SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #115 mit Interviews und Storys zu BROILERS +++ DROPKICK MURPHYS +++ SAXON +++ CANNIBAL CORPSE +++ FAHNENFLUCHT +++ DINOSAUR JR. +++ EYEHATEGOD +++ THE MIGHTY MIGHTY BOSSTONES +++ u.v.m. +++ plus CD mit 13 Tracks! Jetzt am Kiosk!

DILLINGER ESCAPE PLAN, THE - One Of Us Is The Killer

BMG/Rough Trade

(C) BMG/Rough Trade / THE DILLINGER ESCAPE PLAN: One Of Us Is The Killer / Zum Vergrößern auf das Bild klickenGewaltig! Treffender kann man wohl nicht beschreiben, was THE DILLINGER ESCAPE PLAN einem mit dem Album "One Of Us Is The Killer" um die Ohren hauen. Ein Wahnsinn aus Rock, Metal, HC, einer Prise Jazz und vielen Pop-Elementen. Mit dem Titelsong bringen sie eine astreine Jazz-Pop-Nummer ins Spiel, die durch das überschaubare Arrangement überrascht. Wie immer zeigen THE DILLINGER ESCAPE PLAN Klampfer und Songwriter Ben Weinman sowie Sänger Greg Puciato viel Liebe zum Detail. In "Nothing`s Funny" oder "Understanding Decay" sind nicht nur die typischen (wenn man im Falle dieser Band von so etwas sprechen kann) Mathcore- und Staccato-Riffs zu finden, es wird gesanglich sehr eingängig und poppig. Zwischen den Chaos- und Klassik-Parts fungiert die Stimme oft als Vermittler zwischen Song und Zuhörer. Die letzten beiden Songs der Platte, "Crossburner" und "The Threat Posed by Nuclear Weapons", klingen einfach nur wie eine Warnung. "Beware of the live shows!" Einmal mehr zeigen THE DILLINGER ESCAPE PLAN durch das neue Album beeindruckend, wie man schier unmögliche Gegensätze zusammenfügen kann. Die Platte ist geradlinig und kompromisslos. Und das macht wohl auch den Erfolg der Herren aus Morris Plains, New Jersey aus.

www.dillingerescapeplan.org
Janice Mersiovsky (8)
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Rock Classics
Facebook Twitter