SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #107 mit Interviews und Storys zu SONS OF APOLLO +++ MIDNIGHT +++ TRAIL OF DEAD +++ KOPFECHO +++ RAISED FIST +++ BOHREN & DER CLUB OF GORE +++ MONO INC. +++ FOLKSHILFE +++ APOCALYPTICA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 10 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Batman Graphic Novel Collection 16

Nicht nur der neue Bauchredner, sondern auch alte Gegner halten Batman unter der Regie von Paul Dini auf Trab.

(C) Eaglemoss / Batman Graphic Novel Collection 16 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenIm zwölften Band der Batman-Sammelreihe von Eaglemoss gab es den Auftakt der "Detective Comics"-Autorenstrecke von Paul Dini zu lesen, der sich allein schon durch seine Mitarbeit an der Batman-Zeichentrickserie der 1990er einen Platz im popkulturellen Pantheon und den Herzen vieler damals junger Zuschauer gesichert hat. "Bizarre Gegner" enthält (neben der vierseitigen Kurzstory "Kcirt Ro Taert" aus dem "Infinite Halloween Special") mit den Ausgaben 841-845 Material aus dem Jahr 2008, das sich erneut im Gegensatz zum parallel von Grant Morrison durchgezogenen, epischen Run bei "Batman" in Form von kleineren erzählerischen Happen präsentiert, die in sich abgeschlossen sind und viele klassische Gegner aus der bekanntlich weitläufigen Schurkengalerie des Dunklen Ritters in Szene setzen.


Für Angst und Schrecken in Gotham City sorgt diesmal nicht nur die Wonderland Gang, die ausnahmsweise nicht ganz freiwillig von Mad Hatter angeführt wird, sondern auch der (von Paul Dini in Heft 827 eingeführte) neue Bauchredner, der nun von der ebenso attraktiven wie gefährlichen Peyton Riley Besitz ergriffen hat und deren persönlichen Rachefeldzug gegen ihren Ehemann unterstützt, der wie sie ebenfalls in der Unterwelt aktiv ist. Neben einer Mordserie, die natürlich auch den zu jener Zeit geläuterten und als Privatdetektiv tätigen Riddler samt seiner kriminellen Expertise auf den Plan ruft, beschäftigt Batman auch ein besonderes Kleidungsstück, das offenbar von Ra's al Ghul und aus der Zeit der Kreuzzüge stammt, dessen Träger jedoch reinen Herzen sein sollte.


Die Story über die sogenannte Rüstung des Leids hätte auf jeden Fall besonderes Potential gehabt, in größerem Rahmen abgehandelt zu werden und solcherart durchaus ein tolles Pendant zur "Alien Costume Saga" von Spider-Man abgegeben – so bleibt sie immerhin einer von fünf kurzen, aber nichtsdestotrotz kurzweiligen und schmackhaften Bat-Episoden, die Paul Dini und sein fantastischer Grafik-Maître Dustin Nguyen kredenzen. Sehr interessant für alle, welche die Karriere des Zeichners verfolgen, wie sehr sich das hier präsentierte und solide Artwork hin zu den Aquarellschmankerln weiterentwickelt hat, wie sie in "Descender" zu bestaunen sind. "Bizarre Gegner" ist eine wohltuend kompakte Angelegenheit abseits der üblichen umfangreichen Mehrteiler im Superheldenbetrieb.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Eaglemoss





Erhältlich im Zeitschriftenhandel und auf www.batman-collection.de.


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Selbst ein später perfekter Geheimagent musste seine Lektionen lernen. Im Fall von 007 im Zweiten Weltkrieg, wo jeder Fehler den Tod bedeuten kann…
Ob sie will oder nicht – die Bat Family muss der Einladung des Jokers zu einem ganz besonderen Dinner Folge leisten.
Noch immer weiß die Menschheit weniger über die Tiefen des Ozeans als den Mond. Kann es also tatsächlich sein, dass aus der endlosen Weite des Meeres ein Leviathan aufsteigt und Schiffe in den Abgrund reißt?
Während die Kabale munter weiter andere Erden vernichtet, müssen sich die zerstrittenen Avengers-Fraktionen wohl oder übel zusammenraufen.
Dank Cross Cult gibt Nachwuchsheld Mark Grayson in unseren Breiten sein längst überfälliges Comeback.
Zwar konnte Dorian Hunter das Geheimnis von El Dorado lüften, doch auch Lipwitz ist die Flucht gelungen. Was will er mit der Leiche Supays in Rio de Janeiro?
Rock Classics
Facebook Twitter Google+