SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Das Geheimnis des Bermuda-Dreieck

Es gibt sie überall auf der Welt. Geheimnisvolle und mysteriöse Orte, die die Menschen seit Jahrhunderten gleichermaßen faszinieren wie verstören. Der bekannteste von ihnen ist das Bermuda-Dreieck.

(C) Europa/Sony Music / Das Geheimnis des Bermuda-Dreieck / Zum Vergrößern auf das Bild klicken1945 kommt es über dem Atlantik zu einem beunruhigenden Ereignis. Der Funkkontakt zu einer Bomberstaffel der amerikanischen Streitkräfte reist ohne Vorwarnung ab und die Flugzeuge gelten seitdem als verschollen. Die letzten Funksprüche der Besatzungen sind äußerst mysteriös, sie berichten übereinstimmend, dass der Kompass nicht mehr funktioniere und eine Ortsbestimmung nicht möglich sei. Kurz bevor der Kontakt komplett abreist, erwähnen sie seltsame, unerklärliche Phänomene, unter anderem, dass sich das Wasser des Ozeans weiß verfärbt hätte. Captain Kneeshaw ist einer der Augenzeugen, der das plötzliche Verschwinden der Fliegerstaffel machtlos mitverfolgen muss. Im Gegensatz zu vielen seiner Kameraden, ist er jedoch nicht bereit, die Angelegenheit ruhen zu lassen und beschließt dem Geheimnis des Bermuda-Dreiecks im Alleingang auf die Spur zu kommen.


Der anfängliche Optimismus, das Rätsel schnell klären zu können, stellt sich alsbald als Trugschluss heraus. Immer neue Hürden tun sich auf und es bedarf neuer Anstrengungen sie zu überwinden. Im Laufe der Jahre schart Kneeshaw eine kleine Gruppe von Wissenschaftlern und Vertrauten um sich, die entschlossen sind, das Rätsel des Bermuda-Dreiecks und der Tausenden von Verschwundenen zu lösen. 1963 scheint der erste Erfolg endlich zum Greifen nahe, eine Expedition wird ausgerüstet, um Licht ins Dunkel zu bringen. Wird es Kneeshaw gelingen, dem Atlantik sein Geheimnis zu entreißen? Eine Mission, die ihre Teilnehmer bis an die Grenzen fordert, nimmt ihren Anfang.


Bisher zeichnete sich das Label Imaga durch neue Produktionen insbesondere im Horror- und Science-Fiction-Bereich aus. Mit "Das Geheimnis des Bermuda-Dreieck" bricht man nun erstmals mit dieser Veröffentlichungspolitik und verhilft gemeinsam mit Maritim einen Hörspielklassiker zu seinem Debüt auf CD. Tatsächlich ist es gelungen, diese Produktion auf hohem Niveau zu bearbeiten und sorgfältig zu restaurieren. Rauschen und Knacken wurde fast komplett gefiltert und so steht einem Hörgenuss auf gewohntem Standard nichts im Weg. Erfreulich ist in diesem Zusammenhang auch, dass man auf Schnitte und Kürzungen weitestgehend verzichtete und diesen Klassiker unverändert erneut auf den Markt bringt. Das Booklet entspricht der Aufmachung der damaligen Vinyloptik und wurde liebevoll für das Format der CD bearbeitet.


"Das Geheimnis des Bermuda-Dreieck" ist ein Zeitdokument aus den Anfangstagen des kommerziellen Hörspiels, was man dem Buch und der Inszenierung natürlich anmerkt, dies ist jedoch ausdrücklich positiv gemeint. Dieses Hörspiel erinnert in vielerlei Hinsicht an alte Radioproduktionen oder Schwarzweiß-Filme, die ein ganz besonderes, eigenes Flair verbreiten. Man bekommt schnell das Gefühl, einer Dokumentation über ein bestimmtes Ereignis zu verfolgen, dessen Lösung sich über mehrere Jahrzehnte erstreckt. So gelingt es einerseits, die Weiterentwicklung der Charaktere deutlich zu machen und die Fortschritte im Bereich der Technik hervorzuheben, ohne dabei auf Spannung und dramatische Momente zu verzichten. Immer wieder schaffen es die Forscher, kleine Mosaiksteine des großen Ganzen zu enträtseln und zu lösen, sodass die Spannungskurve permanent nach oben zeigt. Dazu kommen die oft bedrohlichen und manchmal auch unheimlichen Momente weit draußen auf See, die äußerst gekonnt eingefangen werden und zum Weiterhören einladen.


Entscheidend ob ein Hörspiel funktioniert und das Publikum begeistern kann, ist wie beim Film so oft die Besetzung der Rollen. Wenn wir aus heutiger Sicht auf diese Veröffentlichung zurückblicken, lässt sich hier wirklich großes Fingerspitzengefühl konstatieren, denn tatsächlich nahezu alle Figuren werden von großartigen und markanten Stimmen übernommen, die überaus den jeweiligen Charakteren überaus gut entsprechen. So ist René Genesis als skeptischer Ozeanologe Marlow zu hören, dessen Stimme man aus Dutzenden heraushören kann und die perfekt zu einem Menschen passt, der sehr überlegt und verantwortungsvoll handelt, was durch seine Wortwahl und Akzentuierung ohne Verlust beim Hörer ankommt.


Rolf E. Schenker ist als der entschlossene Captain Kneeshaw, dem die Rolle auf den Leib geschneidert wurde, zu hören. Dazu kommen die großartigen Stimmen von Horst Stark, Wolf-Dieter Stubel, Rolf Mamero, Joachim Richert und Werner Hoffmann, die zeigen auf welch unglaublich hohem Niveau das kommerzielle Hörspiel bereits vor Jahrzehnten unterwegs war. Mit "Das Geheimnis des Bermuda-Dreieck" zeigt"Imaga, wie es funktionieren kann, dass die Wiederveröffentlichungen in Vergessenheit geratener Hörspielperlen zu einem Erfolg werden können. Die technische und optische Überarbeitung ist exzellent und macht Bock auf mehr.


 
# # # Justus Baier # # #



Publisher: Imaga




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Kaum ist Millie von ihrer rätselhaften Krankheit geheilt, muss sich Johnny bereits weiteren Herausforderungen stellen.
"Wer mich liebt, leidet. Stirbt. Liebe brauche ich nicht. Darum gewinne ich immer."
Das Schwert der Götter lässt die Lebenden weiterhin nicht zur Ruhe kommen und wird diesmal zum Zankapfel von drei Fraktionen.
Die Sicherheit des Schleiers war immer eine Konstante im Leben eines jeden Kintaruaners. Nichts und niemand kann den Schirm überwinden. Doch was geschieht, wenn die Gefahr aus dem Inneren droht?
Das Verbrechen erblüht im wahrsten Sinne des Wortes weiterhin in einem Gotham, das mit dem vermeintlichen Tod des Dunklen Ritters umgehen muss.
Genie und Wahnsinn liegen oft dicht bei einander. Eine Erkenntnis, die sich wie ein roter Faden durch die Geschichte der Menschheit zieht.
Rock Classics
Facebook Twitter