SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #94 mit Interviews und Storys zu PROPAGANDHI +++ TRIVIUM +++ CONVERGE +++ EUROPE +++ WE CAME AS ROMANS +++ u.v.m. +++ plus gratis CD! - Ab 18.10.2017 am Kiosk!

The Witcher 3

Zum dritten Mal nimmt sich Autor Paul Tobin unser aller Lieblingshexer an. In "Fluch der Krähen" jagen Geralt, Ciri und Yen eine ungewöhnliche Striege.

(C) Panini Comics / The Witcher 3 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenNach "Im Glashaus" und "Fuchskinder" beginnt Teil drei des offiziellen Comics zur vielfach preisgekrönten Videospielreihe auf einem Weg nach Novigrad, wo Geralt und Ziehtochter Ciri eine bestialische Striege erwartet. Doch wie das Hexerleben so spielt wird ein normaler Weg zum Spießrutenlauf, flankiert von Trollen, Werwölfen und Dopplern. Während in der Folge Ciri eine sprechende Krähe mit voyeuristischen Neigungen trifft, taucht natürlich unvermittelt die Zauberin Yennefer auf, und Kenner wissen: Hätten Geralt und Yen Facebook, wäre wohl für diese beiden der Beziehungsstatus "It’s complicated" erfunden worden.


Wie bereits die ersten beiden Teile basiert der Comic mehr auf dem Spiel als auf der Buchreihe von Andrzej Sapkowski, dadurch ist die Story sehr actionreich inszeniert, was der Freude daran aber keinen Abbruch tut. Der Erfolg der Comic-Reihe hat auch dazu geführt, dass für diese Ausgabe ein wahres Kaliber von einem Zeichner gewonnen werden konnte: Der Pole Piotr Kowalski, der unter anderem bereits für Stephen Kings "Der dunkle Turm: Das Kartenhaus" und Mike Caseys "Sex" den Bleistift schwang, setzt den Weißen Wolf und seine Begleiterinnen wunderbar in Szene.


Das einzige Manko dieses Bands stellt sich wie bei den Vorgängern für jene ein, die "The Witcher" auf Englisch gewohnt sind, wie schon im Videospiel ist der Intensitätsunterschied zur deutschen Übersetzung sehr groß, da klingt es einfach "falsch", wenn dem Hexer eine Unmutsäußerung wie "Mann!" in die Sprechblase geschrieben wird. Diese Momente sind zum Glück aber selten, und heutzutage ist es ja kein Problem mehr, sich im Notfall das Original zuzulegen. "Fluch der Krähen" ist jedenfalls Comic gewordenes Yrden!



 
# # # Bernhard Kleinbruckner # # #



Publisher: Panini Comics




 


 
Maika begibt sich zu einer sagenumwobenen Insel, von der bisher nur wenige zurückgekehrt sind.
"Everybody was kung-fu fighting…"
Die Lage scheint aussichtslos. Trotz der Einzingelung durch den Gegner gelingt Marie die Flucht.
Ein Übel aus einer anderen Dimension bringt die Justice League binnen kurzer Zeit an die Grenzen ihrer Belastbarkeit.
Das Ende aller Tage – mit nicht weniger sieht sich der Donnergott konfrontiert. Und obwohl er an seine äußersten Grenzen geht, um den Untergang Asgards zu vermeiden, wird klar dass er diesmal Hilfe benötigt.
Dem tödlichen Treiben des Cyberkriminellen Spider X wurde ein Ende gesetzt. Die Ruhe ist trügerisch, denn ein anderer Hacker steht bereits in den Stadtlöchern, um das Erbe der Spinne anzutreten.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+