SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #112 mit Interviews und Storys zu MASSENDEFEKT +++ EISBRECHER +++ HATEBREED +++ SEVENDUST +++ ACE FREHLEY +++ IDLES +++ TOUCHÉ AMORÉ +++ FATES WARNING +++ u.v.m. +++ plus CD mit 15 Tracks! Jetzt am Kiosk!

DOZER/CYRUSS

22.11.03, ARENA (WIEN)
dozer02 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenEs ist kalt. Bei der Ankunft in der Arena weht mir aus der einen Richtung der Glühweingeruch und aus der anderen das Odeur von Vegi-Burgern entgegen. Vor der Haupthalle zwei riesige Menschenschlangen. Doch diese ist nicht mein Ziel. Denn heute spielen hier zwei gute Bands, aber eine kleine schwedische Band wie DOZER hat in Punkto Publikum einfach keine Chance gegen Rockgrößen wie TURBONEGRO. Die spielen nämlich heute in der großen Halle, also Denim und Seemannskäppis en masse. Ich befürchte schon, dass ich der einzige Mensch am DOZER-Konzert sein werde, und zuerst sind in der zugigen Halle auch nur eine Handvoll Leute, als CYRUSS die Bühne betreten. Musikalisch sind sie hervorragend, aber nur death growls als einzige stimmliche Darbietung sind nicht so meins, genau so, wie sie nicht wirklich versuchen, ein bisschen Präsenz aufzubauen. Einzige Ansage, kurz vor Schluss: „Ok danke sehr nett, letztes Lied jetzt.“ Kalt und verraucht ist es immer noch, aber die Halle füllt sich langsam. Gepackt voll wird sie nicht werden, aber in Anbetracht der Umstände ist doch genug Publikum vorhanden. Dann legen DOZER los. Und wie sie loslegen. Stoner Rock vom Feinsten, wuchtige Rhythmussektion, heiseres Geschrei, breitbeiniges Herumstehen und Haare schütteln, Soli wie der Wind, der durch die Nebenschluchten des Grand Canyon heult. Da freut sich das Genick, oder um Hellboy zu zitieren: „Yeah, I’m gonna be sore in the mornin’.“ „Spirit Fury Fire“ wird zu einem Jam ausgeweitet, in den auch gleich ein Cover von „Set The Controls For The Heart Of The Sun“ eingearbeitet wird. Überhaupt geht es teilweise schön Session-mäßig zu. Zugaben gibt es zwei, und wenn es nach den Sprechchören nachher gegangen wäre, hätte es derer auch mehr geben können. Aber dann wäre mein Genick wohl endgültig abgebrochen.

Agnes Wieninger

dozer03 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
25.10.05, ARENA (WIEN)
16.10.05, DREIRAUM ARENA (WIEN)
10.10.2005, PLANET MUSIC (WIEN)
04.03.2005, Arena (Wien)
28.07.2005, ARENA (WIEN)
04.02.2005, FLEX (WIEN)
Rock Classics
Facebook Twitter