SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #106 mit Interviews und Storys zu MAYHEM +++ JIMMY EAT WORLD +++ BAD WOLVES +++ GATECREEPER +++ HELLYEAH +++ BOOZE & GLORY +++ THE DEAD SOUTH +++ THE MENZINGERS +++ SUNN O))) +++ u.v.m. +++ plus CD mit 16 Tracks! Jetzt am Kiosk!

To Love Ru – Trouble Vol. 1

Die Landung einer außerirdischen Prinzessin bringt die ohnehin turbulente Gefühlswelt des jungen Rito endgültig durcheinander.

(C) FilmConfect / To Love Ru - Trouble Vol. 1 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenNicht unüblich und für Fans eine feine Angelegenheit ist die annähernd parallel erfolgende Veröffentlichung eines Manga und der dazugehörigen Anime-Adaption. Manche Umsetzungen schaffen es jedoch entweder gar nicht oder erst mit gehöriger Verspätung in unsere Breiten. Zu Letzteren zählt ab sofort auch "Love Trouble", dessen Vorlage es bei Tokyopop von 2008-2011 auf insgesamt 18 Bände brachte und seit 2012 mit der gegenwärtig laufenden Reihe "Love Trouble Darkness" fortgesetzt wird. FilmConfect hat sich der Anhängerschaft von Rito Yuki erbarmt und bringt die Serie unter dem Titel "To Love Ru – Trouble" endlich auch in die heimischen Regale.


Besagten Protagonisten kann man – ob in Buchform oder auf dem Bildschirm – jedenfalls nicht beneiden. Der 15-jährige Teenager, der seiner angebeteten Mitschülerin Haruna nach vielen Fehlschlägen endlich seine Liebe gestehen will, sieht sich plötzlich in der Rolle des zukünftigen Bräutigams der Thronfolgerin des Planeten Deviluke wieder. Dessen königlicher Sproß namens Lala ist nämlich vor diversen Verkupplungsversuchen ihrer Eltern geflüchtet und per Warp direkt in Ritos Badewanne gelandet. Nachdem er versehentlich ein spezielles Verlobungsritual vollzogen hat, beginnt der Ärger erst richtig, denn die wohlproportionierte Alien-Dame bringt nicht nur seine Hormone in Wallung, sondern irritiert auch Haruna.


Anders als mit dem Motto "Besser spät als nie" kann man die Veröffentlichung dieser rundherum liebenswerten Serie wohl kaum zusammenfassen. Romantik und Comedy halten sich hier wohldosiert mit Ecchi-Momenten die Waage, die in ungeschnittener Fassung daherkommen und für die "FSK 16"-Wertung verantwortlich sind. Nicht nur amouröse und kulturelle Missverständnisse, sondern auch eine Essensschlacht (nämlich mit dem Essen selbst) sorgen in den vier Folgen, die sich auf dem ersten, wahlweise auf Blu-ray und DVD erhältlichen Volume befinden, für wunderbar kurzweilige Unterhaltung. Und wer die Vorlage kennt, weiß natürlich schon, dass es Rito in weiterer Folge noch mit vielen weiteren Damen zu tun haben wird…


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: FilmConfect




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Schule kann die Hölle sein… besonders wenn es sich bei den Klassenkameradinnen um trainierte Killer handelt!
Auktionen laufen auch nicht mehr so gesittet ab, wenn das CCG Jagd auf die versammelten Mitbieter macht…
Unsterblichkeit hat ihren Preis – im Fall von Kei Nagai ist es die gnadenlose Verfolgung durch die Regierung.
Nach ihrem Tod finden sich der Teenager Masaru Kato und andere Mitmenschen nicht im Jenseits wieder, sondern zur Teilnahme an einem brutalen Spiel gezwungen.
Nicht nur beim Highlander, sondern auch im Krieg um den Heiligen Gral gilt: Es kann nur einen geben.
Kokoa gelingt es endlich ihre geliebte Schwester wiederzubekommen – um den Preis des Untergangs der Menschenwelt.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+