SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #108 mit Interviews und Storys zu BODY COUNT +++ OZZY OSBOURNE +++ ANVIL +++ IGORRR +++ TWIN ATLANTIC +++ NATHAN GRAY +++ DEMONS & WIZARDS +++ NEAERA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

BTOOOM! 13

Alles hat ein Ende, nur das Spiel mit den Bomben hat zwei!

(C) Tokyopop / BTOOOM! 13 Dark / Zum Vergrößern auf das Bild klickenKaum zu glauben, aber seit dem Start der deutschsprachigen Fassung von "BTOOOM!" bei Tokyopop sind schon mehr als fünf Jahre ins Land gezogen. Umso quälender war die lange Wartezeit zwischen dem Erscheinen des zwölften Bandes und des nun vorliegenden Abschlusses, der als Wiedergutmachung und besonderes Extra sogar in zweifacher Ausführung vorliegt: Die Nummer 13 der Serie erweist sich als Glückszahl, welche der Leserschaft die Qual der Wahl zwischen den Versionen "Dark" und "Light" und somit zwei verschiedenen Enden lässt. Zweifellos werden sich eingefleischte Fans von Junya Inoues explosiver Saga natürlich beide Bände besorgen, die praktischerweise wie auch das bisherige Dutzend zusammen auch zusammen in einem schicken Sammelschuber erhältlich sind.


(C) Tokyopop / BTOOOM! 13 Light / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Ausgangssituation ist zunächst bei beiden Varianten gleich und für die Teilnehmer des zynischen Wettbewerbs von Tyrannos Japan ähnlich verfahren: Perrier, der Verbündete der verbliebenen Spieler, verliert das Hackerrennen um die Kontrolle des Bombenspiels, das zwischenzeitlich pausiert wurde, wodurch die Gruppe um Longer Schwaritz nicht nur bezüglich der Geschehnisse auf der Insel, sondern auch fernab davon wieder Oberwasser bekommt. Iida und Ryotas Stiefvater werden durch die Spezialeinheit Queen’s Angels überwältigt und sind als Gefahrenquellen für das Projekt THEMIS neutralisiert. Als Oda überraschenderweise wieder vom Strand zurückkehrt und seinen alten Schulkameraden zu einem Duell um die letzten Chips herausfordert, verzweigen sich die Storywege ab Kapitel 118.


In "Dark", dessen 536 Seiten Umfang es zum dicksten Band der Serie machen, tritt Ryota gegen seinen Dauerrivalen an, in "Light" mit 488 Seiten versucht er nicht minder vergeblich doch noch ein Bündnis für die gemeinsame Flucht zu schmieden. Der Ausgang der beiden Versionen sei hier natürlich nicht verraten, nur so viel, dass ein gutes Ende relativ ist und nicht zwangsweise bedeutet, dass jeder unversehrt daraus hervorgeht. Die Wege zu den Finali sind jedenfalls einmal mehr gepflastert von detaillierten Augenweide-Artwork, knallharter Action, Psychodrama und einem Verschwörungsszenario, das leider gar nicht (mehr) so weit von der Realität entfernt ist wie man glauben möchte. Toller doppelter Abschluss von "BTOOOM!", dessen Spin-off "BTOOOM! U-18" übrigens zwischenzeitlich in Japan gestartet wurde.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Tokyopop




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Ob sie will oder nicht – die Bat Family muss der Einladung des Jokers zu einem ganz besonderen Dinner Folge leisten.
Ist der untergetauchte Harvey Dent wirklich der Hangman, wie es die Indizien nahelegen?
Der Joker bringt die Bat-Familie an die Grenzen – auch an jenes des Vertrauens in ihren Mentor.
Wie "Dark Victory" zeigt, bleibt Gotham an Feiertagen für bestimmte Personengruppen auch nach der Aufdeckung des Holiday-Killers besonders gefährlich.
Lazarusgruben sind eine tolle Sache. Vorausgesetzt man belebt die Richtigen damit…
In drei Specials lieferten Jeph Loeb und Tim Sale mehr als nur einen Vorgeschmack auf ihren Klassiker "The Long Halloween".
Rock Classics
Facebook Twitter Google+