SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #111 mit Interviews und Storys zu BLUES PILLS +++ NAPALM DEATH +++ AMARANTHE +++ FRANK TURNER & NOFX +++ WILL BUTLER +++ THE OCEAN +++ BOB MOULD +++ THE BEAUTY OF GEMINA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 8 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Conductor 2

Naomi versucht, die Lücken in ihrem Gedächtnis zu füllen.

(C) Tokyopop / Conductor 2 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Hinweise verdichten sich, dass ein Vorfall vor fünf Jahren mit dem Albtraum zu tun hat, mit dem Naomi jede Nacht konfrontiert ist. Ihr Psychotherapeut stellt ihr eine erschreckende Diagnose: Offensichtlich leidet sie an einer partiellen Amnesie, durch die sie die damaligen Ereignisse aus ihrer Erinnerung verdrängt hat. Nun versucht sie zu eruieren, was zu diesem seltsamen Gedächtnisschwund geführt haben könnte.


Doch nicht nur Naomi, auch Kazuo wird von der Vergangenheit eingeholt, als ihm ein Reporter Indizien vorlegt, wonach Yasufumi mit dem vermuteten Mord an einer jungen Musikern während seines Aufenthalts in Deutschland zu tun haben könnte. Möglicherweise ist es kein Zufall, dass es sich bei der Toten noch dazu um seine Exfreundin handelt und er kurz darauf nach Japan zurückgekehrt ist, um seinen Job als Dirigent des Orchesters anzutreten, in dem Naomi und Akiho spielen.


Bis zum dritten Tag der Woche, innerhalb derer "Conductor" abgehandelt wird, schreiten die Geschehnisse diesmal voran, die vor allem eines gemeinsam haben: Jede Menge Fragen und seltsame Zufälle, die nicht nur Kommissar Tsuyoshi von der Polizei beschäftigen. Offensichtlich hat die ehemalige Clique mit der kopflosen Leiche zu tun, die gegenüber von Naomis Wohnung aufgefunden wurde – nur was? Hier hilft wohl nur die Lektüre des dritten Bands dieser spannenden Mystery-Erzählung.



# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Tokyopop





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Will the real Spider-Men please stand up?
Eine einfache und doch komplizierte Geschichte aus der Zeit des Arbeiteraufstands in der DDR.
"Kennst du eigentlich Banksy?"
Nach Rick Remender führt uns nun auch David Lapham zurück in Marvels faszinierende Mutantendystopie.
Mit dem gelungenen Schließen dieses Kapitels wird ein anderes geöffnet.
Der berühmteste Mäuserich der Welt ist 85 geworden und bekommt zum Geburtstag einen tollen Streifzug durch seine Geschichte spendiert.
Rock Classics
Facebook Twitter