SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #97 mit Interviews und Storys zu A PERFECT CIRCLE +++ MANIC STREET PREACHERS +++ PARKWAY DRIVE +++ BETWEEN THE BURIED AND ME +++ u.v.m. +++ plus CD mit 12 Tracks! Ab 18.04.2018 am Kiosk!

Venus H. – Gesamtausgabe

In einem Job, der Gehorsam erfordert, eigenständig zu handeln, kann gefährliche Konsequenzen haben...

(C) Schreiber & Leser / Venus H. - Gesamtausgabe / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWer seine Comics gern frankobelgisch mag und noch dazu als Melange von Erotik, Gefahr und vergossenem Blut, muss eigentlich zwangsläufig irgendwann über "Jessica Blandy" gestolpert sein. Und wer dies in den vergangenen Jahren tat, hat es Schreiber & Leser zu verdanken, denn die Hanseaten machten nicht nur die Originalreihe in Form von sieben Bänden wieder zugänglich, sondern brachten unlängst auch das nicht minder feine, zweiteilige Spin-off "Jagd auf Jessica" auf den Markt. Ebenfalls von Autor Jean Dufaux und Zeichner Renaud Denauw stammt "Venus H.", das jetzt als Gesamtausgabe ebenfalls auf Deutsch zu haben ist.


Jeder der enthaltenen, im französischen Original zwischen 2005 und 2008 erschienen Bände widmet sich einer Protagonistin, die es jeweils mit eigenen Problemen zu tun bekommt, aber eines mit den beiden anderen gemeinsam hat: Sie alle arbeiten für das titelgebende Escort-Netzwerk, das der Pariser Elite besondere, aber teure Wünsche von den Lippen abliest. Die attraktiven Frauen, die für die ominöse Madame H. arbeiten, sind vieles: Begleiterin, Gesprächspartnerin, Bettgespielin. Obwohl es Anja, Miaki und Wanda nicht zusteht, wagen sie es, den geforderten bedingungslosen Gehorsam zu untergraben und setzen damit ihr Leben aufs Spiel.


Egal ob es sich um Kunden, Kollegen oder gar die eigene Tochter handelt: Liebe ist im ältesten Gewerbe der Welt nicht vorgesehen, Emotionen stören hier nur, schließlich gilt es den Körper als Ware feilzubieten. Und damit lässt sich selbst in höchsten Kreisen gut arbeiten, erpressen und vertuschen. "Venus H." veranschaulicht das, wie vom Kreativteam bekannt (und eigentlich auch erwartet), in sowohl verführerischer als auch blutiger Manier – so wie es eben ist, wenn Sex und Macht zusammentreffen. Und als besondere Pointe dieses zeichnerisch einmal mehr äußerst sehenswerten Paris-Reiseführers der anderen Art gibt es ausgerechnet die Puppenspielerin Madame H., die ihre Geschlechtsgenossinnen ebenso wie die Männer so kunstvoll lenkt, nie zu sehen!


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Schreiber & Leser




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Diesmal gibt es einen Blick zurück auf Usagis Jugend und die Lektionen, die es für einen Krieger zu lernen gilt.
Faldarun ist am Ziel seiner Pläne. Leas Schicksal scheint besiegelt zu sein. Die Verwandlung in einen mordgierigen Skolnik schreitet unaufhaltsam voran.
Hochzeiten von Superhelden laufen nie ab wie geplant, das ist auch bei Green Arrow und Black Canary nicht anders.
Auch nach mehr als einem halben Jahrhundert hat sich nichts an den hehren Grundsätzen der Kinder des Atoms geändert.
Welches Ziel verfolgt der schwarze Armbrustschütze? Warum will er die Familie Blair aus ihrem Haus vertreiben?
Der zweite Band mit Graphic Novels von Paul Dini und Alex Ross widmet sich Wonder Woman und der JLA.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+