SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #115 mit Interviews und Storys zu BROILERS +++ DROPKICK MURPHYS +++ SAXON +++ CANNIBAL CORPSE +++ FAHNENFLUCHT +++ DINOSAUR JR. +++ EYEHATEGOD +++ THE MIGHTY MIGHTY BOSSTONES +++ u.v.m. +++ plus CD mit 13 Tracks! Jetzt am Kiosk!

A SKYLIT DRIVE - Adelphia

Hassle/Soulfood

A SKYLIT DRIVE Adelphia (c) Hassle/Soulfood / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAch nein, mal ehrlich: Von Emo-Vorzeigekindern haben wir doch mittlerweile alle die Schnauze längst gestrichen voll. A SKYLIT DRIVE gehören dieser Tage zwar längst zu den namhaftesten Vertretern dieses Genres, was jedoch nicht zwangsläufig heißen soll, ihre Art Musik zu machen wäre spektakulärer oder gar innovativer. Man mag es ja eigentlich kaum noch hören. Nein, eigentlich möchte man über diesen ewig währenden Driss schon gar nichts mehr lesen: hier ein wenig Mosh, dort ein wenig Melodie, dort drüben ein ganzer Arschvoll Screamo und im nächsten Moment dann schon alles und nichts kombiniert. Tatsächlich nichts an „Adelphia“ ist wirklich schlecht geworden, zumindest in spielerischer Hinsicht. Im direkten Gegenzug gibt es jedoch auch reineweg nichts, was man als packend oder aber spannend würde bezeichnen können. Der noch recht junge Sechser dümpelt im verschrieenen Einheitsbrei vor sich hin und ersäuft letzten Endes sogar darin, vermag er doch kein Brandmark zu entwickeln, das ihn vom gängigen Wettbewerb unterscheiden würde. Und wer nicht einmal dazu in der Lage ist, verdient in der Tat nichts Besseres als den sang- und klanglosen Untergang. Doch davon sind A SKYLIT DRIVE natürlich ebenso weit entfernt wie vom festen Willen, in musikalischer Hinsicht innovativ vorgehen zu wollen. Was von „Adelphia“ in Summe nun tatsächlich hängen bleibt? Ja, da war mal eine Band, die es besser machen wollte als all ihre Vorreiter und inmitten all ihres guten Willens kläglich scheiterte. Wir alle werden das irgendwie überleben. Versprochen.
www.myspace.com/askylitdrive
Dennis Grenzel (3)
 
************************************************************************
 
Slam115 Cover U1 web grossJETZT IM HANDEL:RC31 Judas Priest Cover web gross
 
SLAM #115
  Plus CD! Ab 21.04.2021 am Kiosk oder im Abo!

ROCK CLASSICS #31: JUDAS PRIEST
Jetzt am Kiosk, direkt im Webshop oder in unserem Amazon-Shop!

 
SLAM @ Facebook - LIKEN und immer topinformiert sein!
 
************************************************************************
 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Rock Classics
Facebook Twitter