SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #115 mit Interviews und Storys zu BROILERS +++ DROPKICK MURPHYS +++ SAXON +++ CANNIBAL CORPSE +++ FAHNENFLUCHT +++ DINOSAUR JR. +++ EYEHATEGOD +++ THE MIGHTY MIGHTY BOSSTONES +++ u.v.m. +++ plus CD mit 13 Tracks! Jetzt am Kiosk!

BONNIE "PRINCE" BILLY - Beware

Domino/Indigo


BONNIE Den Titel der neuen BONNIE „PRINCE” BILLY-Großtat möchte ich seinem und anderen Labels ins Stammbuch schreiben, die glauben, jeden Song der Promo-CD zwei bis dreimal mit nervigen Ansagen wie „You are listening to a promotional copy of…“ unterbrechen zu müssen. Wie wär’s in Zukunft mit Werbeeinschaltungen? Passt bloß auf! Respektloser könntet ihr eure eigenen Produkte kaum behandeln! Und tragt mit lächerlichem Kalkül mehr zu deren Entwertung bei, als euch in eurer Paranoia bewusst zu sein scheint. Kommen denn die bösen UploaderInnen vornehmlich aus den Reihen der RezensentInnen??? „Ist mir doch sowieso scheißegal“, werden sich all jene denken, die schon jahrelang keinen müden Cent mehr für von Anfang an überteuerte Silberlinge ausgegeben haben. Ich erwog genervt nach dem ersten Hördurchlauf eh nur eine Rezensionsverweigerung, begann aber aufgrund der gänzlich zerstörten Albumatmosphäre auch schon Meister Oldhams Qualitäten in Zweifel zu ziehen. Nur weil letztere Zweifel gänzlich unbegründet sind, nun doch wieder business as usual: Noch kein Jahr ist seit dem letzten, vielleicht noch etwas besseren Album vergangen, da beschert uns der gar nicht so kauzige, überzeugte Bürger Louisvilles ein strahlendes neues Werk. Entgegen dem Bonnie-Skull-Cover und dem ersten Eindruck, den die Songtitel suggerieren, gibt fröhlich, teils jubilierend (nun ja) Countryeskes auch in voller Bandbesetzung den Ton an. „Death Final“ und „There Is Something I Have To Say“ erinnern an den reduziert atmosphärischen Stil vieler Songs auf „The Letting Go“ und „Lie Down In The Light“. Meistens herrscht aber eine heiter gelassene bis ausgelassene Stimmung. Und da mir der Prinz auch eines dieser unvergesslichen Konzerte ’08 bescherte, freue ich mich schon jetzt auf die garantiert wieder umarrangierten Live-Versionen neuer Perlen wie „You Can’t Hurt Me Now“, „You Don’t Love Me“, „I Won’t Ask Again“ und „I Don’t Belong To Anyone“. Unter den musikalischen Gästen befindet sich übrigens auch Jon Langford der legendären MEKONS.
www.bonnieprincebilly.com
Peter Kaiser
 
************************************************************************
 
Slam115 Cover U1 web grossJETZT IM HANDEL:RC31 Judas Priest Cover web gross
 
SLAM #115
  Plus CD! Ab 21.04.2021 am Kiosk oder im Abo!

ROCK CLASSICS #31: JUDAS PRIEST
Jetzt am Kiosk, direkt im Webshop oder in unserem Amazon-Shop!

 
SLAM @ Facebook - LIKEN und immer topinformiert sein!
 
************************************************************************
 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Rock Classics
Facebook Twitter