SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #118 mit Interviews und Storys zu ANGELS & AIRWAVES +++ PLANLOS +++ TRIVIUM +++ BETONTOD +++ EVERLASTER +++ WHITECHAPEL +++ JOE BONAMASSA +++ BULLET FOR MY VALENTINE +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Die Farben der Finsternis

Das Chaos im Dunkeln zieht die Welt in seinen Bann. Detective Cassius "Cass" Jones ermittelt in seinem zweiten Fall.

(C) Otherworld Verlag / Die Farben der Finsternis / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Finanzkrise zieht die Welt immer weiter in den Abgrund. London hat mit zahlreichen Terroranschlägen zu kämpfen, es sind aber keine Täter greifbar. Detective Cass Jones muss an mehreren Fronten gleichzeitig ermitteln. So gilt es eine Reihe scheinbarer Selbstmorde unter Studenten, die alle nur die Nachricht "Chaos im Dunkeln" hinterlassen, aufzuklären. Dazu kommt eine Nachricht seines verstorbenen Bruders, laut der sein Neffe nach der Geburt vertauscht und entführt worden sei. All diese seltsamen Spuren führen Cass zum geheimnisvollen Mr. Bright, der aber nicht existieren soll. Auch diesmal ist alles wieder sehr komplex ineinander verschachtelt, mehrere verschiedene Handlungsstränge laufen ineinander, Fragen werden beantwortet und immer mehr neue aufgeworfen. Vieles aus Band 1 wird wieder aufgegriffen, fortgeführt und weiterentwickelt, an die übergeordnete Handlung von "Die Bürde des Blutes" wird somit nahtlos angeschlossen.


Dadurch beginnen sich einige Fragen und Ungereimtheiten des Vorgänger langsam aufzulösen, auch wenn wieder neue auftauchen. Man erfährt mehr über das System und Cass` Vergangenheit. "Die Farben der Finsternis" ist auf weiten Strecken dramatischer als sein Vorgänger, wenn auch die Spannung im Mittelteil merklich nachlässt und erst nach einiger Geduld beim Lesen wieder aufkommt. Ebenso kommt das Fantasy-Element noch nicht so stark zum Tragen, es schwebt nur als Geheimnis über der gesamten Handlung. Viele tragende Figuren scheint etwas Mysteriöses zu umgeben und es geschehen unerklärliche Dinge, wirklich greifen kann man es jedoch nicht. Vielleicht bietet hier ja der dritte Band mehr, andererseits machen möglicherweise gerade diese Geheimnisse den Reiz aus. Der Cliffhanger am Ende lässt noch auf einige spannende Stunden hoffen, es bleibt interessant.



# # # Kathrin Schauer # # #



Publisher: Otherworld Verlag





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Bevor Panini mit den "Grimm Fairy Tales" loslegt, wartet zuerst noch eine neue Landung wunderländischen Horrors.
Wer dieses Buch das erste Mal in Händen hält, wird womöglich nicht ahnen, welche Menge an gut sortierten Tätowierern zwischen den Deckeln darauf wartet, entdeckt zu werden.
Metal Up Your Ass! Frank Thießies und Tom Küppers legen dazu einen umfangreichen Überblick vor.
Die lang erwartete Fortsetzung der (Musik)Geschichtsstunde ist wieder eine wahre Fundgrube an Informationen.
Im zarten Alter von 18 Jahren machte sich Sasha Grey auf, um den Porno zu revolutionieren.
Wenn etwas noch mehr Spaß macht, als ein Buch zu lesen, dann ist es der Umstand, dass man dieses auch zu fühlen und zu begreifen imstande ist.
Rock Classics
Facebook Twitter