SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #121 mit Interviews und Storys zu PLACEBO +++ TAMAS +++ MEMPHIS MAY FIRE +++ CRISIX +++ MICHAEL SCHENKER GROUP +++ COLD YEARS +++ HALESTORM +++ PAPA ROACH +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Batman Graphic Novel Collection 63

Den perfekten Moment gibt es nicht, weder für Bruce Wayne noch für Jarvis Tetch. Und schon gar nicht in einer Stadt wie Gotham.

Batman Graphic Novel Collection 63Nachdem zunächst Paul Jenkins mit Starzeichner David Finch für die beim "New 52"-Reboot neu gestartete Serie "Batman: The Dark Knight" zusammenarbeitete, übernahm anschließend Gregg Hurwitz als Autor. Seinem ersten Storybogen, der sich Scarecrow widmete und in Band 28 der Eaglemoss-Reihe zu finden ist, ließ er gleich das nächste Psychogramm eines nicht minder wahnsinnigen Schurken folgen. Batman und die Polizei stehen vor einem Rätsel, als massenweise Menschen entführt werden und sich weder ein Motiv noch ein Muster dahinter finden lässt. Außer Frage steht, dass es höchste Zeit ist zu handeln, denn entweder tauchen Verschwundene tot oder gar nicht mehr auf.


Eine Spur auffälliger wirtschaftliche Unternehmungen bis hin zur Firma Krazy Hats, die äußerst perfide Kopfbedeckungen verkauft, führt den Dunklen Ritter schließlich zum Mad Hatter. Jarvis Tetch will alles daran setzen, den einen perfekten Moment mit seiner unerwiderten Jugendliebe zu rekonstruieren und geht dabei nicht nur sprichwörtlich über Leichen. Wie wir aus mehreren Rückblenden erfahren, erlitt er in jungen Jahren ebenso ein Trauma wie Bruce Wayne, nur dass er aufgrund seiner Wachstumsprobleme in der Schule zum Außenseiter wurde und sich Hilfe durch ein spezielles Medikament versprach –mit fatalen Nebenwirkungen. Batman ist ihm dicht auf den Fersen, doch auch er wird einmal mehr von der tödlichen Realität seines Doppellebens eingeholt.


Während Hurwitz die Tatsache geschickt ausnutzt, dass die Hintergrundgeschichte des Mad Hatter bis dahin vernachlässigt wurde, kann seine sehr gut zwischen Mitleid, Abscheu und blankem Horror austarierte Story auch in puncto Artwork aus dem Vollen schöpfen. Der ungemein detaillierte Stil von Ethan Van Sciver steht zwar im starken Kontrast zum düsteren, verschwommenen Ansatz von Szymon Kudranski ("Spawn"), dichte, atmosphärische Bilder liefern aber beide. Ebenfalls aus der Feder des Kreativgespanns Hurwitz/Kudranski stammt das abschließende erste (und einzige) Annual zur Serie, das die Fantasie mit Mad Hatter, Scarecrow und Pinguin durchgehen lässt.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Eaglemoss





Erhältlich im Zeitschriftenhandel und auf www.batman-collection.de.


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Was wäre ein Leben als Abenteuerin, wenn sich nicht auch die Mutterschaft als solches erweisen würde?
Der letzte Wunsch eines ehemaligen Logenbruders führt Jeff Parker ins verschneite Schweden. Noch ahnt er nicht, auf welch irrwitziges Unterfangen er sich eingelassen hat.
Wer glaubt, dass Avengers oft den Heldentod sterben, hat noch nie etwas von ihren "Kollegen" aus dem Mittleren Westen gehört.
Detective Black hat definitiv schon angenehmere Walpurgisnächte verbracht, doch das ist noch ihr geringstes Problem.
Die Teilnahme an einem Golfturnier führt Sherlock Holmes und Dr. Watson hinaus aufs Land nach Croxton Hall. Doch anstatt sich dem Sport zu widmen erwartet den großen Detektiv vor Ort bereits ein neuer Fall.
Narzissmus muss nicht unbedingt gefährlich sein. Es sei denn natürlich, die Betroffenen leben in Gotham City…
Rock Classics
Facebook Twitter