SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #107 mit Interviews und Storys zu SONS OF APOLLO +++ MIDNIGHT +++ TRAIL OF DEAD +++ KOPFECHO +++ RAISED FIST +++ BOHREN & DER CLUB OF GORE +++ MONO INC. +++ FOLKSHILFE +++ APOCALYPTICA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 10 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Borderlands 2

One game to rule them all!


(C) Gearbox Software/2K Games / Borderlands 2 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenMeine Güte, geht`s noch besser? Der Nachfolger zum ultimativen Single- und/oder Koop-Shooter-Rollenspiel-Hybrid ist da und spielt sich wie ein fettes, nahezu fehlerloses Update, welches den 2009 erschienenen Überraschungshit fast schon obsolet macht. "Borderlands 2" integriert die hauchdünne Storyline des von uns zweifach getesteten (hier und hier) Überraschungshits aus dem texanischen Hause Gearbox Software. Es geht auch dieses Mal wieder ordentlich zur Sache: Shooten, Looten und viel Bluten sind die drei Eckpfeiler des riesigen Open World Spektakels. Ob man alleine gegen die Gegnerhorden oder mit drei bekannten oder auch unbekannten Mitstreitern aus den Weiten des Internets antritt, bleibt jedem selbst überlassen und das so einfach und unkompliziert wie nur irgendwie möglich. Vier neue "Vault Hunter" (plus eine für Vorbesteller exklusive und extrem feine Figur namens "Mechromancer") erblicken das Licht der düsteren Welt von Pandora, um sich dem bösen Herrscher entgegenzustellen: Handsome Jack.


In (C) Gearbox Software/2K Games / Borderlands 2 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken"Borderlands 2" ist alles viel farbenfroher (es gibt auch schneebedeckte Gipfel zu entdecken) und größer, die Dialoge wahnwitziger und die Story ein wenig spannender gestaltet als beim Vorgänger (dank Anthony Burch, bekannt aus "Hey Ash, Whatcha Playin`?"). Referenzen zu anderen popkulturellen Phänomenen und Videospielen gibt es wie Sand am Meer, darunter Altbekanntes wie die "Teenage Mutant Ninja Turtles", "Minecraft", "Resident Evil 4", "Fallout 3", "Schneewittchen und die sieben Zwerge" und und und: Man muss nur Augen und Ohren offen halten und sich vom "Borderlands 2"-Wahnsinn einlullen lassen.


(C) Gearbox Software/2K Games / Borderlands 2 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenTrotz des bösartigen Kerns hat man nie das Gefühl etwas Schlimmes zu tun, weil die Welt und sogar die Blutspritzer oder abgetrennten Körperteile so farbenfroh daherkommen und alles einfach total – dank der schrillen Cel Shading Grafik im wahrsten Sinne des Wortes – total überzeichnet ist. Dadurch gibt es auch keine verschwommenen Texturen und Gegner sind messerscharf zu erkennen (und dadurch auch leichter auszuradieren).


F(C) Gearbox Software/2K Games / Borderlands 2 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenazit: "Borderlands 2" ist das ultimative, konkurrenzlose Videospiel: Erlaubt ist was gefällt und auf Pandora gefällt einfach alles. Die scharfgezeichnete Welt mitsamt ihren skurrilen Charakteren und Dialogen ergießt sich über alle Sinne des Spielers, der dank der genial einfachen Multiplayer-Möglichkeit auch nie alleine spielen muss: Spaßbesamung ja, Vereinsamung nein! Die Welt von "Borderlands" ist das Videospiel-Äquivalent zur völligen abgedrehten postapokalyptischen "Mad Max"-Trilogie. That`s it!

 

# # #  Thomas Sulzbacher  # # #

 

Entwickler: Gearbox Software
Publisher: 2K
Plattform: Xbox 360 (getestet), PS3, PC

 

Grafik: 10/10
Sound: 10/10
Steuerung: 9,5/10
Spielspaß: 10/10
Gesamt: 10/10

Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Was man über diesen Download-Titel gehört hat klingt spannend: "Ico" trifft Survival Horror? Ein achtjähriges autistisches Mädchen als Hauptfigur? Entwickelt von Paul Cuisset, dem Designer des Klassikers Flashback?
Im Jahr 2018 treten zwei vermeintliche Meteoriten in die Atmosphäre der Erde ein und stürzen in Bagdad und Tokio ab.
"God of War" trifft auf "Dragonball Z".
Segas "Gears of War"-Klon offenbart unerwartete Stärken.
Ein Flugsimulator auf Konsolen? Ja, so etwas kann funktionieren und Spaß machen!
Ayumi hat ihre Schwerter geschliffen, ist in ihre spärliche Garderobe geschlüpft und metzelt sich Schätze suchend durch eine generische Welt. Ist das jetzt wirklich so schlimm, wie man vermuten möchte?
Rock Classics
Facebook Twitter Google+