SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #109 mit Interviews und Storys zu MYRKUR +++ THE WILD! +++ THE HIRSCH EFFEKT +++ PARADISE LOST +++ HEAVEN SHALL BURN +++ ENTER SHIKARI +++ PARKWAY DRIVE +++ THE BLACK DAHLIA MURDER +++ u.v.m. +++ plus CD mit 12 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Drug War

Ein harter und realistischer Actionthriller, der von "The Dark Knight" und ähnlichen Filmen inspiriert zu sein scheint.

(C) Koch Media / Drug War / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDer überschaubare Plot: Eine no-nonsense Antidrogen-Einheit der chinesischen Polizei zwingt einen Ex-Kartelboss, seine ehemaligen Partner zu verraten und undercover für sie zu arbeiten. So weit, so Standard. Der Film erinnnert an das vor allem im TV beliebte "police procedural"-Genre – also Polizisten bei der Arbeit, sozusagen. Aber nicht im "Monk"- oder "Rosenheim Cops"-Stil, wo man nebenbei seine Steuererklärung machen oder einschlafen kann, sondern schnell, spannend, actionreich und atmosphärisch sehr dicht.


Die Figuren bleiben dagegen flach: Wir sehen sie bei der Arbeit und erfahren sonst nichts über sie. Das ist nicht unbedingt kontraproduktiv für den Film, aber manch einer könnte sich daran stören. Regisseur Johnnie To ("Election", "Exiled", "The Mission") ist Hongkongs Spezialist für stilvolle "Cops und Gangster"-Action, der seine üblichen Stilblüten diesmal zugunsten eines realistischeren und direkteren Stils zurückfährt. Dafür gibt es ein paar aufwendig inszenierte und brutale Schießereien, die einem am meisten im Gedächtnis bleiben dürften, und an Tos bekannten Stil erinnern. Kein John Woo, aber das war ja auch nicht der Plan.


 
# # # Peter Vogl # # #



Publisher: Koch Media




 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Harte Zeiten für Kommissar Schneider: Erst verschwindet sein getreuer vierbeiniger Gefährte Zorro spurlos, dann macht sich auch noch die unvermittelt aufgetauchte Tante aus Amerika mit dem sicher geglaubten Lottogewinn aus dem Staub.
Kevin Costner nimmt in McGs Actionstreifen gekonnt die Waffe in die Hand, spielt er doch den alternden Agenten Ethan Renner, der an einer tödlichen Krankheit leidet.
"Reinventing The Steel(book)"!
Kinder, wie die Zeit vergeht! Genau 20 Jahre ist es her, seit die deutschsprachige und bisher einzige Veröffentlichung des Mangas von Masamune Shirow ("Ghost in the Shell") erfolgte.
Feine Sache – und für die lieben Kleinen einfach die klassische Disney-Version.
Eben hat der junge Gamer Ryota noch sein favorisiertes Videogame gezockt, nun befindet er sich mittendrin und in Lebensgefahr.
Rock Classics
Facebook Twitter