SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #101 mit Interviews und Storys zu RIVALS SONS +++ KING DIAMOND +++ BRING ME THE HORIZON +++ IDLES +++ THE INTERSPHERE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 12 Tracks! Ab SOFORT am Kiosk!

To Love Ru – Darkness Vol. 3

Die Rückkehr von Yamis enger Vertrauter aus der Vergangenheit weckt den Argwohn von Mea.

(C) FilmConfect / To Love Ru - Darkness Vol. 3 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenGemeinsam mit all jenen Zuschauern, welche die Manga-Vorlage nicht gelesen haben, tappten Rito und seine Entourage bisher weitgehend (und passend zu ihrem Namen) im Dunklen, wenn es um die Vergangenheit von Golden Darkness ging. Die reservierte Art von Mikans Freundin trägt außerdem dazu bei, dass sie sich ihrem Umfeld gegenüber bisher nur häppchenweise geöffnet hat. Ausgerechnet eine weitere Erfindung von Lala sorgt dafür, dass sich das ändert und der Schleier diesbezüglich ordentlich gelüftet wird. Sie und Rito sind dazu gezwungen, den ganzen Tag über ausgerechnet an den Händen zusammenzukleben und so ein vorläufig unzertrennliches Pärchen zu bilden.


Nach diversen Peinlichkeiten ist Rito überrascht, als ihm Yami nachts von ihrer Vergangenheit berichtet. Eine wesentliche Rolle spielt dabei Dr. Tearju Lunatique, aus deren Genen sie eine mysteriöse Organisation klonte und zur ultimativen Waffe mit Transformationsfähigkeiten entwickelte. Ausgerechnet ihre einstige Vertraute, die für sie wie eine Mutter war, taucht nun als neue Lehrerin an der Schule auf. Sehr zum Missfallen von Mea, deren Psyche die geisterhafte Oshizu inzwischen erkundet und entdeckt hat, dass dort jede Menge Dunkelheit zu finden ist. Tearju stellt eine Gefahr für die Pläne von Nemesis dar, Yami zurück auf den gewünschten Kurs zu bringen, und so tritt ihre "kleine Schwester" auf den Plan.


Im Gegensatz zum über weite Strecken äußerst leichtfüßigem Ton der vorangegangenen Episoden geht es im Finale der dritten Staffel von "To Love Ru" spürbar düsterer zu. Einmal mehr wird der Konflikt zwischen der mörderischen Programmierung von Yami und Mea dazu genutzt, um das Wesen von Menschlichkeit und Freundschaft zu ergründen. Und das wie gewohnt in herzerwärmender Weise und mit teils fließendem Übergang in die altbekannten frivolen Spielchen samt schlüpfriger Fantasien (Stichwort: Eis am Stiel), was der Kurzweiligkeit enorm zugutekommt. Da hier noch einiges an animiertem Material vorhanden ist, wird FilmConfect hier hoffentlich baldigst Nachschub für darbende Fans liefern!


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: FilmConfect




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Warten auf Gotou!
Die Probleme von Monstern im Teenageralter unterscheiden sich offenbar nicht wesentlich von denen ihrer menschlichen Altersgenossen…
Die Wissbegier von Shinichis alter Bekanntschaft, die mittlerweile Mutter geworden ist, sorgen für Spannungen mit ihren parasitären Mitstreitern.
Mea gerät zusehends in den Konflikt zwischen den sich entwickelnden Gefühlen für ihre Freunde und der Programmierung als Waffe.
Dass nicht alle die Zielsetzung der Yokai-Akadamie vom friedlichen Zusammenleben von Monstern und Menschen teilen, bekommt Tsukune am eigenen Leib zu spüren.
Die Zeit der schlüpfrigen Spielchen könnte für Basara bald ein Ende nehmen, denn die Heimat ruft nach ihm.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+