SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #118 mit Interviews und Storys zu ANGELS & AIRWAVES +++ PLANLOS +++ TRIVIUM +++ BETONTOD +++ EVERLASTER +++ WHITECHAPEL +++ JOE BONAMASSA +++ BULLET FOR MY VALENTINE +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Chronik des Cthulhu-Mythos I

In der vorliegenden Chronik findet sich die erste Hälfte der gesammelten Werke des Meisters.

(C) Festa Verlag / Chronik des Cthulhu-Mythos I / Zum Vergrößern auf das Bild klickenHoward Phillips Lovecraft, im August 1890 in Providence, Rhode Island geboren, gehört wohl ohne Zweifel zu den größten Schriftstellern der fantastischen Literatur. Der praktizierende Misanthrop und Sonderling konnte es zu Lebzeiten zwar nie zu einer offiziellen Veröffentlichung in Buchform bringen, aber seine gruseligen Geschichten fanden sich in den mehr als 30.000 Briefen wieder, die er seinen Kollegen der Zunft schrieb, und in so mancher Fachzeitschrift der damaligen Zeit. Dreh- und Angelpunkt seiner unzähligen Essays ist der fiktive Kult der großen Alten – auch Cthulhu-Mythos genannt. Diese unheimlichen Wesen aus einem anderen Universum beherrschten einst unseren Planeten, bis sie wieder in die Unendlichkeit verbannt wurden und seitdem wieder versuchen, die Welt wie wir sie kennen, in Chaos und Verderben zu stürzen.


Viele Künstler wurden schon von Mr. Lovecrafts Werken beeinflusst, wenn Satan, Werwolf und Vampir zur Verwertung einfach nicht mehr ausreichten – am prominentesten wohl die floridianische Death Metal Band MORBID ANGEL, der Schweizer H. R. Giger und natürlich diverse Filme wie "Evil Dead", "Re-Animator" oder "Dagon" und Videospiele wie "Alone In The Dark" und "Call Of Cthulhu". Vom Festa Verlag jetzt neu aufgelegt, warten die Klassiker des Horrors nur darauf, wieder entdeckt zu werden. Kaufbefehl für alle!



# # # Thomas Sulzbacher # # #



Publisher: Festa Verlag





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Bevor Panini mit den "Grimm Fairy Tales" loslegt, wartet zuerst noch eine neue Landung wunderländischen Horrors.
Wer dieses Buch das erste Mal in Händen hält, wird womöglich nicht ahnen, welche Menge an gut sortierten Tätowierern zwischen den Deckeln darauf wartet, entdeckt zu werden.
Metal Up Your Ass! Frank Thießies und Tom Küppers legen dazu einen umfangreichen Überblick vor.
Die lang erwartete Fortsetzung der (Musik)Geschichtsstunde ist wieder eine wahre Fundgrube an Informationen.
Im zarten Alter von 18 Jahren machte sich Sasha Grey auf, um den Porno zu revolutionieren.
Wenn etwas noch mehr Spaß macht, als ein Buch zu lesen, dann ist es der Umstand, dass man dieses auch zu fühlen und zu begreifen imstande ist.
Rock Classics
Facebook Twitter