SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #109 mit Interviews und Storys zu MYRKUR +++ THE WILD! +++ THE HIRSCH EFFEKT +++ PARADISE LOST +++ HEAVEN SHALL BURN +++ ENTER SHIKARI +++ PARKWAY DRIVE +++ THE BLACK DAHLIA MURDER +++ u.v.m. +++ plus CD mit 12 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Babylon A.D. (Concorde Film)

Osteuropa in naher Zukunft: Söldner Toorop (Vin Diesel) erhält vom lokalen Mafiaboss Gorsky den Auftrag, eine junge Frau nach New York zu schmuggeln. Im Gegenzug dazu erhält er eine neue Identität für die UN-Zone und entkommt damit dem Chaos und der Brutalität des Ostens.

babylonad (c) Concorde Film / Zum Vergrößern auf das Bild klickenToorop holt die unschuldige Aurora und ihre Vertraute, die Nonne Rebecca, aus deren nuelistischem Kloster und begibt sich mit ihr auf den Weg. Schnell fällt ihm auf, dass Aurora über diverse Fähigkeiten verfügt, die sie normalerweise nie besitzen könnte, wie z.B.: das Wissen ein U-Boot zu lenken oder die Vorahnung einer nahenden Explosion.


Die gewaltsame Reise führt sie durch Alaska und nach vielen weiteren Gefahren endlich in die UN-Zone. Dort injiziert sich Toorop seine neue Identität, unwissend, dass er sich somit auch zugleich einen Peilsender injiziert hat. Angekommen in New York wird Aurora von dem ominösen Arzt untersucht, der ihr Ziel war. Kurz darauf verkündet sie schwanger zu sein. Bei der Übergabe Auroras an die Nuelisten  versucht Toorop Aurora zu retten, aber als eine Rakete ihn zu töten droht, erschießt ihn Aurora mit den Worten: "Ich will, dass Du lebst!"


Als er wieder erwacht, ist die Hälfte seines Körpers durch Metallteile wiederhergestellt und ein Mann, der sich als Auroras Vater vorstellt, erzählt ihm ihre Geschichte: Um die Entwicklung der Menschheit „anzukurbeln“ habe er mit den Nuelisten Aurora erschaffen, die all das Wissen der Menschheit und ihre Fähigkeiten in sich von Geburt an trägt und deren Zwillinge, die nächste Generation dieser Entwicklung darstellen.


Die Sekte will mit Auroras Existenz ihre Macht weiter ausbreiten und scheut dabei vor nichts zurück. Toorop findet Aurora in seinem alten Zuhause mitten in den Wäldern. Kurz nachdem er sie findet, fällt sie ins Koma und erwacht erst wieder vor der Geburt ihrer Zwillinge. Wie in ihren Genen programmiert stirbt sie bei der Geburt - ihre Aufgabe ist damit erfüllt.


Vin Diesel beweist wieder einmal, dass Actionrollen wie für ihn gemacht sind. „Babylon A.D.“ wurde 2008 gedreht und Mathieu Kassovitz übernahm die Regie. Der Film beruht auf dem Roman Babylon Babies des französischen Schriftstellers Maurice G. Dantec.


Fazit: Ein actiongeladenes Drama über die Zukunft der Welt, Macht, Intrige und der Bedeutung und Korruption der Religionen.


# # # Valerie Gaupmann # # #






Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Pornos. Jeder kennt sie, jeder sieht sie. Aber nur wenige sprechen offen darüber. Dank des immer offener werdenden Umgangs mit diesem Thema hat sich dies jedoch immer mehr geändert. Jens Hoffmann gibt uns mit "9to5: Days in Porn" einen schonungslosen Dokumentarfilm über die Pornoindustrie, der erfrischender Weise versucht objektiv zu bleiben.
Larry Gopnik führt ein bescheidenes, wenig aufregendes Leben als Physikprofessor und ist soweit recht zufrieden. Als ihm seine Frau offenbart, dass sie sich scheiden lassen will und eine Affäre mit seinem Freund Sy hat, ist dies nur der Anfang einer Reihe von Rückschlägen, die Larrys Leben bis in die Grundfesten erschüttern.
Die Kacke ist mächtig am Dampfen in Shit City! Und ein südkoreanischer Anime zeigt uns, dass man aus Scheiße wirklich Gold machen kann.
Film-Connaisseuren wird bereits beim Lesen des Titels das Wasser im Munde zusammenlaufen, denn nichts deutet mehr in Richtung Trash-Komödie als dieser mehr als treffend gewählte und sich selbst erklärende.
Kinski, wie er leibt und lebt! Der "Wahnsinn", den der einst so geniale, von Wutausbrüchen und Tobsuchtsanfällen geschüttelte, Schauspieler hinterlassen hat, lebt nicht nur auf der Kinoleinwand weiter sondern ebenso an den Leibern einiger seiner einstigen Schauspielkollegen …
Ein echter Spaß für abgebrühte Fans von Splatter-Komödien, für alle anderen ein eher zweifelhaftes Vergnügen.
Rock Classics
Facebook Twitter