpieri Collection – Druuna 3

In rascher Abfolge von Traum und Albtraum droht Druuna den Verstand zu verlieren.

(C) Schreiber & Leser / Serpieri Collection - Druuna 3 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenMit der dritten Ausgabe der stattlichen Hardcover-Neuauflage von Schreiber & Leser ist Paolo Eleuteri Serpieris Geschichte in den 1990er Jahren angekommen. In den darin enthaltenen, im Original 1995 und 1997 erschienenen Bänden "Mandragora" und "Aphrodisia" befindet sich die knackige Protagonistin noch immer auf dem Raumschiff von Kommandant Williamson, der gemeinsam mit dem Schiffarzt, schlicht "Doc" genannt, eine beunruhigende Entdeckung gemacht hat: Lewis hat sich im Bordcomputer eingenistet und versucht diesen zu übernehmen.


Der gottgleiche "Geist" aus ihrer Heimatstadt scheint aber auch der einzige Weg zu sein, ein Problem zu lösen, das Druuna nur allzu gut kennt: Die Seuche ist in der Zwischenzeit an Bord ausgebrochen. Um an das fehlende Element für ein Gegenmittel zu gelangen, begibt sie sich in eine Traumwelt, die Lewis geschaffen und sowohl mit Erinnerungen aus seiner Vergangenheit als auch geheimen Sehnsüchten bestückt hat. Und so trifft Druuna auf ihrer Reise, die zwischen sinnlichen Eskapaden und Albträumen samt abartiger Monster schwankt, nicht nur auf alte Bekannte, sondern auch auf ihren Klon, der ihre Rolle in der Realität einnehmen will.


Während am Gegensatz von opulenter, ins Pornografische hineinreichender Fleischeslust einerseits und ekelhaften Ungeheuern aller Art andererseits in bewährter grafischer Raffinesse festgehalten wird, fallen das fünfte und sechste Kapitel weniger verwirrend aus als die beiden vorangegangenen. Dazu trägt die Anknüpfung an frühere Ereignisse bei, wobei die Suche nach Hilfe für ihren in einer Zwischenwelt gefangenen Liebhaber Shastar als Klammer für die Abenteuer Druunas dienen. Doch wie die geneigte Leserschaft erkennen muss, hat auch das scheinbar ein Ende. Oder ist das nur ein weiterer Traum? Da hilft wohl nur der Griff zum vierten Band…


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Schreiber & Leser



 



 
Eine mutige Geschichte darüber wie fiktionale Figuren dabei helfen können, ein Trauma zu verarbeiten, und ein wunderbarer Blick hinter die Kulissen der Comic-Industrie der 1990er Jahre.
Die Hölle hat einen Teilsieg errungen. Die Höllenfürsten sind auf die Erde gelangt, ihre Armeen sind jedoch weiterhin gefangen und warten auf ihre Rückkehr.
So hat man die Justice League noch nie gesehen und wird es wohl auch nicht mehr.
Drogen, freie Liebe und Musik waren schon 1997 nicht mehr das was sie mal waren…
Als sich Wiccan und Speed auf die Suche nach ihrer vermeintlichen Mutter begeben, treten sowohl die Avengers als auch die X-Men auf den Plan.
Gibt es sie tatsächlich? Wahre Menschenfreunde, die bereit sind, einen Arbeitslosen mehr als fürstlich für eine vollkommen gewöhnliche Tätigkeit zu entlohnen?
Rock Classics
Facebook Twitter Google+