SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #115 mit Interviews und Storys zu BROILERS +++ DROPKICK MURPHYS +++ SAXON +++ CANNIBAL CORPSE +++ FAHNENFLUCHT +++ DINOSAUR JR. +++ EYEHATEGOD +++ THE MIGHTY MIGHTY BOSSTONES +++ u.v.m. +++ plus CD mit 13 Tracks! Jetzt am Kiosk!

BITUNE - After The Fire

Headroom/Soulfood
 

BITUNE after the fire (c) Headroom/Soulfood / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDer hier vorliegende Sampler wartet mit einigen Größen des Musicbiz auf. Den Titelsong „After The Fire“ steuern SILVERCHAIR bei, „All In One“ kommt von den STONE TEMPLE PILOTS, auch die COUNTING CROWS-Ballade „Stars Are Stereo“ ist vertreten sowie NEGATIVE mit „Stars“, THE USED mit „Drain Away“, ALICE IN CHAINS mit „If I“ und INCUBUS mit „Morning Light“. Ähm… wie? Der Song von INCUBUS heißt doch „Southern Girl“, und das hier ist ja gar kein Sampler! Aber nie und nimmer können diese Songs von ein und derselben Band stammen! Was? Die sind aus Eschwege/Deutschland? Das kauft denen niemand ab! Außer Martin Kent aka Ace, der ehemalige Gitarrist von SKUNK ANANSIE. Der hat das Quartett 2001 bei einem Musikerworkshop kennen gelernt und arbeitet seitdem begeistert mit BITUNE zusammen. Wer würde das nicht tun? Die vier Nordhessen haben’s wirklich und wahrhaftig drauf! Mehr ist dazu nicht zu sagen. Sie liefern keinen Einheitsbrei, jeder Song ist Neuland, Sascha Wiegand bewegt sich stimmlich – und von Track zu Track unterschiedlich – zwischen Jason Wade (LIFEHOUSE) und Layne Staley (ALICE IN CHAINS, R.I.P.!), die Klangfarbe der Songs wechselt zwischen den Genres ohne dabei anstößig zu werden. Ein spannendes Album vom Anfang bis zum grandiosen Schluss. Da verwundert es nicht, dass BITUNE mittlerweile schon 28 Gigs in Großbritannien am Buckel haben. Solch Talent wäre zu schade für einen lediglich nationalen Vertrieb. BITUNE sind von vorne bis hinten ein brillanter Mix. So sind folglich auch die Lyrics im Booklet nicht in der konservativen Reihenfolge vorzufinden und optisch wirbelt es die Mitglieder ebenso wild durcheinander. Da kommen Assoziationen mit MADSEN oder ARCHITECTURE IN HELSINKI auf und ein Flo von den SPORTIS ist sogar auch dabei. Fazit: Spannung ohne Ende mit ausschließlich positiven Überraschungen. Die Band sollte sich besser in „MULTITUNE“ umbenennen.
www.bitune.net
Stephanie Bürgler (9)

 
************************************************************************
 
Slam115 Cover U1 web grossJETZT IM HANDEL:RC31 Judas Priest Cover web gross
 
SLAM #115
  Plus CD! Ab 21.04.2021 am Kiosk oder im Abo!

ROCK CLASSICS #31: JUDAS PRIEST
Jetzt am Kiosk, direkt im Webshop oder in unserem Amazon-Shop!

 
SLAM @ Facebook - LIKEN und immer topinformiert sein!
 
************************************************************************
 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Bad Afro/Cargo
Bad Afro Records
Deaf & Dumb/Soulfood
Skycap/Rough Trade
Billion Dollar Babies/Soulfood
Potencial Hardcore
Rock Classics
Facebook Twitter