SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #91 mit Interviews und Storys zu WHILE SHE SLEEPS +++ AT THE DRIVE-IN +++ IMMINENCE+++ THE OBSESSED +++ GOATWHORE+++ u.v.m. plus gratis CD! - Ab 19.04.2017 am Kiosk!!!

TURBOBIER Tourtagebuch Teil 3

In Berlin gibt es nicht nur Parteibier, sondern auch Fans, die sich nicht einmal von gebrochenen Knochen das Konzert vermiesen lassen.

POGO’S TAGEBUCH Teil 3
Berlin, 29.2.2016

Philipp Hirtenlehner / HIRANDNOW / 20160229_Turbobier_Berlin_9_online / Zum Vergrößern auf das Bild klickenTURBOBIER in der Bundeshauptstadt. Wofür das wohl stehen mag? Richtig, Zerbiaschtelung erster Kajüte.
Den Nachmittag vor dem Konzert verbrachten wir auf unterschiedliche Art und Weise: Fredi Füzpappn gingPhilipp Hirtenlehner / HIRANDNOW / 20160229_Turbobier_Berlin_12_online / Zum Vergrößern auf das Bild klicken seiner nebenberuflichen Tätigkeit als Beisl-&Kneipeninspekteur nåch. Da macht er nix andres, als 1x komplett die Getränkeliste rauf und runter zu trinken. Baz Promüü håt seine Kronkorken-Sammlung auf Berliner Flohmärkte um einige edle Exponate erweitert, und da Doci Doppler håt sich sportlich beim 2. Kreuzberger Bierkastenlauf betätigt. Meine Wenigkeit håt den weiten Weg ins Radio Fritz-Studio auf sich genommen, um den Berlinern österreichische Mundart näherzubringen. Wenn sich auch nur einer der mehr ois 100k Hörern die Wörter ‚Oachkatzlschwoaf‘ oder ‚Heisltschick‘ gmerkt håt, kann man das schon als Erfolg bezeichnen.

Philipp Hirtenlehner / HIRANDNOW / 20160229_Turbobier_Berlin_18_online / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDas Musik & Frieden is a beschaulicher Laden im Herzen von Kreuzberg. Bereits lange vor der Show fand sich eine stattliche Anzahl voPhilipp Hirtenlehner / HIRANDNOW / 20160229_Turbobier_Berlin_44_online / Zum Vergrößern auf das Bild klickenn Dranglern und Dranglarinnen zum kollektiven Partei-Bierkonsum vor dem Club ein. Kaum einer ließ sich durch die falsche Bezeichnung an der Tür in die Irre leiten. TschecherantInnen finden halt immer zum Bier.

Das Konzert selbst war sehr toll. Berlin tanzte, gröhlte und trank. Es war eine Freude. Bei der Zugabe brach sich leider ein Zuschauer beim Pogo-Tanzen das Schienbein und auch das Wadenbein, und musste am nächsten Morgen operiert werden. Er håt sich’s owa net nehmen lassen, mit gebrochenem Haxn noch zum Merch zu humpeln und Shirts zu kaufen. Ka Scherz. Wir wünschen die hiermit scho amoi guade Besserung. Beim näxtn Mal kommst für lau rein, und wir werden dich als klaanes Trostpflaster mit Unmengen Bier überschütten.

Bis morgen, liebes Tagebuch! Dein Marco.
 

https://www.youtube.com/watch?v=G_nBg8LjHiE&feature=youtu.be
 
Philipp Hirtenlehner / HIRANDNOW / 20160229_Turbobier_Berlin_41_online / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Philipp Hirtenlehner / HIRANDNOW / 20160229_Turbobier_Berlin_36_online / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Philipp Hirtenlehner / HIRANDNOW / 20160229_Turbobier_Berlin_34_online / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Philipp Hirtenlehner / HIRANDNOW / 20160229_Turbobier_Berlin_30_online / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
 
Philipp Hirtenlehner / HIRANDNOW / 20160229_Turbobier_Berlin_25_online / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Philipp Hirtenlehner / HIRANDNOW / 20160229_Turbobier_Berlin_14_online / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Der kleine Alleskönner versorgt einen nicht nur mit Musik, er sorgt mit seiner Lichtshow auch gleich für die passende Partybeleuchtung.
Wenn es eine Band gibt, die den Inbegriff eines Powertrios darstellt, dann MOS GENERATOR – während ihrer Shows fragt man sich unweigerlich, weshalb eigentlich irgendjemand jemals mit einem weiteren Gitarristen, einem Keyboarder, einem Organisten oder sonstigem Schnickschnack den knappen Platz auf der Bühne zustellt.
Anlässlich der beiden von ihm verfassten, kürzlich veröffentlichten Graphic Novels, von denen eine sich dem legendären THE WHO-Drummer Keith Moon widmet, haben wir dem sympathischen britischen Autor einige Fragen gestellt.
Ein besonderes Festivalerlebnis am Firmengelände von Framus & Warwick mit Nähe zu den Künstlern, Feuerwerk und After Show Party.
Anlässlich seiner bei POPCOM erscheinenden Werkschau haben wir um eine Audienz beim sympathischen Kreativ-Tausendsassa gebeten, um ihm unter anderem dazu einige Fragen zu stellen.

Pogo, Bier und Traudi sorgten für unvergesslichen Abend.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+