SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #123 mit Interviews und Storys zu SLIPKNOT +++ CALLEJON +++ FLOGGING MOLLY +++ JUDAS PRIEST +++ THE HU +++ DROPKICK MURPHYS +++ PARKWAY DRIVE +++ AMON AMARTH +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Devil's Pass

Ein Found-Footage-Flick, der das Rad vielleicht nicht neu erfindet, aber trotzdem eine gehörige Portion Beklemmung aufkommen lässt – und dabei auch noch auf einer nicht weniger unheimlichen, realen Begebenheit beruht.

(C) Ascot Elite Home Entertainment / Devil`s Pass / Zum Vergrößern auf das Bild klickenFünf amerikanische Filmstudenten (okay, das ist nicht neu...) brechen auf, um den bis heute rätselhaften Tod neun russischer Ski-Wanderer aus dem Jahre 1959 im nördlichen Uralgebiet zu klären. Bepackt mit jeder Menge Ausrüstung und Filmmaterial für ihre bahnbrechende Dokumentation besteigen sie den Berg Cholat Sjachl und müssen sich bald mit mehr als der bitterlichen Kälte und den unbarmherzigen Schneestürmen auseinandersetzen.


Wie oft liest man die laut angepriesene "wahre Begebenheit", auf der so mancher Horrorfilm oft beruhen möchte, nach, nur um dann mehr als enttäuscht zu sein ob des frappanten Mangels an Gemeinsamkeiten. Googelt man aber "Djatlow Pass incidents" wird man erstaunt sein, wie viel der verfilmten Geschichte tatsächlich so passiert ist. Regisseur Renny Harlin – Macher von Actionkrachern wie "Stirb langsam 2", "Deep Blue Sea" oder auch "Tödliche Weihnachten" – hat es sich aber natürlich nicht nehmen lassen, die Geschichte mit einem herrlich unerwarteten Ende zu bereichern, das den Film zu einer gelungenen Gruselgeschichte macht.


Auch sonst weiß "Devil`s Pass" zu unterhalten. Punkteabzug gibt es lediglich für die ebenso nervigen wie austauschbaren Hauptcharaktere, deren langweiliges Gerede nur deshalb zu ertragen ist, weil ihr grausamer Tod von der ersten Filmminute an klar ist. Ein kleiner Wehrmutstropfen ist auch noch die furchtbare deutsche Synchronisation, aber das ist ja nicht Rennys Schuld.


 
# # # Maria Capek # # #



Publisher: Ascot Elite Home Entertainment



 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Harte Zeiten für Kommissar Schneider: Erst verschwindet sein getreuer vierbeiniger Gefährte Zorro spurlos, dann macht sich auch noch die unvermittelt aufgetauchte Tante aus Amerika mit dem sicher geglaubten Lottogewinn aus dem Staub.
Kevin Costner nimmt in McGs Actionstreifen gekonnt die Waffe in die Hand, spielt er doch den alternden Agenten Ethan Renner, der an einer tödlichen Krankheit leidet.
"Reinventing The Steel(book)"!
Kinder, wie die Zeit vergeht! Genau 20 Jahre ist es her, seit die deutschsprachige und bisher einzige Veröffentlichung des Mangas von Masamune Shirow ("Ghost in the Shell") erfolgte.
Feine Sache – und für die lieben Kleinen einfach die klassische Disney-Version.
Eben hat der junge Gamer Ryota noch sein favorisiertes Videogame gezockt, nun befindet er sich mittendrin und in Lebensgefahr.
Rock Classics
Facebook Twitter